kwerfeldein
29. Januar 2019 Lesezeit: ~3 Minuten

lichtbildwerkerin

  • Mit dem Smartphone aufgenommen und „befiltert“St. Peter-Böhl, Schleswig-Holstein. Ich lebe unweit von meinem Traumort SPO. Mitten in der Weite, die hier so wunderschön ist. Ich bin froh, hier im Norden zu leben, da wir hier meist richtig Wetter haben, was launisch wechselt, einem den Wind um die Ohren pustet und ...
  • Neulich hatte ich Besuch und was steht als erstes an, wenn man in einem Storchendorf wohnt? Klar, eine Führung durch´s Dorf, vorbei an den vielen Storchenhorsten. Aktuell sind es 26 Storchenpaare, die noch brüten oder aber schon ihren Nachwuchs aufziehen. Insgesamt sind es aber viel mehr Störche, die sich hier ...
  • Hamburg-Bramfeld Wetten, ihr denkt jetzt bei „Einschränkungen“ an Covid-19? Ich nicht. Seit ich hier oben im hohen Norden lebe, der Region mit der unendlichen Weite und der niedrigsten Inzidenz in Deutschland, vergesse ich Corona manchmal, wenn nicht gerade Handwerker kommen oder ich in den Supermarkt muss. Mich beschäftigt eine ganz ...
  • Angekommen, endlich! Gute 2 Monate wohne ich jetzt im hohen Norden und es fühlt sich einfach nur richtig an. Kein Heimweh, kein sich  zurücksehnen. Vertraute Menschen vermisse ich natürlich, aber meine neuen Nachbarn machen es mir wirklich leicht, sie haben mich herzlich begrüßt und es gibt schon einen sehr ...
  • Es gibt noch so viele Bilder zum Thema „Abstrakt“, die ich aus diesem Jahr zeigen könnte und so viele, die aus den vergangenen Jahren auf der Festplatte schlummern. Es fällt mir oft schwer, eine Auswahl zu treffen. Ich mag es, wenn ich drei Bilder finde, die miteinander im Einklang ...
  • … denke ich oft. Und gerade in dieser Zeit. Turbulenzen in der Welt. Ein Präsident, der wie Rumpelstilzchen um die Wahlergebnisse tobt, ein Virus, dass unser aller Leben zumindest temporär verändert und die anderen, fast schon als normal empfundenen und immer schlechten Nachrichten über den Klimawandel, Hunger, Kriege, Anschläge und ...
  • Weiterlesen ...
  • Am Wochenende war ich mit meiner Fototruppe im Eisenbahnmuseum Aumühle. Für Eisenbahnen interessiere ich mich eher nicht, aber ich hoffte auf jede Menge Motive, denen ich mich mit dem Makro und einer abstrakten Sichtweise nähern könnte. Und so war es auch. Da ich sonst ja (fast) nur in der ...
  • Abstrakt ist mein Jahresthema. Viele Bilder habe ich aufgenommen, viel Material auf der Festplatte. Aber ich finde es wirklich schwierig, die Bilder zu präsentieren. Welche passen zusammen, ergeben (für mich) zusammen gezeigt Sinn? In erster Linie geht es darum natürlich nicht, wenn man ein Thema für eine bestimmte Zeit ...
  • Die langjährigen Mitleser wissen vielleicht noch, dass ich vor guten drei Jahren den Ort verlassen musste, von dem ich dachte, hier würde ich alt werden und zwar nicht allein. Und dann kam alles anders. Ich zog gezwungenermaßen um und suchte mir ein neues Zuhause, nur 15 Gehminuten weiter. Das ...

    Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion