23. Januar 2019 Lesezeit: ~5 Minuten

Shashin-Do

  • In den Herbstferien hat es sich jetzt so etabliert, dass ich mit meinen beiden kleinen Söhnen (13j&8j) eine Vater-Söhne-Tour mache. Dieses Jahr stand das Miniaturwunderland in Hamburg auf dem Plan. Und weil Hamburg auch so einiges zu bieten hatte, sind wir 4 Tage in HH geblieben. Hamburg explorersNeben dem Miniaturwunderland ...
  • Auch dieses Jahr zieht es mich im Herbst in den Weinberg. Aber wohl zu spät. Jedenfalls ist die Weinlese schon seit 4 Wochen vorüber!  Zu spät um noch sonnige Bilder von Trauben an bunten Rebstöcken zu machen. Zu spät um den Geruch aufzunehmen der im Weinberg unweigerlich entsteht, wenn die ...
  • Kann ein Motiv irgendwann eigentlich mal fertig-fotografiert sein? Oder ist es irgendwann mal ausgelutscht und zu Tode geknippst?Sicherlich – jedes Motiv dieser Welt wurde schon mal fotografiert, nur eben nicht von jedem.Trotzdem stelle ich mir manchmal die Frage: Was soll ich jetzt daraus noch machen? Grade bei Naturmotiven (Berge, Wald, ...
  • Der Herbst gehört für mich zu den interessantesten Jahreszeiten. Nicht nur fotografisch. Fotografisch reizt er mich durch die große Vielfalt an Farben und Lichtstimmungen. Für einen Sonnenaufgang muss man nicht um 04:00 aufstehen und (gefühlt) dauert die rote&blaue Stunde noch länger. Auch ist das Mittagslicht (gefühlt) nicht so hart wie ...
  • Im August waren wir auf einem kleinen Ausflug am Ammersee. Langsam entspannt sich die Lage mit unserem Jüngsten und man kann auch mal länger unterwegs sein. Die „Zubettgehzeiten“ hatten sich in den Sommerferientagen von 20:00 auf 22:00 (und später) verschoben. Genauso genieße ich jetzt mit Schulbeginn aber auch wieder die ...
  • Dieses Jahr hat es uns nach Spanien verschlagen, um genau zu sein im Baskenland, Kantabrien und Asturien. Die Strecke München—>Bilbao habe ich rein elektrisch mit unserem Kia eNiro zurückgelegt, meine Familie durfte die Lufthansa nutzen. Wer Interesse an der Erfahrung mit dem eAuto haben möchte, der sollte mal bei mir ...
  • Seit dem ich (ernsthafter) fotografiere gibt es schon immer diverse Mantra die mir von diversen Profi-Fotografen/Influencern/Podcaster/Youtubern eingeflüstert werden: „Vollformat! Vollformat! Vollformat!“, „RAW! RAW! RAW!“ und „Offenblende! Bokeh! f1.2!“ Zu dem Thema RAW werde ich mich als nächstes mal auslassen, zu Vollformat sag ich schon gar nix mehr und jetzt soll ...
  • Hoch über der Allianz Arena gibt es einen „Berggipfel“, den es eigentlich nicht geben dürfte.  Der „Fröttmaninger Berg“ ist nämlich kein natürlicher Berg oder stummer Zeuge des Schutts aus dem 2. Weltkrieg, sondern der weithin sichtbare Müllberg von München!  Mit 75m überragt er die Umgebung und ist, trotz aller oberirdischer ...
  • Meinen Faible für Japan hat der geneigte Leser sicherlich schon am Namen meines Blogs erkannt. Seit einiger Zeit habe ich sogar ein Torii als Logo, viele Dank nochmals an Jan Becke für die Vorlage! 2001 hatte ich für mich mit Tai Chi begonnen (okay, das kommt aus China…) Tai Chi ...
  • Ich möchte nicht in Berlin leben – dazu ist mir die Stadt einfach zu groß. Ladeweile?Aber ich bin ungemein gerne in Berlin! LeseweileDiese umtriebige, nie zur Ruhe kommende, schmuddelige, bunte, kulturelle, kreative, internationale unermüdliche, inspirierende, verrückte Stadt! Warteweile?Wo sonst hat man auf kleinstem Raum die Anzugsträger (Bänker, Berater, Beamte, Bundestagler) ...
  • Nach unserem Ausflug auf den Benediktushof haben wir die Kinder bei den Schwiegereltern abgegeben und sind (schnell) weitergefahren. Ein wenig Elternzeit. Tut auch gut! Ein kleiner Road-Trip über Aachen nach Utrecht(&Amsterdam) war geplant.  Aachen und den Kaiserdom wollten wir schon immer mal ansehen. Solche historischen Gebäude sind mit den Kindern ...
  • Pfingsten ist für uns immer Urlaubszeit.  Zeit mit der Familie. Zeit für die Familie. Dieses Jahr haben wir uns eine besondere Auszeit gegönnt und sind zur Familienfreizeit auf den Benediktushof gefahren. Den Benediktushof kennen wir schon lange, meist aber nur alleine und daher „schweigend“. Jetzt mit Familie war das durchaus ...
  • Nach 2 Jahren „Corona-Pause“ war es wieder mal Zeit für die Burg.  Nach 2 Jahren Corona-Home Office eine wunderbare Möglichkeit mal „ohne Frau und Kinder“ sich ein paar Tage nur um meine Fotografie und mich zu kümmern. Eine kleine kreative Auszeit mit der Möglichkeit sich mit anderen Fotografen:innen auszutauschen und ...
  • Muttertag – das ist der Tag, an dem die Kinder besonders früh aufstehen, das Frühstück machen und die Mamas sich den Tag gestalten können, wie sie möchten. Oder der Tag, an dem Papa sich den Vormittag als Aushilfe bei 2 Kommunionen verplant und der Junior seine Mama dazu “Überredet“ ins ...
  • Meine Erfahrungen auf Event zu fotografieren sind gemischt.Da gibt es die eine Hochzeit die “okay” war und die andere die ich verkackt habe.Auf einer Kommunion habe ich für eine Bekannte auch mal Bilder gemacht – dem fehlenden Feedback/Dank zufolge war das wohl nicht was erwartet wurde. Ab und an kommen ...
  • 1 2