kwerfeldein
20. Januar 2019 Lesezeit: ~5 Minuten

Alle Augenblicke

  • Dann also Brandenburg. Ein Wochenende im frühen Herbst, der im Grunde ein später Sommer ist: Es ist heiß. Einmal mit dem Auto quer durch die Republik: Die Gedanken bei der eigenen Geschichte: gerade warst du doch noch klein, und nur einen Moment später hast du mit langen schwarzen Haaren ...
  • Immer wieder voller Dankbarkeit das Schöne im Blick haben…. 99 Momente des Glücks – 47…das erscheint mir immer wichtiger im Spätsommer 2020. Den Abendhimmel betrachten und sich am Anzug eines Gewitters nach langer Trockenheit und Hitze erfreuen zum Beispiel. Während in #Moria tausende Menschen wieder mal auf der Flucht ...
  • Langsam. Fast bedächtig. Schritt für Schritt. Der Schweiß bildet einen ersten feuchten Film auf der Haut, dann spüre ich, wie er mir langsam den Rücken hinabläuft. Mein Hemd klebt auf der Haut. Der Atem wird schwer und mein Rucksack beginnt an mir zu ziehen. Wie war das heute morgen ...
  • „Es ist ein entscheidender Unterschied, ob Menschen sich zu anderen als Zuschauer verhalten können, oder ob sie immer Mitleidende, Mitfreudige, Mitschuldige sind: diese sind die eigentlich Lebenden.“ Hugo von Hofmannsthal Keine Zitate und Sinnsprüche mehr: Sagte ich mir. Nur noch dieses eine. Vielleicht. Die undifferenzierte Verwendung von Zitaten und ...
  • „Besser eine Wurstbude betreiben, als in einem Konzern angestellt zu sein.“Alfred Herzog, Inhaber der Firma Olymp Wir reden ja alle viel von “der Wirtschaft” – Ohne sie, ist ja alles nichts…. (hat nochmal wer gesagt?) …. Und wenn wir dann in den Nachrichten über Lufthansa, “den Daimler” und andere Automobilisten, ...
  • ...bloggen ist mittlerweile das Arschgeweih im Portfolio der eigenen Karriere… Stilpirat Das Zitat ist nicht neu. – Im Gegenteil: Im digitalen Zeitalter schon beinahe steinalt. Doch das Netz vergisst ja nix. Mir geht dieser Satz und der damalige Beitrag öfter durch den Kopf, wenn ich so durch die Blogwelt surfe und ...
  • “The Universe is making music all the time“ Tom Waits Einmal im Jahr ist es soweit: Dann geht es mit leichtem Gepäck und heiterem Herz zu einem Treffen, was zum Soundtrack meines Lebens gehört: Freunde, die mich schon … verdamp lang … im Leben begleiten. Nahezu unbemerkt wurden diese Wochenenden ...
  • In einer meiner ersten veröffentlichten Beiträge… 99 Momente des Glücks – 40 … vor gut acht Jahren ist es wohl gewesen, beschäftigte ich mich mit geraden Kanten und rechten Winkeln, gestriegelten Rasenflächen und der Autowäsche am Samstag: nicht nur in Fotos, sondern auch in den Köpfen. Ich tue es heute ...
  • Alle reden… … wenn nicht gerade vom Wetter, dem Virus, den tumben Despoten dieser Welt, den Verschwörungstheorien und Bill Gates…. dann doch vom Alter. Das Alter ist – uns selbst nicht immer ganz bewußt – doch allgegenwärtig und spielt in allen Klassikern des täglichen Lebens eine Hauptrolle und sorgt auch ...
  • Wie oft bin ich seit 1990 auf der A2 nach Berlin gefahren..? … Ich weiß es nicht. Unzählige Male. In all diesen Jahren auf dieser Strecke niemals gereist: nur gefahren um anzukommen. Den Blick dabei auf der Uhr.. Wie oft habe ich beim Vorbeifahren am ehemaligen Grenzübergang Helmstedt/Marienborn daran gedacht, ...
  • Es gibt Dinge, die braucht man nicht, und deswegen kommt man ohne sie nicht aus aus “Abenteuerliche Reise durch mein Zimmer” von Karl-Markus Gauß Die letzten Wochen fanden – von Außen betrachtet – im Innen statt: Zu Hause arbeiten, die Pizza nicht beim Italiener um die Ecke essen, sondern am ...
  • Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch einen Verrückteren fände, der ihn verstehtHeinrich Heine Den Heine im Ohr wundert mich ja nichts mehr. … und doch hätte er wohl, schaute und hörte er sich heute um, Zweifel daran, ob er seine Aussage nicht ...
  • Man sagt uns Deutschen ja immer wieder … … ein ganz besonderes Verhältnis zum Wald nach. Und in der Tat kann man in diesen Tagen dieser Beziehung nachspüren. Offensichtlich ist es nun einer der Ort, der als Ersatz für geschlossene Einkauftempel dient. Hier bin ich Mensch, hier darf ich`s sein. ...
  • Wir leben wieder einmal in “Zeiten wie diesen”. … 99 Momente des Glücks – 34 …. Zeiten von denen später erinnert wird: “Weißt du noch… ? Damals, als der Lockdown war…? Dann lehnt man sich zurück, legt eine künstlerische Pause ein, nimmt einen tiefen Schluck Rotwein und erzählt mit großen ...
  • Ein Beitrag ohne #lockdown, #corona #westayathome #covid-19 …… Schreiben: so wichtig wie das Fotografieren. Das Fotografieren ist schreiben mit den Augen. Schreiben ist fotografieren mit den Gedanken. Beides bedeutet mitunter der Welt einen Namen zu geben und den Dingen eine Geschichte. Im besten Fall sind Fotos eine eigenständige Erzählung. Und ...
  • 1 2 3


    Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion