Ausblick

Schön, dass Du den Weg zur Ansicht der Ausblick-Fotos gefunden hast! Unsere Redaktion sucht jeden Tag ein Foto aus, das jeweils auf der Startseite und in einem eigenen Artikel präsentiert wird. Wenn Du auch ein Foto einreichen möchtest, kannst Du das über die dazugehörige Flickr-Gruppe tun. Dort findest Du beim Beitreten auch alle notwendigen Informationen und Vorgaben. Viel Erfolg!

28. Februar 2015

Foto: Bernd


Ein herbstlich-roter Wald im Nebel

27. Februar 2015

Foto: Sebastian Rose


Evel-Knievel-©-Sebastian-Rose-16344672959

Fotolinks des Tages

1. Bessere Bilder mit selber Technik

Dass man nicht immer neue Technik benötigt, um besser zu werden, schreiben wir immer wieder. Auch Manuel Becker hat diese Erfahrung gemacht und beschreibt in diesem Artikel seine Entwicklung und die zwei wichtigsten Entscheidungen, die ihm halfen, seine Architekturaufnahmen zu verbessern. → ansehen

2. Schwerkraft überwinden

Mickael Jou kombiniert in seinem 365-Tage-Projekt seine Fähigkeiten als Tänzer und Fotograf und macht jeden Tag ein Selbstportrait, auf dem er zu schweben scheint. Ignant zeigt einige seiner besten Bilder. → ansehen

+ Die Serie erinnert uns ein wenig an die Levitationsbilder von Natsumi, die wir bereits im Magazin vorgestellt haben.

3. New York in den 70ern und 80ern

Großartige Straßenfotografie zeigt der Fotograf Robert Herman. Von 1978 – 2005 hielt er das Leben in der Großstadt auf Kodachrome-Farbfilmen fest. Sehr tolle Momente in wunderschönen Farben. → ansehen

26. Februar 2015

Foto: Borys Las-Opolski


Zwei Mädchen am Fenster

Fotolinks des Tages

1. Leica Clone mit Ambitionen

Die Konost FF, ein derzeit noch im Entwicklungsstadium befindliches Projekt eines amerikanischen Startups scheint die Erfüllung aller Wünsche von Leica-Fotografen zu sein: Vollformat-Meßsucher-Kamera, 20MP, M-Objektivgewinde und ein optionaler elektronischer Sucher. Das ganze verpackt in einem Design, das an die T-Serie erinnert. Definitiv ambitioniert. → ansehen

2. Männer und Katzen

David Williams, New Yorker und Fotograf fordert in seiner neuen Serie Vorurteile und stereotype Menschenbilder heraus, indem er Männer mit den Katzen, die sie lieben, gemeinsam fotografiert. Schön dokumentarisch gehalten, aber keineswegs langweilig. → ansehen

+ Wer Lust auf mehr hat, kann sich auf Sprouting Photographer ein ausführliches Interview als Podcast anhören.

3. Interview mit Jim Rakete

Anlässlich der aktuellen Ausstellung von Jim Rakete „Die Burg. Innenleben.“ in Wien, hat die Wiener Zeitung den Portraitfotografen Jim Rakete interviewt. → ansehen

+ Informationen zur Ausstellung und einige Portraits, über die im Interview gesprochen wird, gibt es hier.

25. Februar 2015

Foto: Tamara Skudies


Verschneites Waldpanorama

Fotolinks des Tages

1. Über Fotografie, Kommunikation, dämliches Grinsen und den öffentlichen Raum

Marius Sixtus hat einen Text anlässlich des Rechtsstreits des Fotografen Espen Eichhöfer veröffentlicht, indem er die Bedeutung der Fotografie im öffentlichen Raum hervorhebt und die aktuelle Gesetzeslage stark kritisiert. Wir wollten an dieser Stelle noch ein Zitat aus dem Text beifügen, konnten uns aber nicht entscheiden, welcher der vielen guten Gedanken es ein soll. Also unbedingt komplett lesen. → ansehen

2. Manipulation im Fotojournalismus

Nachdem zum zweiten Mal ein nicht unerheblicher Teil der potentiellen Gewinnerbilder des World Press Awards deshalb abgelehnt wurden, weil sie zu stark manipuliert waren, ist erneut der Diskurs darüber entflammt. Professor und Produzent David Campbell, der den Award mitgestaltet hat, vertieft seine Gedanken zum Thema, warum das Thema Manipulation eine derart zentrale Rolle im Fotojournalismus spielt. → ansehen

3. Sony World Photography Awards

Der Sony World Photography Award hat die Shortlist des aktuellen Wettbewerbs veröffentlicht. Die FAZ zeigt 31 Bilder daraus, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Aus Deutschland haben es insgesamt 20 Fotografen in die engere Auswahl geschafft. → ansehen

24. Februar 2015

Foto: Franciele Teix


Untitled © Franciele Teix

Fotolinks des Tages

1. Die Farbe Pink

Eine sowohl provokante als auch aussagekräftige Serie über die Beziehung von Mädchen zur Farbe Pink wird in der amerikanischen Huffington Post vorgestellt. Schon der Name des Projektes – „My Favorite Color Was Yellow“ – den die Fotografin Kirsty Mackay vergab, lässt erahnen, dass es sich hier eher um eine Hassliebe als um unreflektierte Stereotypen handelt. → ansehen

2. Armut anders fotografieren

Shehab Uddin kritisiert die gängige Praxis vieler Fotografen, die mit teurem Equipment und schicker Kleidung ohne zu fragen auf den Auslöser drücken. In Bangladesh lebte er deshalb eine Weile mit den Familien zusammen, die er für eine Reportage über Armut begleiten wollte und bezog sie in wichtige Entscheidungsprozesse wie etwa die Auswahl der fertigen Fotos für eine Ausstellung mit ein. → ansehen

3. Pariser Prostituierte in den 1930er Jahren

Ein alter Mann beschließt schweren Herzens, seine Sammlung erotischer Bilder aufzulösen und gibt einen Kofferraum voll mit Schwarzweiß-Fotografien nackter und lächelnder Prostituierter weiter. Bilder, die fast 90 Jahre alt sind und mittlerweile auch einen historischen Reiz haben. → ansehen

23. Februar 2015

Foto: karkadé


Jemand sitzt am Fluss und schaut raus.

Fotolinks des Tages

1. Bildmanipulation beim World Press Award

Jedes fünfte eingereichte Bild beim World Press Award wurde nachträglich stark manipuliert. Zum Teil wurden sogar Bildinhalte verändert. Aufgefallen ist dies, da die Jury von den Fotografen, die es in die letzte Runde schaffen, die unbearbeiteten Rohdaten verlangt. Zukünftig soll daher aufgeklärt werden, wo die Grenze zwischen erlaubter Bildbearbeitung und unzulässiger Manipulation verläuft. → ansehen

2. Ein Atlas der Schönheit

Momentan bekommt das Fotoprojekt „The Atlas of Beauty“ der rumänischen Fotografin Mihaela Noroc sehr viel Aufmerksamkeit. Sie reiste durch die Welt und portraitierte Frauen aus 37 Ländern, um zu zeigen, dass Schönheit nicht abhängig von Kosmetik, Geld, Nationalität oder sozialem Status ist. Wir finden die Portraits sehr gut, sie zeigen jedoch nur junge Frauen, die westlichen Schönheitsstandarts entsprechen und werden der Grundidee nicht gerecht. → ansehen

+ Direkt zur Seite des Projektes kommt Ihr hier.

3. Reuters Pictures wird 30 Jahre alt

21 Preisgekrönte Fotos, die sich ins kollektive Gedächtnis eingegraben haben, zeigt Zeit Online anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Nachrichtenagentur Reuters Pictures. → ansehen

* Das ist ein Affiliate-Link zu Amazon. Wenn Ihr darüber etwas bestellt, erhält kwerfeldein eine kleine Provision, Ihr bezahlt aber keinen Cent mehr.

14. Februar 2015

Foto: Christian Richter


Dunkle Straße führt durch eine verschneite Winterlandschaft

Fotolinks des Tages

1. Wie viele Bilder braucht eine Hochzeitsreportage?

Frau Dinkel sieht vor lauter Bildern die Reportage nicht mehr und plädiert für weniger Bilder im Portfolio, da zu viele ihrer Meinung nach schnell erschlagen. Interessante Gedanken und auf ihrer im Artikel verlinkten Facebook-Seite gibt es eine schöne kleine Diskussion darüber. → ansehen

2. Kitschpostkarten um 1900

Ihr braucht noch Inspiration für eine Last-Minute-Valentinskarte? Mit diesen wunderbar kitschigen Postkarten aus der Kaiserzeit sollte das kein Problem sein. Der Fotohistoriker Fritz Franz Vogel beschäftigt sich seit einigen Jahren mit dem Phänomen und hat rund 2000 dieser Karten in einem Bildband versammelt. Spiegel Online berichtet. → ansehen

3. Fotos von Paaren

Okay, noch einen zum Valentinstag passenden Link haben wir für Euch. Ignant zeigt die Fotos der mailändischen Fotografin Giulia Bersan. Schöne, emotionale Pärchenbilder, ohne dabei zu kitschig zu sein. → ansehen

13. Februar 2015

Foto: Heinz Weber


Cafe-Neustadt-©-Heinz-Weber-16314668767

Fotolinks des Tages

1. Die Gewinner des World Press Awards

Aus 98.000 Fotos aus 131 Ländern hat die Jury die Sieger des World Press Awards gewählt. Das Gewinnerbild setzt ein Zeichen gegen Homophobie in Russland. Insgesamt wurden in acht Kategorien 42 Fotografen mit Preisen gewürdigt. Alle Gewinner findet Ihr auf der World Press Seite zusammen mit einer kurzen Erklärung zum Bild. → ansehen

+ Spiegel Online nennt das Gewinnerbild des dänischen Fotografen Mads Nissen „Ein modernes Romeo und Julia“ und hat ihn kurz dazu interviewt.

2. Interview mit Juroren

Wenn man öfter an Wettbewerben teilnimmt, ist es nicht verkehrt, mehr über die Arbeit von Juroren zu erfahren. Bei NatureTTL haben wir ein solches Interview gefunden. Zwei Juroren der BBC Wildlife Photographer of the Year competition geben Auskunft und Tipps zum Wettbewerb. → ansehen

3. Über Auflagenlimitierungen

Felix M. Michl promoviert zur rechtlichen Verbindlichkeit von Auflagenlimitierungen in der zeitgenössischen Fotokunst und schreibt in diesem Artikel über Widersprüchlichkeiten und Problematiken in der Praxis. Eine gerichtliche Auseinandersetzung in Deutschland ist für ihn nur eine Frage der Zeit. → ansehen

12. Februar 2015

Foto: Daniel


© Daniel

Fotolinks des Tages

1. Zirkuswelt

Lukas Berger hat seine Liebe für den Zirkus entdeckt und reiste als Praktikant bei Zirkustruppen aus Pakistan, Deutschland und Äthiopien mit. Monate lebte er das Vagabundenleben und dokumentierte die Akteure in der Manege und hinter den Kulissen. Eine einzigartige Fotoserie ist dabei entstanden. → ansehen

2. Neues Ultraweitwinkelobjektiv von Canon

Landschafts- und Architekturfotografen aufgepasst: Das neue 11 – 24 mm Weitwinkel-Objektiv wird Euch umhauen, wenn der Artikel und die Werbeversprechen von Canon halten, was sie versprechen. Allerdings haut auch der Preis um, denn mit 3.000 $ ist es nichts für den kleinen Geldbeutel. Wen das nicht abschreckt, der kann es ab sofort vorbestellen. → ansehen

3. Gefährliche Abenteuer

Das „train hopping“, also das illegale Reisen auf Güterzügen, ist in Amerika stark in Mode und nicht ungefährlich. Mike Brodie war 17, als er damit begann und hielt seine Abenteuer mit der Kamera fest. Der folgende Artikel verliert nicht viele Worte, zeigt dafür aber etwa 25 Fotos des jungen Fotografen. → ansehen

11. Februar 2015

Foto: ecce foto


After The Move © ecce foto

Fotolinks des Tages

1. Über die Grenze bringen

Der Fotograf Emanuele Satolli hat illegale Einwanderer in Amerika portraitiert, zusammen mit ihren Habseligkeiten, die sie auf ihrer gefährlichen Reise über die Grenze mitgenommen haben, und schafft durch seine Fotoserie einige Vorurteile von Amerikanern aus der Welt, die in den Flüchtlingen meist Gangster und Drogenhändler vermuten. → ansehen

2. Der Film „Life“

Filme über Fotografen oder über die Fotografie an sich sind momentan nicht selten, was uns durchaus freut. Der Film „Life“ von Regisseur Anton Corbijn ist einer davon und dreht sich um den Magnum-Fotografen Dennis Stock (gespielt von Robert Pattinson) und den Schauspieler James Dean (gespielt von Dane DeHaan). Mehr dazu weiß der Tagesspiegel. → ansehen

3. Fotografien zum Thema Mutterschaft

Kuratorin Susan Bright aus New York sucht momentan Fotografien über Mutterschaft für eine Ausstellung. Ein schönes, ausführliches Interview zum Thema und der Arbeit als Kurator gibt es auf „feature shoot“. Allein die vielen wunderbaren Fotos sind schon ein Klick wert. → ansehen

10. Februar 2015

Foto: Dor Reznik


15686429562 © Dor Reznik

Fotolinks des Tages

1. Fotografen und ihre bekanntesten Bilder

Tim Mantoani portraitierte über 150 berühmte Fotografen wie Steve McCurry, Elliott Erwitt und Douglas Kirkland zusammen mit ihren bekanntesten Bildern. Alle Aufnahmen entstanden mit einer 20×24-Polaroid-Kamera und zeigen die Menschen, die sonst unsichtbar hinter der Kamera stehen. → ansehen

2. Alternative zu Photoshop?

Als eine erste Alternative zu Photoshop wird das Programm „Affinity Photo“ für den Mac beworben und das Video sieht in der Tat sehr vielversprechend aus. Das Programm soll nicht nur unglaublich schnell arbeiten, sondern es ist zudem völlig kostenlos. Die Beta-Version ist ab sofort als Download erhältlich. → ansehen

3. Fliegende Häuser

Ganz wunderbar surreale Aufnahmen von fliegenden Häusern und ihren Bewohnern zeigt der Fotograf Laurent Chéhère. My Modern Met zeigt eine Auswahl der Serie mit Detailaufnahmen, die die unglaubliche Kreativität des Künstlers unterstreichen. → ansehen

9. Februar 2015

Foto: Michel Nguie


Eine Katze mit unterschiedlicher Augenfarbe schaut dich an.

Fotolinks des Tages

1. Viele gute Interviews

Ken Weingart ist selbst ein sehr erfolgreicher amerikanischer Fotograf, zeigt jedoch auf seinem Blog nicht einfach nur seine eigenen Bilder, sondern präsentiert dort gute Interviews, die er mit anderen bekannten Fotografen, wie Martin Schoeller, Alain Laboile und Joel-Peter Witkin geführt hat. → ansehen

2. Ein Fotobuch von 1887

PetaPixel stellt das Fotobuch „Photography in the Studio and in the Field“ von Edward M. Estabrooke vor. Das Besondere daran: Das Buch ist über 120 Jahre alt und beschreibt die zur damaligen Zeit gängigen Techniken und Fortschritte. Es kann dank des Projektes Gutenberg kostenlos angesehen und heruntergeladen werden. → ansehen

3. Abgelaufen

In einem Gastbeitrag auf Japan Camera Hunter beschreibt Stephen Dowling, wieso das Fotografieren mit abgelaufenem Film reizvoll und interessant sein kann. Außerdem hat er jede Menge Anmerkungen parat, was man beachten muss, wenn man mit abgelaufenem Film arbeitet. → ansehen

RSS-Feed dieses Formats abonnieren