kwerfeldein
24. Mai 2019 Lesezeit: ~5 Minuten

Sven Kietzke Fotografie

  • Bei meinen Blogbeiträgen versuche ich stets, mich pro Shooting auf 8 bis maximal 12 Fotos zu beschränken. Meistens klappt dies ganz gut – und manchmal so gar nicht. Das Shooting mit Emma-Lotta gehört eindeutig in die zweite Kategorie. Zum einen wegen der wunderbaren Emma-Lotta selbst, die ich aufgrund ihrer ...
  • Juhu, nach einer längeren Pause gibt’s hier nun endlich mal wieder neue Fotos zu sehen. Das Shooting mit der lieben Janina fand Anfang Juli statt und war mein erstes Shooting nach einer mehrmonatigen Unterbrechung. Zu meiner großen Erleichterung habe ich die Knöpfe an der Kamera trotzdem noch gefunden. Puh. ...
  • Am Dienstag ist endlich die Corona-Warn-App erschienen – und mit ihr der letzte Baustein, der mir noch gefehlt hat, um mich, selbstverständlich nur mit Mindestabstand, wieder ins Getümmel zu stürzen. Die ersten Shootings sind bereits geplant und nächste Woche wird’s dann (hoffentlich) endlich wieder losgehen. Mal schauen, ob ich ...
  • Kurz bevor meine fotografische Welt im März zum Stillstand kam, besuchte mich Emma-Lotta. Ein Besuch, der sich gleich doppelt gelohnt hat, denn zum einen ist Emma-Lotta eine verdammt coole Socke, mit der ich problemlos stundenlang über Gott und die Welt quatschen kann, und zum anderen hatte ich dank ihr ...
  • Guck einer an, ich habe bei meinen noch nicht veröffentlichten Shootings das Jahr 2020 erreicht. Um genau zu sein, befinden wir uns nun sogar direkt im Februar, da ich mir im Januar eine kleine Auszeit gegönnt hatte – konnte ja damals keiner ahnen, dass es kurze Zeit später zu ...
  • Durch meine Shootings habe ich die Erfahrung gemacht, dass es grundsätzlich zwei Arten von Menschen gibt: Es gibt diejenigen, bei denen man sich die Bilder als Fotograf „erarbeiten“ muss. Die ein wenig Zeit und Unterstützung brauchen, um locker zu werden und sich auf das Shooting einzulassen. Und dann gibt ...
  • Ich mag Menschen, die nur dann reden, wenn sie auch wirklich etwas zu erzählen haben. Und weil ich solche Menschen mag, werde ich mich heute auch selbst an diese Lebenseinstellung halten. Denn mal ehrlich: Ich sitze nun die siebte Woche im Homeoffice, habe seitdem nur drei Mal meine Wohnung ...
  • In einem normalen Jahr würde jetzt so langsam die Hochzeitssaison starten, doch in diesem Jahr ist aus den bekannten Gründen so ziemlich nichts normal. Viele Hochzeiten werden nur im kleinen Rahmen stattfinden oder direkt verschoben werden – und ich gebe zu, gerade sehr froh darüber zu sein, dass ich ...
  • Während ich hier so nach und nach die letzten Fotos veröffentliche, wird mir erst bewusst, wie viele Shootings ich letzten Oktober doch hatte. Stolze sieben, um genau zu sein. Ich frage mich gerade, wie ich das zeitlich überhaupt hinbekommen habe … Zeit. Davon habe viele Menschen derzeit mehr, als ...
  • Wie euch vielleicht schon aufgefallen ist, verzichte ich momentan darauf, wöchentlich einen neuen Blogbeitrag zu schreiben. Da ich aufgrund der aktuellen Situation derzeit auf neue Shootings verzichte, möchte ich die noch auf Halde liegenden Fotos lieber ein wenig strecken – wer weiß, wann wieder Nachschub kommt … Zum Glück ...
  • Ich denke zu wenig. Und bevor meine Ex-Frau und die Menschen, die mich gut genug kennen, in schallendes Gelächter ausbrechen und vehement widersprechen, schränke ich es lieber direkt ein wenig ein: Bezogen auf die Fotografie denke ich zu wenig. Ich denke zu wenig darüber nach, was für Fotos bei ...
  • Gute Nachrichten für alle, die schon mal bei mir waren und seitdem verzweifelt auf das nächste Shooting warten (lacht nicht, solche soll es tatsächlich geben): Nachdem ich 2019 überwiegend neue Gesichter vor meiner Kamera begrüßt habe, werde ich mich 2020 bevorzugt den Menschen widmen, die ich bereits kenne. Um ...
  • „Ich würde dich bitten, keine Bilder im Netz mehr zu veröffentlichen. Du verdirbst damit der Menschheit des Spaß an der Fotografie. Denn deine Bilder sind schrecklich…“ So schrieb es mir (inklusive des Fehlers) letzten Monat der liebe Stephan per Mail. Zuerst war ich überrascht, dann fühlte ich mich geehrt. ...
  • Mittwochabend. 19:30 Uhr. Noch 45 Minuten bis zur neuen „Der Bachelor“-Folge. Noch 60 Minuten, bis ich auf der Couch einschlafe. Morgen werde ich den ganzen Tag beruflich in Hannover sein. Übermorgen (für euch heute) soll dieser Beitrag erscheinen. Und mir will seit zwei Tagen partout nichts einfallen, worüber ich ...
  • Heute wird mein Text erheblich kürzer ausfallen als die letzten Male. Nicht, weil die Faulheit endgültig gesiegt hat, sondern weil meine Heizung ausgefallen ist und es bei einer Raumtemperatur von 16,4 Grad Celsius einfach keine Freude ist, am Computer zu sitzen. Eigentlich mag ich ja kühle Temperaturen (sehr zum ...
  • 1 2


    Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion