Ausblick

Schön, dass Du den Weg zur Ansicht der Ausblick-Fotos gefunden hast! Unsere Redaktion sucht jeden Tag ein Foto aus, das jeweils auf der Startseite und in einem eigenen Artikel präsentiert wird. Wenn Du auch ein Foto einreichen möchtest, kannst Du das über die dazugehörige Flickr-Gruppe tun. Dort findest Du beim Beitreten auch alle notwendigen Informationen und Vorgaben. Viel Erfolg!

18. Juni 2015

Foto: Qimago


Welcome-to-the-sunshine-State-©-Qimago-16989116884

Fotolinks des Tages

1. Ein Tipp für junge Fotografen

Tipps für Anfänger gibt es viele. Sebastião Salgados Tipp für junge Fotografen sticht daraus etwas hervor. Er ruft dazu auf, zu studieren. Und zwar nicht Fotografie, sondern Anthropologie, Soziologie, Wirtschaft und Geopolitik. Warum, das erfahrt Ihr hier. → ansehen

2. „Wanna have love”

Das Fotobuch „wanna have love“ beschäftigt sich mit den Opfern von Sextourismus und will in Zusammenarbeit mit Hilfsorganisationen auf die Lage der Kinder von Prostituierten auf den Philippinen aufmerksam machen. Das Crowdfunding läuft noch. → ansehen

3. Surreale Fashionbilder

Sehr außergewöhnliche Modeaufnahmen hat der türkische Fotograf Can Dagarslani für das Label Ader gemacht. Wer sich für Mode und Fotografie interessiert, sollte einen Blick wagen. → ansehen

17. Juni 2015

Foto: Peter Milke


Blütenknopse in schwarzweiß.

Fotolinks des Tages

1. An der Grenze

Das Mittelmeer ist nur einer der vielen Schauplätze schrecklicher Situationen, durch die Menschen auf der Flucht gehen müssen. Da es keine legalen Fluchtwege gibt, brechen Menschen in Verzweiflung durch Grenzzäune und Stacheldraht, wie hier zwischen Syrien und der Türkei. → ansehen

2. Jimmy Nelson

Jimmy Nelson möchte mit seinen Portraits an die indigenen Völker erinnern, die vor dem Aussterben stehen. Ignant zeigt seine Portraits, die aufgrund ihrer starken Inszenierung oft auch Kritik ausgesetzt sind, da sie ein verfälschtes Bild der Menschen vermitteln können. → ansehen

3. Tierfotografie in den amerikanischen Nationalparks

Spiegel Online startet eine Artikelserie, in der sie Reisefotografen, die auf Instagram veröffentlichen, präsentieren. Sie beginnen mit Chase Dekker, der Tiere in der amerikanischen Wildnis fotografiert. Grizzlys, Wölfe und Elche sind dabei seine häufigsten Motive. → ansehen

16. Juni 2015

Foto: David Scherman


16637427595 © David Scherman

Fotolinks des Tages

1. Die Welt hinter Gittern

Der belgische Fotograf Sébastien Van Malleghem dokumentiert die Welt hinter Gittern. Er besuchte verschiedene belgische Gefängnisse, um herauszufinden, was es für einen Menschen bedeutet, eingesperrt zu sein. Krautreporter hat ein umfassendes Interview und einige seiner Fotos. → ansehen

2. Daguerreotypien von 1840 bis 1850

Kinderportraits sind es vor allem, die die Daguerreotypien auf Monovisions zeigen. Über die über 150 Jahre alten Bilder erfährt man leider nichts, aber spannend ist es immer wieder, einen so schönen Einblick in die Geschichte zu bekommen. → ansehen

3. Mit dem Cadillac durch Schweden

Bei einem Urlaub entdeckte der Fotograf Gregor Schmatz die Liebe der Schweden zu amerikanischen Wagen der 50er Jahre und beschloss gleich einen nächsten Urlaub, um das Phänomen zu fotografieren. Die Süddeutsche Zeitung zeigt seine Bilder und hat ein Interview. → ansehen

15. Juni 2015

Foto: Martin Ruckert


© Martin Ruckert

Fotolinks des Tages

1. Kritik zu Humans of New York

Auf Warscapes wird das Projekt „Humans Of New York“ ob seiner oberfächlichen Sentimentalität und seines uniformen Menschenbildes kritisiert. Ein langer, aber inhaltlich gehaltvoller Artikel, der „HONY“ aus journalistischer und fotohistorischer Sicht unter die Lupe nimmt. → ansehen

2. Joey L. und die kurdischen Kämpfer

Dieses Video müsst Ihr gesehen haben: Portraitfotograf Joey L. machte sich auf, um kurdische Rebellen, die im Irak und in Syrien gegen den IS kämpfen, zu fotografieren. Den Verlauf des neuen Projektes filmte er mit seiner GoPro und so entstand ein Blick hinter die Kulissen der Arbeit eines jungen Fotografen, der in den letzten Jahren immer wieder für Furore gesorgt hat. → ansehen

+ Die Aufnahmen des Projektes findet Ihr in einem einzigen, langen Artikel von Joey L.

3. Detroit damals und heute

Die Einwohnerzahl von Detroit hat sich seit den 50er Jahren durch wirtschaftliche Probleme drastisch reduziert. Von 1.850.000 Menschen leben heute nur noch 701.000 in der Stadt. Flora Borsi hat sich dem Problem fotografisch angenommen. Sie dokumentierte die vielen verlassenen Gebäude und Straßen und montierte alte Bilder von den damals hier lebenden Menschen hinein. Ein sehr gutes Projekt. → ansehen

12. Juni 2015

Foto: Jonas Hafner


Frau mit Lichtreflexen im Gesicht

Fotolinks des Tages

1. Gepuderte Eleganz

Bewegungen einfrieren, das kann er, der Studiofotograf Alexander Yakovlev. Das sehen wir auch an einer bei My Modern Met vorgestellten Serie über Tanz, für die er Puder verwendete, um den Bewegungen eine zusätzliche, dramatische Ebene zu verleihen. Das ist ihm wahrlich gelungen. → ansehen

2. Willst Du mich Pizza?

Für alle Verliebten da draußen, das ist etwas für Euch: In den letzten Tagen macht ein sehr lustiges Meme die Runde. Das Thema sind Heiratsanträge, bei denen die Antragenden statt einem Ring eine Pizza in der Hand halten. Großartig. → ansehen

3. Erotikfotografen im Test

Wir haben eine Weile überlegt, ob wir den Beitrag von Sat.1 hier wirklich teilen wollen, denn er ist natürlich inszeniert. Und wer bestellt schon per Kleinanzeige gefundene Fotografen zu sich nach Hause, ohne deren Portfolios vorher anzusehen? Aber er ist eine gute Diskussionsgrundlage und wir sind gespannt, was Ihr nach dem Ansehen des Videos sagt. → ansehen

11. Juni 2015

Foto: GST Foto's


Unterwegs-©-GST-Fotos-17401074422

Fotolinks des Tages

1. Sony A7R II

Sony setzt zu weiteren technischen Höhenflügen an. Nachdem der Nachfolger der Sony A7 Neuerungen in Sachen Bildstabilisation brachte, kommt nun die Sony A7R II, vollgepackt mit noch mehr Superlativen. Dafür soll sie auch 3.200 $ (ca. 2.800 €) kosten. → ansehen

2. Leica Q

Zeitgleich mit Sony eröffnet Leica der Welt spannende Neuigkeiten. Die Leica Q will die Leica-typische Philosophie mit modernster Technik verbinden. Dafür sollen Autofokus, elektronischer Sucher und Touchscreen sorgen, zusammen mit dem 28mm f/1.7 Objektiv. → ansehen

3. Liquide Schönheit unter der Oberfläche

Die Unterwasserfotografie ist wohl eines der spannendsten und zugleich unterrepräsentiertesten Felder im Bereich der visuellen Darstellung des Lebens mit der Kamera. Doch immer wieder ploppen in den Weiten den Internets Fotos auf, die uns ob ihrer Schönheit schlicht und ergreifend die Sprache verschlagen – so auch die Aufnahmen des mexikanischen Fotojournalisten Jorge Cervera Hause, der auf Joquz vorgestellt wurde. → ansehen

10. Juni 2015

Foto: Susanne Klostermann


Blau-weiße Doppelbelichtungscollage einer Stadt am Meer.

Fotolinks des Tages

1. Blitze fotografieren

Es ist endlich Sommer und damit kommen auch die wunderschönen Sommergewitter. Eine kleine Anleitung, wie man diese Naturgewalten am besten fotografiert, hat die Süddeutsche Zeitung. Bleibt aber bei allen Ambitionen vorsichtig, denn diese Warnung kommt im Text etwas kurz. → ansehen

2. Interview mit Ellen von Unwerth

Die Fashion- und Werbefotografin Ellen von Unwerth ist eine der bekanntesten deutschen Fotografinnen. Im Interview mit der Vogue Deutschland berichtet sie über ihre aktuellen Arbeiten, wie sie zu sehr dünnen Modellen steht, von ihrem Leben im Zirkus Roncalli und dem Älterwerden. → ansehen

3. Neues analoges Fotomagazin „Honest“

Sieben Freunde aus Wien haben gemeinsam das Foto-Magazin „Honest“ ins Leben gerufen. In diesem Magazin dreht sich alles um analoge Fotografie. Die Ausgabe 0 ist bereits draußen, Ausgabe 1 erscheint im Herbst. Obwohl die Gründer analoge Fotografie lieben, sind sie alles andere als retro, haben einen Blog, diverse andere Socialmedia-Accounts und natürlich eine Indiegogo-Kampagne, über die die nächsten Ausgaben vorfinanziert werden sollen. Ansehen lohnt sich. → ansehen

9. Juni 2014

Foto: Ana Stefanovic


9740073851 © Ana Stefanovic

Fotolinks des Tages

1. Ein besserer Fotograf mit der Leica?

Dass Leica-Kameras angeblich die besseren Bilder machen, ist ja hinlänglich bekannt. Tim Vanderweert behauptet in seinem pointierten Artikel, dass man auch ein besserer Fotograf ist, wenn man mit einer Leica fotografiert. Und das selbst dann, wenn das Foto auch mit einem Smartphone hätte entstehen können. Auf den ersten Blick eine provokante und, wie er selbst zugibt, durchaus elitäre These. Es scheint, als behage die radikale Demokratisierung der Fotografie nicht jedem. → ansehen

2. Komische Fotografie

Friedrich Seidenstücker war ein guter Beobachter mit viel Witz. Er besuchte fast täglich den Berliner Zoo und verkaufte 1933 sogar seine Abzüge vor Ort. Dabei waren seine Hauptmotive gar nicht immer die Tiere, sondern besonders die schaulustigen Touristen. → ansehen

3. August Sander – Gekauft

Das Museum of Modern Art (MoMA) hat einen großen Bestandteil der fotografischen Drucke aus dem Archiv des deutschen Fotografen August Sander gekauft. Der Fotograf war seiner Zeit einer der bedeutendsten Chronisten, der die Bevölkerung nach Berufsständen fotografierte. → ansehen

8. Juni 2015

Foto: Max


Mensch, Bus, Handy

Fotolinks des Tages

1. Unterwasser-Polaroids

Die Brüder Ian und Erick Regnard leben in Australien und haben mit einer umgebauten Linhoff-Kamera Großformat-Polaroids unter Wasser fotografiert. Was für eine tolle Akt-Serie dabei rausgekommen ist und welche technischen Schwierigkeiten es bis zum Ergebnis zu meistern gab, könnt Ihr im Interview nachlesen. → ansehen

2. Spielzeugsoldaten-Portraits! Moment mal…

Simon B. Thorpe fordert mit seinem neuen Projekt über Spielzeugsoldaten nicht nur Sehgewohnheiten heraus, sondern auch das Denken über den Krieg selbst. Wir wollen an dieser Stelle nicht zu viel verraten, nur den Tipp geben: Schaut genau hin. → ansehen

3. Wurde alles schonmal fotografiert?

Dieser Frage, die immer wieder unter Fotografinnen und Fotografen gestellt wird, nimmt sich Mike Johnston an, dekonstruiert sie auf ihre philosophischen Prämissen und setzt sie wieder neu zusammen. Ein wichtiger Beitrag zu einer Diskussion, die es wohl immer geben wird – oder vielleicht schon immer gab? → ansehen

5. Juni 2015

Foto: Herz.eigen


© Herz.eigen

Fotolinks des Tages

1. A 40

Wie Ihr wisst, hat unser Herausgeber letzten Sonntag das Buch „A 40“ von Sebastian Mölleken in der Liste der fünf Bücher des Monats vorgestellt. Im Zeit Magazin werden nun einige Fotos aus dem Buch vorgestellt. Wir finden, das ist eine prima Entscheidungshilfe, um das Buch zu kaufen.→ ansehen

+ Neugierig geworden? Das Buch gibt es zum Beispiel über Amazon*.

2. Wie es ist, als Frau den Krieg zu fotografieren

Der Name Lynsey Addario sollte Euch mittlerweile ein Begriff sein, denn über die Fotojournalistin wird bald unter der Leitung von Steven Spielberg ein Film gedreht indem Jennifer Lawrence die Hauptrolle spielen wird. The Economist hat mit Addario ein aufschlussreiches Interview geführt, in dem sie begründet, warum sie offen vor vergewaltigten Frauen, die sie interviewt weint und wie sie auf Vorwürfe reagiert, weil sie schwanger in Krisengebieten fotografierte. Unbedingt lesen. → ansehen

3. Nostalgie als Kreativitäts-Verstärker

Es scheint einen Zusammenhang zwischen positiven Erinnerungen und angewandter Kreativität zu geben – obwohl das Wort „Nostalgie“ in weiten Bereichen der Gesellschaft keinen guten Ruf genießt. Wie eins zum anderen kommen kann, darüber schreibt die Wissenschafts-Journalistin Annie Sneed sehr differenziert. → ansehen

4. Juni 2015

Foto: edelstoff.de


spacedog-©-edelstoff.de-16538383737

Fotolinks des Tages

1. Zwei Neue bei VII

Immer dann, wenn ein renommiertes Fotokollektiv neue Mitglieder aufnimmt, geht ein leises Raunen durch die Fotoszene. Portfolios werden angeklickt, Seiten geliket und Leuten gefolgt. Auch wir wollen die Gelegenheit nutzen, Euch die beiden Neuzugänge des VII-Kollektives Sarker Protick und Danny Wilcox vorzustellen – denn ihre Bildsprache ist einzigartig und sehenswert. → ansehen

2. Google unlimited mit limitierter Bildqualität

Die Damen und Herren von JPEGmini haben herausgefunden, dass das von Google neu vorstellte Tool „Google Unlimited“, einen kleinen, aber feinen Haken hat: Fotos können zwar in unbeschränkter Anzahl gesichert werden, bekommen aber von Google eine Komprimierung verpasst, die Auswirkungen zeigt. Tipp: Wenn Ihr in der Vorschau im Blogpost keinen Unterschied zwischen Original und Google-Version seht, dann zoomt mal ein bisschen rein. → ansehen

3. Aber warum?

Fotojournalismus und Manipulation werden und wurden schon immer kontrovers diskutiert. Doch am folgenden Beispiel wird verblüffenderweise klar, dass es nicht immer die Fotografen selbst sind, die ein Bild manipulieren. Wichtiger Artikel. → ansehen

RSS-Feed dieses Formats abonnieren