10. Februar 2019 Lesezeit: ~3 Minuten

Blickdicht-Fotografie

  • Street-Fotografie unter den gegebenen Bedingungen –  eingeschränkte Bewegungsfreiheit, Menschen mit Masken, reduziertes Alltagsleben – kein ganz leichtes Vorhaben. Aber da ist der Balkon, hoch über der ruhigen Berliner Seitenstraße und die tiefstehende Abendsonne, die durch die Häuserlücke fällt. Und da sind die Menschen, die sich zu Fuß oder Fahrrad auf ...
  • Ein bunter Blumenstrauß kann in diesen Tagen auch eine Einladung zu einer botanisch-fotografischen Entdeckungsreise sein. Und er bietet eine gute Gelegenheit, sich fotografisch von eingefahrenen Strukturen zu lösen und ohne großen Aufwand neue Wege zu gehen. In einer Zeit, in der Reisen so gut wie unmöglich sind und selbst Ausflüge ...
  • Im Aachried bei Radolfzell geht die Sonne spektakulär unter. Südwestlich von Radolfzell mündet die Aach in den Bodensee. Das Mündungsbebiet des kleinen Flüsschens steht seit den 70er Jahren unter Naturschutz. Das knapp 280 ha große Feuchtgebiet dient dem Schutz vom Aussterben bedrohter Pflanzen- und Tierarten. Radolfzell wirbt für das Gebiet ...
  • Die Lokhalle im Südgelände in Berlin-Schöneberg ist das wohl markanteste Überbleibsel aus der Zeit, als das 18 ha große Areal noch Teil des betriebsamsten Güterbahnhofs Europas war, damals, Anfang des vergangenen Jahrhunderts. Gut 100 Jahre ist die Halle alt und wahrscheinlich genauso lange hat niemand mehr die Fenster geputzt. Eine ...
  • Einen grandiosen Overkill an Formen und Farben hat die Künstlerin Katharina Grosse für ihre temporäre Installation „It Wasn’t Us“ („Wir waren’s nicht“) im Museum Hamburger Bahnhof in Berlin geschaffen. In der historischen Bahnhofshalle sprengt ein gewaltiges Styroporgebilde, eine Mischung aus havarierten Alien-Raumschiff und Hommage an Caspar David Friedrichs Gemälde ...
  • Selbst für erfahrene Clubbesucher ist der Eintritt in den legendären Club Berghain ein VaBanque-Spiel. Berlins „härteste“ Tür öffnet sich nur für ausgewählte Szenegänger, die Kriterien für den Einlass sind alles andere als transparent. Wer nicht zum Club der Eingeweihten gehört, hat keine Chance, die „heiligen“ Hallen zu betreten. Da ...
  • Die Wiege der Luftfahrt befand sich in Berlin-Johannisthal, dem heutigen Ortsteil Adlershof. Auf dem ehemaligen Flugfeld, das von 1909 bis zur Eröffnung des Flughafens Tempelhof 1923 in Betrieb war, steht der sogenannte Trudelturm. In dem eiförmigen Gebäude, das einen vertikalen Windkanal beherbergte, wurden ab 1930 wissenschaftliche Versuche unternommen, um erstmals ...
  • Dass der im Februar vergangenen Jahres verstorbene Modeschöpfer Karl Lagerfeld auch als Fotograf ein großer Inszenator war, zeigt derzeit eine umfangreiche Ausstellung im Kunstmuseum Moritzburg in Halle (Saale). „Karl der Große“ hat nicht nur seit den 80er Jahren seine Kollektionen und Modelle selbst fotografiert und in Szene gesetzt, die Ausstellung ...
  • Die über 1000 m² große Halbinsel Wustrow, idyllisch gelegen zwischen Salzhaff und Meer am Ostseebad Rerik,  war seit den dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts fast durchgehend in militärischer Hand und  wurde als Übungsplatz und Flakschule genutzt. Das ehedem beschauliche Landgut wuchs in diesen Jahren auf über 100 Wohnhäuser und diverse ...

    Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion