kwerfeldein
24. Januar 2019 Lesezeit: ~2 Minuten

Schärfe gibt’s beim Inder

  • Ende März war Stephan Wiesner mit seinem Kollegen Sebastian zu Besuch in meinem Atelier in Haan - kurz bevor dies seine Pforten geschlossen hat -, um mir mit der Videokamera bei einem Porträt-Fotoshooting mit Lisa über die Schulter zu schauen. Herausgekommen ist ein "Mini-Workshop", der zusammenfasst, was ich den Coaching-Teilnehmern ...
  • Gut geklaut ist besser als schlecht erfunden oder: "immer versuchen, den eigenen Stempel aufzudrücken" - dann darf man auch adaptieren. Gilt in der Musik, aber auch in der Fotografie. Und erneut: zu perfekt ist langweilig! Lass es "leben" ...! Musik: Marc Amacher & Band - straight to tape (2inch records) ...
  • Plädoyer für die Entsexualisierung, aber auch Enttabuisierung der Aktfotografie. ...
  • Die allerletzte Folge von Radio Jorns. Ich danke Allen, die regelmäßig reingehört haben! ...
  • Das letzte Lebenszeichen aus dem Jornschen Atelier. Und ein Bericht von einer ganz tollen Ausstellung sowie meine Erlebnisse im Zusammenhang mit einer Ausschreibung für ein neues Fotoprojekt. ...
  • Es ist okay und nicht direkt fake - nur weil man sich entscheidet, dass es auch mal ein bisschen "mehr" sein darf. Gleichzeitig ist die Existenz eines Individuums und alles, was dieses erlebt hat, durchaus auch mal "Geschichte" genug. Nicht alles braucht eine zusätzliche Aussage oder gar Botschaft. Plus andere ...
  • "Schärfe wird nicht überbewertet, aber Unschärfe wird definitiv unterbewertet" (mein Dank geht an Esther Haase!). Darüber hinaus spreche ich über die Themen Moodboard und Publicity. ...
  • Zensur in den sozialen Medien. Wie problematisch ist das? Musik: alles außer englisch und deutsch. ...
  • Zu Gast im Podcast von Anna und Erik vom "Studio Kreativkommune" in Kiel. Es geht um das Thema "Bildstil" und wie ihn findet. ...
  • Für Anna. Und für Enya <3 ...
  • Martin und ich plaudern in dieser "Sonderfolge" unseres gemeinsamen Podcasts über meinen neuen Bildband "what if?". ...
  • Was ist eigentlich eine Bildstrecke? Und warum viel nicht immer viel hilft. ...
  • Warum sich viele Models lieber analog als digital fotografieren lassen. Und warum das eigentlich gar nichts mit der Aufnahmetechnik zu tun hat. Ein Plädoyer für abgeklebte Kameradisplays. ...
  • Wie egal darf einem/r Fotografen*In sein, was Models und/oder Kunden mit den Bildern machen? Und ... kann/darf/soll man ungefragt Bilder im Internet kritisieren? ...
  • "Warum fotografieren die meisten Fotografen*Innen junge Frauen?". Der unmögliche Versuch, einer kurzen Antwort. ...
  • 1 2 3

    Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion