Ausblick

Schön, dass Du den Weg zur Ansicht der Ausblick-Fotos gefunden hast! Unsere Redaktion sucht jeden Tag ein Foto aus, das jeweils auf der Startseite und in einem eigenen Artikel präsentiert wird. Wenn Du auch ein Foto einreichen möchtest, kannst Du das über die dazugehörige Flickr-Gruppe tun. Dort findest Du beim Beitreten auch alle notwendigen Informationen und Vorgaben. Viel Erfolg!

12. August 2015

Foto: pollution_unfolded


Graslandschaft mit Wolke darüber auf einem Tisch.

Fotolinks des Tages

1. Fotografin findet ihren obdachlosen Vater

Eigentlich ist es nicht zu fassen: Diana Kim fotografierte ein Projekt über obdachlose Menschen und traf auf der Straße ihren Vater, der krank, dünn und verwahrlost war. Die beiden fanden zueinander und den langen Weg dorthin könnt Ihr nun auf My Modern Met einsehen. → ansehen

2. Stasigefängnis Berlin-Hohenschönhausen

Ruth Stoltenberg hat das ehemalige Stasigefängnis Berlin-Hohenschönhausen fotografiert, in dem zwischen 1951 und 1989 etwa 22.000 Menschen inhaftiert wurden. Die Fotografin wollte herausfinden, wie Menschen die Foltermethoden, Zersetzungsstrategien und das absolute Ausgeliefertsein aushalten können. → ansehen

+ Die Serie wurde in einem Bildband* veröffentlicht. Erschienen ist es beim Kehrer Verlag für 29,90 €.

3. Die Perseiden kommen

Heute Nacht wird der Meteorstrom der Persiden am deutlichsten zu sehen sein. Eine Anleitung, wie man die Sternschnuppen am besten mit der Kamera einfängt, gibt es bei Futurezone. Zudem könnt Ihr dort bei einem kleinen Wettbewerb Eure besten Sternschuppenfotos einreichen. → ansehen

* Das ist ein Affiliate-Link zu Amazon. Wenn Ihr darüber etwas bestellt, erhält kwerfeldein eine kleine Provision, Ihr zahlt aber keinen Cent mehr.

11. August 2015

Foto: Carsten Frenzl


20003364470 © Carsten Frenzl

Fotolinks des Tages

1. Underground Skateparks

Richard Gilligan kommt aus Brooklyn und hat Skateparks fotografiert. Die meisten von ihnen sind selbstgemacht und gut versteckt, denn die Konstruktionen sind meist illegal. → ansehen

+ Sein Projekt wurde im Buch „DIY/Underground Skateparks“* veröffentlicht.

2. Dancing with Costica

Wir haben vor einiger Zeit die Fotoserie „Dancing with Costica“ von Jane Long vorgestellt. Jane kreiert immer noch märchenhafte Bilder aus alten Archivfotos. Eine Auswahl ihrer neuen Arbeiten zeigt Bored Panda. → ansehen

+ Unseren Artikel über die wundersamen Bilder von Jane findet Ihr hier.

3. Syrische Menschen auf Schutzsuche

Während der syrische Bürgerkrieg weiterhin unzählige Menschen das Leben kostet, hat sich in den letzten fünf Jahren eine unfassbar große Masse an Flüchtlingen auf dem Weg in den Nordirak, die Türkei und in den Libanon gemacht. Fotojournalist Ivory Prickett dokumentiert seit Jahren das Schickal von Familien auf der Flucht – und CNN hat eine kleine Auswahl seiner Fotos vorgestellt. → ansehen

* Das ist ein Affiliate-Link zu Amazon. Wenn Ihr darüber etwas bestellt, erhält kwerfeldein eine kleine Provision, Ihr zahlt aber keinen Cent mehr.

10. August 2015

Foto: G. G. Powell


© G.G. Powell

Fotolinks des Tages

1. Asam verlor seinen Fuß

Als Asam mit seiner Familie alles hinter sich ließ, um in eine bessere Zukunft zu fliehen, fand er ein neues Zuhause. Doch dann passierte das Unvorstellbare: Als er im Garten einem Ball hinterherlief, trat er auf eine Miene und verlor seinen Fuß. Der UNHCR berichtet ausführlich mit Fotos des Magnum-Fotografen Dominic Nahr. → ansehen

2. Straßenfotografie in der Krise

Michael Earnest Sweet rechnet ab: Der kanadische Autor und Fotograf kritisiert den aktuellen Stand der Straßenfotografie bezogen auf die schier unüberschaubare Masse an Fotograf*innen, die sich dem Genre zurechnen, jedoch qualitativ schlecht abschneiden. Das Problem: Er könnte Recht behalten. → ansehen

3. Giulio Magnifico im Flickr-Blog

Flickr stellt in regelmäßigen Abständen neue Talente vor, die in der Community mit besonderen fotografischen Arbeiten glänzen. Aktuell ist der Italiener Giulio Magnifico dran, der auf seine Art und Weise die Blicke von Menschen sowohl in Italien, als auch in Konfliktzonen an der syrischen Grenze festhält. → ansehen

7. August 2015

Foto: Ariane C.


Strukturen und Blauschatierungen an einer Hauswand vor dem Himmel.

Fotolinks des Tages

1. Unterwasser-Premiere

Fotogeschichte: Die ersten Unterwasserfotos gab es natürlich nicht schon zu Beginn der Fotografie, sondern es dauerte eine ganze Weile, bis die technischen Möglichkeiten solche Aufnahmen zuließen. The Guardian zeigt nun Aufnahmen von Bruce Mozert, der sich im Jahre 1938 unter die Meeresoberfläche begab. Die Aufnahmen wirken zugegebenermaßen etwas kitschig. → ansehen

2. Die erste Atombombe

In dieser Woche vor 75 Jahren warf die USA die erste Atombombe in der Weltgeschichte ab, drei Tage später die zweite und tötete dabei mehr als 200.000 Menschen. Vor Ort waren Magnum-Fotografen, die den Terror und seine Folgen dokumentierten. Zeit Online zeigt ihre Fotos mit erklärendem Kommentar. → ansehen

3. Eine durchsichtige Kamera

Anton Orlov kam beim Entwickeln seiner Kollodium-Nassplatten in einer Kiste mit rotem Fenster, das UV- und blaues Licht herausfiltert, auf die Idee, eine ganze Kamera aus diesem speziellen Glas zu bauen. Nun ist er fertig und zeigt CLERA, seine durchsichtige Kamera sowie die Bilder, die sie produzieren kann – in direktem Sonnenlicht. Man kann bei ihm auch den Bau einer eigenen CLERA in Auftrag geben. → ansehen

6. August 2015

Foto: G. G. Powell


Early-Flight-©-GG-Powel-19473123543

Fotolinks des Tages

1. Bildbearbeitung in Indien

Steffen „Stilpirat“ Böttcher lässt seine Hochzeitsaufnahmen in Indien bearbeiten. Eine Aussage, die viele Diskussionen mit sich brachte, insobesondere auf seiner Facebookseite. Steffen ist jedoch extra nach Indien geflogen, um zu sehen, wie die Arbeitsbedingungen sind und der Service funktioniert. Auf seinem Blog berichtet er ausführlich. → ansehen

2. Die besten Pressebilder der Woche

Fubiz zeigt eine große Auswahl an aktuellen Pressebildern und nennt das ganze „Die weltbesten Pressebilder der Woche“. Gut ist die Auswahl ohne Zweifel und viele Aufnahmen kennt man durch die Medien. Hoffentlich führt Fubiz diese Serie wirklich ab jetzt wöchentlich. → ansehen

3. Namibia in analog

Lomography hat ein schönes Interview mit Elisaveta Schadrin-Esse geführt, der es auf ihrer Namibiareise besonders die Tierwelt Afrikas angetan hat. Untermalt wird das Interview von den wunderschönen Bildern, die bei dem Roadtrip entstanden. → ansehen

5. August 2015

Foto: Stephan Ohlsen


Eule hinter Gitterstäben, schwarzweiß.

Fotolinks des Tages

1. Best Of Arles

The Guardian veröffentlichte zu Beginn des letztes Monats eine Auswahl der besten Fotos, die auf dem Arles Foto-Festival (das eines der größtes Foto-Festivals weltweit ist) präsentiert wurden. Falls Ihr also gerade auf der Suche nach frischer Inspiration seid, werdet Ihr hier garantiert fündig. → ansehen

2. Flucht: Perspektive der Kinder

Wie gehen syrische Kinder damit um, die eigene Heimat zu verlassen und in den Nordirak zu fliehen? Um das herauszufinden, gab der Fotograf Reza Nomade Flüchtlingskindern eine Kamera – und eine Auswahl der Aufnahmen wurde nun auf Mail Online vorgestellt. Absolut sehenswert. → ansehen

3. Am Speakers’ Corner

1872 erklärte das britische Parlament eine Ecke im Londoner Hyde Park zum Speakers’ Corner – ein Ort, an dem man ohne Voranmeldung Vorträge halten darf. Seitdem werden hier Verschwörungstheorien oder Erlösungsfantasien gepredigt. Philip Wolmuth hat die Prediger in 35 Jahren immer wieder fotografiert. → ansehen

4. August 2015

Foto: Alexander


20250012972 © Alexander

Fotolinks des Tages

1. Die Gewinner des National Geographic Traveler Contest

My Modern Met präsentiert die Gewinner des National Geographic Traveler Photo Contest 2015. Die Fotos sind auf jeden Fall alle preisverdächtig und machen Lust auf abenteuerliche Reisen in die ganze Welt. Schöne Auswahl, unbedingt ansehen! → ansehen

2. Mexikanische Unterwasserwelten

Auf kwerfeldein gibt es ein Genre, das chronisch unterbesetzt ist: Unterwasser-Fotografie. Umso erfreulicher ist es, wenn wir auf gelungene Klickstrecken und Portfolios wie das von Jorge Cervera Hauser treffen und sie Euch hier empfehlen können. → ansehen

3. Wie es auf Kunden wirkt

Das kennt sicher jeder Fotograf: Die Kunden laden ihre Bilder auf Instagram und schon ist das tolle Querformat ein Quadrat und im schlimmsten Fall wurde es auch noch mit einem Instagram-Filter verschönert. Diese Erfahrungen führen oft dazu, dass Fotografen überall Urheberrechte vermerken. Adam Sparkes findet dieses Verhalten gefährlicher als Instagramfilter und erklärt warum. → ansehen

3. August 2015

Foto: sabek_r


Sabekr

Fotolinks des Tages

1. Der Zauber von Sofortbildern

Natalie Hereira fotografiert am liebsten mit ihrer SX-70. Vor jedem Bild macht sie eine Testaufnahme mit ihrem Smartphone. Auf Impossible stellt sie jeweils beide Aufnahmen nebeneinander und zeigt, warum sie die Sofortbilder vorzieht, trotz häufigen Fehlern im Bild. → ansehen

2. Chromatische Aberration entfernen

Ein kleines Tutorial für Camera Raw, das zeigt, wie man die unschönen, violetten Farbsäume, chromatische Aberration genannt, nachträglich enfernen kann, haben wir auf Lichtpoesie entdeckt. → ansehen

3. Making-Of-Videos

Die fantasievollen Bilder von Erik Johansson kennt Ihr sicher schon, wir haben 2013 ein Interview mit ihm geführt. Aber habt Ihr auch schon einmal die Making-Ofs dazu gesehen? Die Bildbearbeitung ist so aufwändig, dass die Bilder oft über 100 Ebenen in Photoshop haben. → ansehen

31. Juli 2015

Foto: Simon. viewfinding.


© Simon. viewfinding.

Fotolinks des Tages

1. Wie Röntgenbilder

Ein Videobeitrag über den spanischen Fotografen Max de Esteban, dessen Fotografien wie Röntgenbilder aussehen. Dieser Eindruck entsteht durch eine sehr aufwändige Technik, über die er ausführlich berichtet. → ansehen

2. Auf der Suche nach dem Fotografen

Meagan Abell hat in einem Secondhandladen einige Mittelformatnegative erstanden. Nach dem Scannen war sie begeistert, denn die Aufnahmen waren nicht einfach irgendwelche Schnappschüsse, sondern sehr schöne Vintage-Aufnahmen von jungen Frauen, die am Meer stehend auf den Horizont sehen. Nun sucht sie diese Frauen und den Fotografen. Vielleicht könnt Ihr weiterhelfen? → ansehen

3. Eine Anleitung für Fotowettbewerbe

Lensculture richtet regelmäßig Fotowettbewerbe aus und hat sich damit einen guten Namen gemacht. Nun hat die Seite eine Anleitung herausgegeben, die Fotografen bei der Auswahl und Teilnahme an guten Fotowettbewerben helfen soll. → ansehen

30. Juli 2015

Foto: Thomas W.


lake-kawaguchi-©-Thomas-W-19240527224

Fotolinks des Tages

1. Kind und Hund

Jesse Holland arbeitet als Hochzeitsfotografin. In ihrer Freizeit widmet sie sich aber einem anderen Projekt: „One dog. One baby.“ Sie fotografiert ihre Tochter und ihren Hund immer vor demselben Hintergrund. Die Fotoserie begann sie schon vor einer ganzen Weile, denn das kleine Mädchen ist schon kein Baby mehr. → ansehen

2. Entwertet Instagram die Fotografie?

Der Versuch einer Erklärung, warum im Kunstbetrieb Instagram als Plattform in Deutschland kaum genutzt wird und warum Künstlern der Spaß an der Kommunikation mit Fotos nicht zugestanden wird. Ein Artikel im Monopol-Magazin. → ansehen

3. Manipulation im Fotojournalismus

Der Journalismus lebt mehr als je zuvor von Bildern und wir als Leser nehmen an, dass diese Bilder auch die Realität zeigen und nicht manipuliert wurden. Die Zeit hat in einem sehr ausführlichen Artikel über die Problematik der Bildmanipulation im Fotojournalismus mit vielen Beispielfotos geschrieben, geht dem Hintergrund des Phänomens auf den Grund und erklärt, wie man Bearbeitungen auf die Schliche kommt. Ein absolut empfehlenswerter Artikel. → ansehen

29. Juli 2015

Foto: Elisabeth Mochner / Modell: Leonie Orbred


Frauenakt in der Natur mit Nebel und sanften Lichtstrahlen.

Fotolinks des Tages

1. Flugzeugfriedhof

Ein Lost Place der ganz besonderen Art ist sicher dieser Flugzeugfriedhof im Pazifik. Taucher haben hier Flugzeuge aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. 40 Meter tief liegen sie in der Nähe der Marshallinseln seit 70 Jahren. Sie sind dort jedoch nicht abgestürtzt, sondern wurden entsorgt, da der Transport zurück in die USA zu teuer gewesen wäre. Die Bilder stammen von Brandi Mueller. → ansehen

2. Am Toten Meer

Der israelische Fotograf Idan Berdichev fotografierte die Landschaft am Toten Meer und kombinierte sie mit unaufgeregten Aktbildern. Die Aufnahmen wirken wie aus einer anderen Welt und könnten auch Standbilder aus einem Endzeit-Film sein. → ansehen

3. Tiere als Fotografen

Warum Naturfotografen vielleicht doch den besten Job haben, zeigen diese süßen Aufnahmen von neugierigen Tieren, die die Rolle des Fotografen einnehmen. Wer von Euch selbst schon einmal so eine Situation erlebt hat, kann sein Foto zu den Bildern hinzufügen. → ansehen

RSS-Feed dieses Formats abonnieren