15. März 2018 Lesezeit: ~5 Minuten

Die kwerbox #9 – Was war drin?

Die kwerbox #9 liegt nun schon etwas länger zurück. Im Dezember gab es unsere letzte Überraschungsbox und sie war dementsprechend etwas weihnachtlich angehaucht. Bevor morgen unsere kwerbox #10 zum Verkauf steht, möchten wir Euch natürlich endlich verraten, was in der letzten Ausgabe versteckt war.

aufgeschlagenes Buch

Hand Jobs: Life as a Hand Model

Wenn es draußen stürmt, kuscheln wir uns am liebsten mit einem guten Buch aufs Sofa. Das können alle Besitzer*innen der letzten kwerbox auch mit diesem kleinen Schatz des Verlags Hoxton Mini Press tun. Es kombiniert gute Portraits mit einer feinen Prise Humor: Es gibt sie, die Supermodelle, deren Gesichter niemand kennt. Sie verdienen allein mit ihren Händen pro Fotosession mehrere Tausend Euro.

Im Projekt „Hand Jobs: Life as a Hand Model“ geben der Werbefotograf Oli Kellett und Alex Holder ihnen ein Gesicht. Sie portraitierten Handmodelle und stellen den Portraits Bilder ihrer Hände, in denen sie auf vielfältige Weisen Bananen halten, gegenüber. Das Buch kostet 12,95 € und ist über Amazon oder direkt beim Verlag erhältlich.

Kleberoller

Foto-Kleberoller

Um die schönsten Erinnerungen festzuhalten, braucht es neben einem guten Auge auch etwas Klebstoff! Der Paradies Foto-Kleberoller von DM eignet sich nicht nur für das Einkleben und Archivieren von Fotos, sondern auch von Postkarten oder Belegen. Seine Form schmiegt sich dabei problemlos in die Hand – ideal geeignet, um Erinnerungen in Fotoalben zu fixieren. Er hat einen Wert von 1,95 €.

Lichterkette

LED-Lichterkette

Die LED-Lichterkette „Bright Lights“ von Butlers brachte Euch ein wenig Weihnachten nach Hause. Mit 50 warmweißen LED-Lichtern konntet Ihr es Euch zu Hause einfach nur gemütlich machen, aber noch lieber wäre uns natürlich, wenn Ihr sie für Fotoexperimente nutzt. Da sie mit Batterien betrieben wird, seid Ihr unabhängig von Stromquellen. Wir freuen uns auf Eure Bilder! Sie hat einen Wert von 6,99 €.

Fotomagazin

c’t Fotografie

Die zweimonatlich erscheinende c’t Fotografie zeichnet sich durch ausführliche und fundierte Workshops aus. Hinzu kommen Kameratests sowie eine vielfältige Themenauswahl rund um digitale Fotografie. Unterwasserfotografie, Lichtmalerei, Portraitfotografie und Gestaltung mit Schärfe sind nur einige der Themenschwerpunkte. In unserer kwerbox lag die Ausgabe 06/17 für November/Dezember 2017. Sie hat einen Wert von 9,90 €.

Print

Kunstdruck von Mehran Djojan

Dank Saal Digital lag dieser kwerbox ein Kunstdruck bei. Der erste Künstler, den wir Euch in einer unserer kwerboxen präsentieren durften, ist Mehran Djojan, der ein bisher unveröffentlichtes Selbstportrait aus Island zur Verfügung gestellt und für Euch signiert hat. 300 Fotos zu signieren dauert laut Mehran so lange wie zwei Folgen Stranger Things. An dieser Stelle ein großes Danke an den Künstler!

Bei Saal Digital könnt Ihr Eure Fotos unter anderem auch auf hochwertige Fine-Art-Papiere drucken lassen. Für Mehrans Bild haben wir uns aus der Auswahl für das Papier Hahnemühle Photo Rag® entschieden.

Durch die Oberfläche aus 100 % Baumwolle entsteht ein extra matter und vor allem weicher Charakter. Das Ergebnis ist außerordentlich scharf und Details werden unglaublich präzise wiedergegeben. Die feine Struktur der Oberfläche sowie die Haptik dieses einzigartigen 308-g/m²-Papiers eignen sich besonders für Kunstreproduktionen und Schwarzweißfotografien. Der Druck lag im Format 10 x 15 cm in unserer kwerbox. Für weitere Größen und andere Motive wendet Euch gern an Mehran. Wollt Ihr selbst ein eigenes Foto in dieser Größe drucken lassen, dann kostet es bei Saal Digital 2,50 €.

Regenbogenauge

Regenbogenauge

Die kleine Gucklochscheibe ist mit Multispektralfolie versehen und verwandelt jede Lichtquelle in einen Farbfächer. Mit ihr seht Ihr das Spektrum unterschiedlicher Lichtquellen. Eigentlich ist das Regenbogenauge ein Kinderspielzeug, aber wir denken, dass man nie zu alt für kleine Experimente ist. Haltet die Scheibe doch mal vor das Objektiv und schaut, was passiert! Sie hat einen Wert von 0,80 €.

Der kwerbox-Fan Lomtro hat dem Regenbogenauge ein ganzes Video gewidmet und zeigt, welche tollen Effekte mit analogen Kameras möglich sind:

Unboxings gab es zum Beispiel von Lisa Lagenstein, die uns auch die Fotos für diesen Artikel zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank dafür! Danke auch an Eva Katharina, Kai, Andreas Reiter und Marie, die mit ihrem Unboxing unsere nächste kwerbox gewonnen hat. Ausgewählt wurde mit Hilfe eines Zufallsgenerators.

Wir hoffen, Euch hat die kwerbox #9 gefallen und sie konnte Euch für eigene Arbeiten und Experimente inspirieren. Ab morgen gibt es dann hier die kwerbox #10 mit neuen Produkten und Ideen für Eure Fotografie zu kaufen. Seid gespannt!

Ähnliche Artikel

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE0837050198 1933436766
BIC: COLSDE33XXX

Amazon

kwerfeldein @ Photocircle


1 Kommentar

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Blogartikel dazu: Regenbogenhyazinthen – Winterlicht Fotografie