24. März 2019 Lesezeit: ~4 Minuten

Münster analog

  • Liebe Leute… beim letzten Treffen hatte ich es kurz angesprochen und hier kommen mal alle Infos bzw. ein aktueller Stand zu der Geschichte. Das Straßenmagazin Draußen!, für das ich gelegentlich ehrenamtlich tätig bin, schlägt vor uns monatlich eine Seite im Magazin zur Verfügung zu stellen. Gedacht hatten wir jetzt in ...
  • 1:2,8, 35m, m39, was für ein Schrott Nein, wie sagte Thomas W. über ein anderes UDSSR-Glas, es hat Charakter. Und diese Glas hat davon sehr viel. Bei offener Blende wird es in den Ecken und den Rändern dunkel und sehr unscharf. Das Koma ist sehr ausgeprägt. Technisch betrachtet ist diese ...
  • ich wurde gebeten, bei einer Ausstellungseröffnung, Porträts des Künstlers zu machen: echtwert Galerie Kodak Portra 160,Mamiya-Sekor 1:3.5 100mm,Mamiya Universal ...
  • Kodak Portra 400 oder Kodak Tri-X,Mamiya-Sekor 1:3.5 100mm,Mamiya Universal Kommentare folgen ...
  • Bis auf die zwei ersten (3.5/100),Mamiya-Sekor 1:6.3 50mm @f11,Kodak Tri-X,Mamiya Universal Mit der Schärfe des Sekor 1:6.3/50 bin ich nicht zufrieden. Vielleicht ist mein Exemplar nicht perfekt. Oder ich nutzte die hyperfokale Entfernungseinstellung falsch.Ich hätte eh gerne die original Front- und Rückdeckel und die passende Streulichtblende. Vielleicht kaufe ich ein ...
  • Christian hat zwei Vergrößerer 6*9 und KB zu verschenken: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/vergroesserer-fuer-analoge-fotografie/1837024611-245-939https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/vergroesserer-fuer-analoge-fotografie/1837022299-245-939 ...
  • Es liegt schon eine Weile zurück, dass die Rolleicord im Einsatz war. Mit freundlicher Unterstützung Friedels kam sie in den Genuss ihres ersten Rollei-Filmes (Diamaterial). Und… ich habe Münster verlassen. Österreich zu durchreisen, war schon lange in meinem Kopf und die Rolleicord hat mich eigentlich fast auf allen Reisen der ...
  • Nachdem wir unser letztes Treffen wegen einsetzenden Regens kurzfristig ins Spooky’s verlegt hatten, waren wir uns einig, dass sich die Räumlichkeiten ganz gut für unsere Treffen eignen. Und das nächste sollte noch in diesem Sommer stattfinden. Also macht die Häkchen in die richtige Kästchen. Ich freu mich auf ein Wiedersehen.  ...
  • … nachdem meine Frau und ich euch im letzten Oktober erstmalig im Stadtmuseum (Gunda Scheel) getroffen haben, sprachen wir anschließend im Café über die neu erschienenen Filme von Silbersalz. Einführungspreis seinerzeit 39€ incl. Entwicklung und Scan (Preview/ Full/ RAW) für vier 36er KB-Filme. Momentan kostet das Packet 69€. Leider hat ...
  • Weil der Botanische Garten einen meiner Lieblingsplätze in Münster ist. Kamera: Pentacon Six. Objektiv: Aus Jena 80mm 2.8 und ab und mit Zwischenring. Dazu ein alter Fomapan 100 entwickelt eine Stunde in Rodinal 1+100. ...
  • Leider musste ich feststellen, dass das Tele-Elmarit 90mm 2,8 an der Leica M6 für Porträts nicht ideal ist. Das exakte Fokussieren ist ziemlich schwer, so dass ich viel unscharfen Ausschuss hatte. Aber dieses Bild gehört zu den gelungenen. ...
  • Hallo Analoge, der Sommer ist da, die Infektionszahlen sind im Keller und der eine oder andere ist auch schon geimpft. Es ist Zeit für ein analoges Sommertreffen. Da mein Gartner den Rasen in meinem Vorgarten gemäht hat, würde ich als Austragungsort den Südpark vorschlagen. Die Umfrage zur Terminfindung findet ihr ...
  • Anbei einige Fotos von einem Sonntagsspaziergang in Münster. Dabei waren meine Canon AE1 nach überstandenem „Canon-Keuchhusten“, das FD 1,4/50mm, das FD 2,8/28mm und das FD 4/70-210mm. Ja ich weiß ein Zoom, aber es funktioniert hervorragend. Geladen war die Canon mit einem Agfa APX400, der dann in D76 1+3 entwickelt wurde. ...
  • Thomas S. hat es schon vorweggenommen: die von ihm geliehene Seagull ist – beladen mit einem Ilford HP5 Plus – auch am Maikotten zum Einsatz gekommen. Natürlich war der Dreck etwas für die Möwe! Am Ende haben mir die Bilder (nicht im Einzelnen, aber in der Summe) der Nikon doch ...
  • Drei Mal hat es in dem Lokal Maikotten gebrannt, das Ausflugslokal hat Besitzerwechsel und den Besuch eines Fernsehkoches ertragen. Vor etlichen Jahren war ich mal zum Kuchen, einmal auch zu einer Weihnachtsfeier dort. Lange steht die Ruine nun schon wie auf den Fotos zu sehen herum. Gefundenes Fressen für die ...
  • 1 2 3 5

    Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion