10. Juli 2018 Lesezeit: ~4 Minuten

Fotomarathon mit kwerfeldein

Ihr sucht eine fotografische Herausforderung? Dann haben wir genau das Richtige für Euch: Zusammen mit dem OpenTable richten wir am 21. Juli 2018 einen Fotomarathon in Köln aus und Ihr könnt dabei sein! Wie, was und warum erfahrt Ihr im Folgenden.

Was ist ein Fotomarathon?

Ziel eines Fotomarathons ist es, in nur kurzer Zeit gemeinsam mit anderen Menschen Fotos zu einem vorgegebenen Thema zu machen. Die klare Begrenzung auf bestimmte Themen, die Zeit und einen Ort, hilft dabei, sich auf ein Konzept zu konzentrieren und spielerisch zu lernen. Im Mittelpunkt stehen Kreativität, Spontanität und natürlich Spaß!

Der klassische Fotomarathon kommt eigentlich aus der analogen Fotografie. Bei der Nutzung von Film kann man sich zusätzlich noch in der Anzahl möglicher Bilder begrenzen. Meist hieß es früher tatsächlich: Einen Film mit 36, 24 oder gar nur 12 Bildern zu den vorgegebenen Themen zu belichten und noch am selben Tag zu entwickeln. Mittlerweile sind die meisten Fotomarathons jedoch digital – so auch unserer.

Unser Fotomarathon

Wir passen unseren Marathon natürlich auch etwas an, so dass er perfekt zu uns passt. Die wohl größte Veränderung wird sein, dass alle Teilnehmenden dieselbe Kamera nutzen werden: Huawei stellt uns für den Marathon 15 Huawei P20 pro zur Verfügung, die Ihr nach der Veranstaltung auch noch einen Monat weiter testen könnt, wenn Ihr möchtet. Beworben wird das Handy mit der Leica-Triple-Kamera als beste aktuelle Smartphonekamera. Ob das stimmt, könnt Ihr so ganz in Ruhe auch nach der Veranstaltung noch beurteilen.

Warum Smartphones? Zum einen, weil sich die Ergebnisse am Ende etwas besser vergleichen lassen, wenn alle dasselbe Medium nutzen. Zum anderen ist es aber auch schon ein kleiner Hinweis zum nächsten OpenTable am 26. Juli, zu dem es zwei Vorträge zum Thema Handyfotografie geben wird. Und wir konnten zu einem so tollen Angebot auch einfach nicht Nein sagen.

Beim klassischen Fotomarathon gibt es am Ende oft noch einen Gewinn. Wir sind nicht so sehr auf Konkurrenzkampf aus und plädieren viel lieber für gemeinschaftliches Lernen und Inspiration, weshalb wir am Ende alle Bilder gemeinsam ansehen und besprechen möchten, ohne sie zu bewerten.

Der Ablauf

Wir treffen uns am 21. Juli um 10:30 Uhr im Quartier am Hafen in Köln. Hier bekommt Ihr die Handys und natürlich die Themen, die es umzusetzen gilt. Nachdem wir uns kurz kennengelernt, mit dem Handy vertraut gemacht und alle Fragen geklärt haben, startet die Herausforderung um 11:30 Uhr. Dann habt Ihr vier Stunden Zeit, um die Fotos umzusetzen. Wir geben Euch 12 Begriffe vor, die Ihr formal und ästhetisch passend in einer Serie umsetzen sollt. Ihr habt also pro Bild 20 Minuten Zeit!

Um 15:30 Uhr warten wir mit Kaffee und Kuchen wieder im Atelier auf Eure 12 Bilder. Während Ihr Euch entspannt und erfrischt, drucken wir die Serien vor Ort aus, um sie anschließend gemeinsam zu besprechen. Bei 15 Teilnehmenden wird dies einige Zeit dauern und das Ende ist offen. Wir möchten einfach eine gute gemeinsame Zeit mit Euch haben, also macht für den Abend nicht zu früh andere Termine aus.

Anmeldung

Wir haben eine Facebookveranstaltung erstellt, bei der Ihr Euch verbindlich anmelden könnt, indem Ihr für sie zusagt. Wir haben nur 15 Plätze frei und wer zuerst klickt, bekommt einen Platz. Aber tragt Euch bitte nur dann als Teilnehmer*in ein, wenn Ihr wirklich Zeit und Interesse habt!

Das Titelbild stammt von Steven Lelham, danke dafür!

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE0837050198 1933436766
BIC: COLSDE33XXX

Amazon

kwerfeldein @ Photocircle


3 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Alles schön und gut.
    Die Handys sind der Fotokameras Tot.

    Anmeldung eine „Facebookveranstaltung“

    Geht eigentlich in unserer Welt etwas ohne dieses „Facebook“ ?

    LG Stefan