kwerfeldein
25. März 2019 Lesezeit: ~5 Minuten

Antje Kröger

  • © Antje Kröger / Tobias Crain „Schön/Schönheit(griech. KUAO<;, KUAOV; lat. pulcher, pulchritudo; engl. beautiful, beauty; frz. beau, beaute; ital. bello, bellezza; span. bello, belleza; russ. красота)Im Terrain des »Hedonismus als neuer Matrix der Kultur« dominieren konkurrenzlos das Schöne und die Schönheit als Insignien des Körperlichen. Sie bestimmen die Lifestyle-Konzepte, ...
  • „Gäbe es keine Vögel in der Welt, würde ich sie vermissen, auch wenn ich mich um ihre Vielfalt und Lebensweise bisher nicht sonderlich gekümmert habe, was mir jetzt, da ich wegen meiner Krähen über sie nachdenke, als ein wirkliches Versäumnis erscheint. Denn eigentlich verkörpern die Vögel alles, was uns ...
  • Eine Serie, die wie ein Stein im Magen liegt und mich bis an den Grund des tiefsten Meeres zieht, ob ihrer Schwere. Eine Serie aus vielen Bausteinen, aus verschiedenen Zeiten, mit unterschiedlichen Materialien und Menschen, analog und digital, in bunt und schwarz/weiß. Selbst in den Spiegel geschaut und anderen ...
  • So langsam verschwindet die große Vorsicht, die Angst, die Unsicherheit. Das große C. entlässt uns aus seiner Klammer. Wir knüpfen an, an ein Leben, das weit weg erscheint. Ich bin grad ganz glücklich, die ersten Reisen liegen hinter mir, der Sommer war gespickt mit (fotografischen) Ereignissen, die mich voll ...
  • Los. Fahren.An. Kommen.Beide Zustände elementar für das Reisen.In diesen Zeiten gesellt sich übergroße Vorfreude dazu.Möglichkeit hatte sich seit einer bleiernen Ewigkeit nicht verändert. Manchmal war ich kurz an meine Kindertage vor 1989 erinnert. „Frei“ fühlte ich dennoch fast immer. Alles hängt von der Perspektive und dem Wissen (darum) ab.Spontane ...
  • TRANS – I GOT LIFE // Ein Dokumentarfilm von Imogen Kimmel und Doris Metz Dieser Moment hatte lange auf sich warten lassen. Heute, genau vor einer Woche, flimmerte er endlich anlässlich des Münchner Filmfestes über die große Leinwand des Sugar Mountains: TRANS – I GOT LIFE. Obwohl der Dokumentarfilm ...
  • Seit knapp einem halben Jahr fertige ich Wetplates auf Glas- und Aluplatten an, Nassplattenfotografie heißt der Prozess in der deutschen Sprache. Ich lerne immer noch (dazu) – mit zwei unterschiedlichen Kameras und der ganzen Handhabe in der Dunkelkammer. Ich mag den Prozess so gerne, hab aber auch schon bemerkt, ...
  • Der Kopf hängt, die Emotionen verwirbeln zu chaotischen Nestern. Das Leben fährt auf der Überholspur – als Geisterfahrerin. Das Herz schlägt, überschlägt, fehlschlägt kurz, dann wieder zurück zum normalen Rhythmus eines Lebens. Das Auge zuckt nervös, eigentlich nur sein Lid. Das Linke. Übertragung. Der Speichel rinnt langsam aus dem ...
  • Ich weiß noch genau, wie mich Imogen das erste Mal anrief: es war Sommer und ich saß chillig im Garten meiner Mutter. Sie stellte sich mir als Regisseurin vor und erzählte, dass sie mit ihrer Kollegin und Freundin Doris einen Film drehen wolle – über Transsexualität. Sie versuchte mich ...
  • Workshops zum Thema „Kreative Fotografie“ in Leipzig Endlich. Ich kann wieder Live-Workshops anbieten, in Leipzig, wie immer mit 4 bzw. 3 Teilnehmer*innen. Es ist nun schon fast ein Jahr her, dass ich meine Fotografischen Gäste in meinem Atelier empfangen durfte. Ich habe für den Anfang drei Termine erstellt, weitere ...
  • Pflanze-Fleisch-Alles-Aas Wo ist der Rausch? Wo ist mein Rausch? Wo sind die Fehler? Wo sind meine Fehler? Wo ist die Moral? Wo ist meine Moral? Wo ist das Leben? Wo ist mein Leben? Was ist Leben? Was ist lebendig? Wer urteilt? Wer bestimmt? Wo ist das Licht? Wo ist ...
  • Viele Leute, so hat es den Anschein, tun heute, was die kleinköpfigen Reptilien der Vorzeit taten, als sie in die erdgeschichtliche und wohl auch existentielle Kreide gerieten: sie marschierten am Strand auf und gingen nach 50 Millionen Jahren trauriger Landerfahrung zurück ins Wasser, woher sie gekommen waren. Sie binden den ...
  • Hauch mich an! Jetzt! Ich will deinen Atem fühlen auf meiner Haut, will Lebendigkeit spüren, deinen Pulsschlag schmecken, deinen Odem riechen, deine Geister zum Duell aufrufen. Hauch mich an! Es gibt andere Optionen nicht für dich, nicht für mich, nicht für uns. Nicht für alle. Auch dann nicht, wenn ...
  • Schaut auch auf meine Workshop-Seite mit all meinen Angeboten zum Thema Fotoworkshop bei Antje Kröger Nachfrage & Druck sind zwei wirklich gute Begleiterinnen. Zumindest bei mir, haben sie doch dazu geführt, dass ich meine zwei erfolgreichsten Workshop-Konzepte nun auch online anbieten kann. Okay. Es hat ein paar Wochen gedauert, aber ...
  • Ich wusste, dass sie mir diese Frage stellen würden. So viele Jahre trafen wir uns schon unregelmäßig, meist, um aus dem ein oder anderen Grund Fotos zu machen. Doch das war schon lange nicht mehr alles. Uns verband ein lockeres Band der Wertschätzung, der Freundschaft, des Austausches. Vielleicht wußte ...
  • 1 2 3

    Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion