Frau mit Federschmuck, um die zwei Papierraben fliegen.
01. Juli 2014 Lesezeit: ~6 Minuten

Wettbewerb: Kreativität entfesseln mit Wacom

Überraschung: Wir haben nicht nur das neue Wacom Cintiq Companion zum Testen bekommen, sondern veranstalten ab heute in Kooperation mit Wacom auch den größten Wettbewerb, den es bei kwerfeldein bisher gab. Und dieses Mal wird es einen Gewinner geben, der sich das Companion verdienen kann.

Du kannst das gewinnen: Ein Tablett-PC mit ingetriertem Grafik-Tablett und Tastatur im Wert von 1.799 € 1.849,80 €, wenn Du bei diesem Wettbewerb mitmachst und ein Projekt einreichst, das so wahnsinnig gut ist, dass es uns aus den Latschen haut. Was das Wacom Cintiq Companion ist, kannst Du in der gestrigen Rezension nachlesen.

Wacom Cintiq Companion mit Stift.

Die Regeln

Sechs Wochen Zeit. Ab jetzt habt Ihr genau sechs Wochen Zeit, der Einsendeschluss ist der 12. August 2014 um 7 Uhr morgens. Einsendungen, die zu spät eintreffen oder zum Teilnahmeschluss unvollständig sind, werden nicht berücksichtigt.

Abgeben: Eine Kleinserie. Euer Projekt sollte eine Kleinserie von drei oder mehr Bildern umfassen und einen Titel haben. Falls Ihr eine großartige Idee habt, die nicht in unser Kistendenken von „3 Bilder“ passt, schreibt eine E-Mail an Aileen und fragt sicherheitshalber nach. Da wir kreative, ungewöhnliche Arbeiten sehen möchten, soll auch anderes möglich sein.

Abgeben: Eine Dokumentation. Dokumentiert von der ersten Idee an Euer Projekt. Beschreibt Euer Konzept, zeigt Zwischenschritte, beschreibt Techniken, zeigt Details und haltet den Verlauf Eures Projektes fest. So sehr wir hier gern Ausführlichkeit und Tiefgang haben, bitten wir Euch gleichsam, so kurz und knackig wie möglich zu bleiben.

Einsendung anonymisiert. Achtet darauf, dass in Euren eingereichten Bildern (auch EXIF-Daten) und der Dokumentation Euer Name und Links zu Euren Portfolios nicht auftauchen. Um eine möglichst faire Auswertung zu garantieren, wird jede Einsendung mit einer Nummer versehen. Für die Veröffentlichung der Gewinner-Arbeiten aktualisieren wir diese gemeinsam mit den Preisträgern natürlich noch.

Große Dateien bitte per Download. Eure eingesendeten Bilder sollten eine Mindestbreite von 960 px haben, können aber auch größer sein. Sollte Eure Einsendung (alle Bilder + Dokumentation) eine Gesamtgröße von 5 MB überschreiten, nutzt bitte Dienste wie Wetransfer zur Übertragung.

Einsendungen nur per E-Mail an Aileen. Damit nichts verloren geht und wir die Anonymisierung zur Auswertung konsequent umsetzen können, wendet Euch mit allen Fragen sowie Einsendungen ausschließlich an Aileen. Sie schickt Euch auch eine kurze Eingangsbestätigung.

Wacom Cintiq Companion mit Stift, Tastatur und Aufsteller.

Auswertung

Wir machen einen Zeitplan. Sobald kurz nach dem Einsendeschluss feststeht, wie viele gültige Einsendungen wir erhalten haben, lassen wir Euch wissen, wann die Auswertung abgeschlossen sein und der Gewinner feststehen soll.

Wir bewerten Eure Arbeiten. Jeder Redakteur bewertet die anonymisierten Einsendungen anhand der Kriterien „Innovativität des Konzepts“, „technische Umsetzung“, „Dokumentation“ und „Gesamtwirkung“ auf einer Skala von 1 (wenig/schlecht) bis 10 (viel/gut). Die Einzelbewertungen der Redakteure werden zu einer Gesamtbewertung jeder eingereichten Arbeit zusammengefasst.

Wir schicken Euch Feedback. Leider werden wir nicht jedem Einsender eine ausführliche Bewertung zukommen lassen können, aber jeder erhält zumindest die Gesamtbewertung der einzelnen Kriterien der Redaktion. Optional können die Redakteure Kommentare zu den Einsendungen hinterlassen, die wir Euch auch zustellen.

 

Wir haben einen Gewinner

Den stellen wir vor. Natürlich präsentieren wir die Arbeit, die nach Punkten das Wacom Cintiq Companion gewinnt, hier für alle. Außerdem vielleicht noch Platz zwei, drei und lobende Erwähnungen. Das machen wir von der Anzahl und Überzeugungskraft der Einsendungen abhängig.

Frau mit Federschmuck, um die drei Papierraben fliegen.

Digitale Collage von Aileen, erstellt mit dem Wacom Cintiq Companion. Modell: Miss Souls

Die Idee

Macht etwas Neues. Wir möchten keine Arbeiten aus Euren Archiven sehen, sondern eigens für diese Aktion erstellte Werke, die Ihr von der ersten Idee bis zur letzten Verkleinerung für Web durchdenkt. Macht etwas ganz anderes aus Euren Fotos als bisher.

Macht etwas Kreatives. Da auch das Wacom Cintiq Companion, das dem Gewinner winkt, kein reines Fotografie-Tool ist, möchten wir mit Euch die üblichen Grenzen der Fotografie sprengen. Bezieht andere Medien mit ein, denkt out of the box.

Traut Euch. Nehmt ein Projekt oder Konzept in Angriff, das Ihr vielleicht schon länger vor Euch herschiebt, weil es so richtig groß und aufwändig wird. Oder für das Ihr persönliches Neuland betreten, etwas ausprobieren müsst. Jetzt ist der Zeitpunkt dafür gekommen, packt es an!

Frau mit Geäst auf dem Kopf, um die frei Kolibris fliegen.

Digitale Collage von Aileen, erstellt mit dem Wacom Cintiq Companion. Modell: Miss Souls

Teilnahmebedingungen

Einverstanden: Mit der Teilnahme an diesem Wettbewerb willigt Ihr ein, dass Eure Arbeiten unter Eurem Namen auf kwerfeldein vorgestellt werden dürfen, sofern wir sie dafür auswählen. Die Anschrift des Gewinners wird zum Zwecke der Zustellung des Gewinns an Wacom weitergegeben.

Erklärung: Mit der Einsendung von Arbeiten erklärt Ihr ausdrücklich, eigenes Material zu verwenden und Fremdmaterial als solches zu kennzeichnen sowie eine schriftliche, ausdrückliche Erlaubnis der Rechteinhaber zur Verwendung zu besitzen. Minderjährige Teilnehmer benötigen eine Einverständniserklärung des/der Erziehungsberechtigten.

Versprochen: Wir veröffentlichen keine Teile Eurer Einsendungen oder große Versionen Eurer Werke ohne Rücksprache mit Euch. Außerdem geben wir keine Daten wie Namen oder Anschrift an Dritte weiter; davon ausgenommen ist die Weitergabe der Anschrift des Gewinners zur Gewinnzustellung.

Berechtigt: Mitmachen dürfen alle natürlichen Personen mit Wohnsitz (bzw. Lieferadresse) in Europa. Die einzureichende Dokumentation ist auf Deutsch zu verfassen.

Ausgeschlossen: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitglieder der Redaktion sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Wir behalten uns vor, Einsendungen mit diskriminierenden, gewaltverherrlichenden, diffamierenden, beleidigenden oder rechtsverletzenden Inhalten auszuschließen.

 

Trotz der vielen Formalien sind wir sicher, dass wir nun das kreative Feuer in Euch geweckt haben. Sechs Wochen sind eine lange Zeit, also fangt noch genau heute an, an Eurem Projekt zu feilen. Denn alle anderen tun das auch und jeder Tag ist ein Vorsprung. Also: Ran an die Kameras!

Ähnliche Artikel


16 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Das nenne ich mal einen interessanten Wettbewerb!

    Ich werde mal in mich gehen und mir überlegen ob ich mitmachen werde.
    Der erste Schritte wäre allerding, meinen Computer suchen und Platz schaffen und Den dann aufbauen ;-) ich befinde mich gerade mitten in einem Umzug und hier herrscht gerade das Chaos.

    Ich wünsche schon mal allen Teilnehmern viel Spaß und mir selber viel Erfolg :-)

    Gruß, Andreas

    • Nein, das Tablett wollt Ihr ja gewinnen. ;) Die Wahl der Mittel steht Euch natürlich vollkommen frei! Und wenn das heißt, dass Ihr Abzüge bei DM bestellt, sie anschließend zerschneidet, mit Chemikalien behandelt und der einzige digitale Schritt darin besteht, das Ergebnis einzuscannen, dann ist das absolut legitim.

  2. Blogartikel dazu: browserFruits Juli, Ausgabe 2 › kwerfeldein - Fotografie Magazin | Fotocommunity

  3. bin jetzt etwas verwirrt…was ist denn das Thema des Wettbewerbes? Und was genau wird verlangt? Meint ihr mit Dokumentation dass wir die Schritte abfotografieren und einsenden sollen? Und auf wieviele Seiten das ganze verteilt? Gibt es ein Limit, zählt diese Dokumentation zu diesen „drei Bildern“ oder mehr oder wie oder was?

    Sorry, bin nur grade sehr verwirrt.

    Soll heißen:

    – Thema ist frei wählbar?
    – Photo ist pflicht?
    – Dokumentation auf eine Seite oder mehr?
    – Gibt es Themen die nicht gerne gesehen werden? Zu grotesk, und anderes?

    • Hallo spinx, es gibt kein inhaltlich vorgegebenes Thema und entsprechend auch nichts, was ausgeschlossen ist. Abgesehen von Rassismus usw. wie erwähnt. Ja, Fotografie ist Pflicht, wir sind ja schließlich ein Fotografie-Magazin. Aber es sind ausdrücklich Arbeiten willkommen, die fotografische Grenzen überschreiten, andere Kunst- und Medienformen einbringen. Die Dokumentation darf gern mehr als eine Seite lang sein, sollte sich aber einfach an dem orientieren, was gemacht wurde – kann also entsprechend kürzer oder länger ausfallen. Dokumentation heißt nicht zwingend, dass etwas abfotografiert werden muss. Auch das kommt wieder auf die Art der Arbeit an. Digital lassen sich ja beispielsweise Zwischenschritte speichern. Die Dokumentation zählt nicht zu den abzugebenden drei Bildern. Die übrigens die Untergrenze sind, mehr geht also immer, es sollte nur nicht zu wenig sein.

  4. Blogartikel dazu: browserFruits Juli, Ausgabe 4 › kwerfeldein - Fotografie Magazin | Fotocommunity

    • Hallo Jade, Deine Frage wird im Text unter „Teilnahmebedingungen“ schon beantwortet. Fremdes Material geht, wenn es als solches gekennzeichnet wird (in der Dokumentation) und Du die Erlaubnis zur Verwendung hast.

  5. Blogartikel dazu: browserFruits August, Ausgabe 2 › kwerfeldein - Fotografie Magazin | Fotocommunity

  6. Blogartikel dazu: browserFruits August, Ausgabe 3 › kwerfeldein - Fotografie Magazin | Fotocommunity

  7. Blogartikel dazu: browserFruits August, Ausgabe 5 › kwerfeldein - Fotografie Magazin | Fotocommunity

  8. Blogartikel dazu: Charlotte Grimm gewinnt mit "Satyros" unsere Wacom-Aktion. › kwerfeldein - Fotografie Magazin | Fotocommunity

  9. Blogartikel dazu: Unser Zweitplatzierter des Wettbewerbs heißt Philipp Arnold. › kwerfeldein - Fotografie Magazin | Fotocommunity