10. Dezember 2013 Lesezeit: ~2 Minuten

10. Türchen: Photodil

10. Türchen

Manchmal sitzt man ewig vor einem Bild und weiß einfach nicht, wie man es bearbeiten soll. Es reichen oft ganz kleine Ideen, die dem Bild dann das gewisse Etwas geben. Unsere Redakteurin Laura Zalenga ist eine Meisterin der Bildbearbeitung und kennt die kleinen, aber auch die ganz großen Tricks.

Zusammen mit zwei Freunden betreibt sie die Seite Photodil, auf der sie online Bildbearbeitung anbietet. Schickt man ihr ein Foto, bekommt man es bearbeitet zurück. Natürlich kann man auch noch auswählen, was gemacht werden soll. Und wenn man das nicht genau weiß, dann klickt man einfach auf „Schön machen“ und lässt sich überraschen.

Photodil

Der Clou dabei ist, dass man nur bezahlt, wenn man wirklich zufrieden mit dem Ergebnis ist. Aber wir sind sicher, wenn Euch die Vorher-Nachher-Bilder auf Photodil gefallen, werdet Ihr mit der Bearbeitung glücklich sein.

Das Angebot reicht von einfacher Farbkorrektur und Nachschärfen über Hautretusche und Vintagestil bis hin zum Freistellen von Objekten. Im Vorhinein könnt Ihr auch noch festlegen, ob die Bearbeitung natürlich leicht oder perfektionistisch künstlerisch werden soll. Nach nur ein bis zwei Tagen erhaltet Ihr dann eine E-Mail mit dem Vorschaubild.

© Laura Zalenga

© Laura Zalenga

In diesem Kalendertürchen liegen ganze fünf Gutscheine für je eine Bildbearbeitung Eurer Wahl!

Um einen der fünf Gutscheine zu gewinnen, schreibe einen Kommentar unter bürgerlichem Namen und gültiger E-Mail-Adresse bis heute um 24 Uhr. Danach verlosen wir sie per Zufallsgenerator unter allen Kommentatoren. Die genauen Gewinnspielregeln findest Du hier. Viel Glück!

Update: Gewonnen haben Sebastian, Christian, Siegfried, Keno und Tim.

Ähnliche Artikel


215 Kommentare

Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion

  1. Hallo
    Ich hätte da auch schon ein Bild, dass ich gerne bearbeiten lassen würde.
    Wäre ja sehr interessant, was dabei herauskommen würde.
    Viele Grüsse aus der Schweiz
    Mathias

  2. In meiner digitalen Schublade habe ich auch noch ein paar Bildchen ‚rumliegen, mit denen ich Photodil gerne mal testen würde… ;-)

  3. Gibt es bei dem Angebot eine Beschränkung in Format oder Größe? Hört sich insgesamt spannend an, und wenn ich an die viele Zeit denke, die mensch manchmal vor der Bildbearbeitung sitzt, um nachher mit den Ergebnis doch nicht restlos zufrieden zu sein – ist es sicher einmal Ausprobieren wert.

  4. Laura hat einen ganz besonderen Stil in der Nachbearbeitung, der mir sehr zusagt. Gegen eine kostenlose Bearbeitung hätte ich nichts einzuwenden ;)

  5. Coole Sache. Vor allem, wenn man mal wirklich selbst nicht so recht von dem überzeugt ist, was man mit dem Bild angestellt hat. Vielleicht kanns jemand anders ja besser :-)

  6. nur eine kleine Frage: ist das „Foto“ mit dem Mädchen- und dem Tierkopf (einLamm oder?) von der Bearbeitung her natürlich leicht oder perfektionistisch künstlerisch???

  7. Interessant. Würde ich gerne testen. Kann mir allerdings nicht vorstellen, ob man wirklich zufrieden ist. Man möchte das ja gerne „selber machen“.

  8. Ich hätte da ein ganz besonderes Bild von einem neuen Erdenbürger und da ich schon eine gefühlte Ewigkeit an Photoshop saß und immer wieder neu angesetzt habe dennoch zu keinem guten Ergebnis gekommen bin wäre ich sehr gespannt auf das Ergebnis.