kwerfeldein
04. Juli 2020 Lesezeit: ~5 Minuten

Eckhardt Borzym

  • Trotz des Wellenbrecher-, Weihnachts-, Oster-, Walpurgis-LOckdowns ließen es sich die Harzer Hexen nicht nehmen, in der Walpurgisnacht ihrer Leidenschaft nachzugehen. In den frühen Abendstunden des 30. April 2021 gelang es mir, eine kleine Hexe auf ihrem Flug vom Brocken zur Teufelsmauer kurz vor der Landung zu fotografieren. Ein einmaliges ...
  • Sehr geehrter Herr Dr. Kühne, das war ja eine interessante Debatte am letzten Mittwoch im Bundestag über das Bevölkerungsschutzgesetz. Besonders beeindruckend fand ich den Redebeitrag Ihres Fraktionsvorsitzenden Herrn Brinkhaus. Er kann also in der Pandemie schlecht schlafen. Geht mir genauso. Besonders als ich hörte, daß die Bundeskanzlerin die Impfstoffbeschaffung ...
  • Es ist Winter im Harz und es liegt Schnee, viel Schnee. Und es ist kalt, bis zu -20°C. Man muß nicht in den überfüllten Oberharz, um herrliche Winterlandschaft zu erleben. Goslar und seine unmittelbare Umgebung läßt das Herz eines jeden Winterfreundes höher schlagen. Weltkulturerbe Rammelsberg, das Schatzkästchen Goslars. Hier ...
  • Während in Ländern wie Israel, USA oder Großbritannien bis zu 40% der Einwohner bereits immunisiert sind, sind es in Niedersachsen genau 1,03% (05.02.21). Diesen, sagen wir mal, unbedeutenden Rückstand versucht man hierzulande durch den Einsatz berittener Polizei zu kompensieren. Außerdem müssen Kinder auf Rodelhängen Masken tragen. Liegt das unter ...
  • Es ist eine bizarre Welt, die sich mir allmorgentlich am Brocken zeigt. Wie Wesen aus einer fernen, mythischen Welt erscheinen mir die Fichten. Wie um sich gegenseitig zu wärmen, schmiegen sie sich aneinander.   Meinen Resturlaub nutze ich für ausgiebige Ski-Touren.  Ich erinnere mich dabei an meine erste Ski-Tour ...
  • Es ist Januar und im Harz liegt reichlich Schnee. Es ist meine Zeit, Skifahren und fotografieren. Auf dem Ackerkamm bei St. Andreasberg besteht nach meiner Erfahrung auch bei Tiefdruckwetterlage die Möglichkeit, das Aufklaren des Abendhimmels zu erleben. So auch gestern. Wenige Minuten später kamen auch die Sterne zum Vorschein. ...
  • Milena Jesenskas großartige Reportagen aus den Jahren 1919-1939 sind soeben auf deutsch erschienen. Doch wer war Milena Jesenska? ja, sie war die Freundin Franz Kafkas und Adressatin seiner "Briefe an Milena". Aber sie war eben viel mehr. Eine in Prag und Wien tätige hochgelobte Journalistin und Schriftstellerin, linke avantgardistische Intellektuelle ...
  • Gyger & Klopfenstein, wer hat diese Namen jemals gehört? Ich jedenfalls nicht. Durch einen Artikel im Resort "Fotografie" der "Neuen Zürcher Zeitung" bin ich auf diese Fotografen aufmerksam geworden. Als ich eine kleine Auswahl ihrer Bilder sah, war ich sofort fasziniert und mußte das Buch haben. Nun liegt es ...
  • Nationalpark-Kalender Die besten Fotos des Fotowettbewerbs HarzNATUR im jährlichen Nationalpark-Kalender unterstützen das Luchsprojekt Harz Auch für das Jahr 2021 gibt es wieder den schon vielfach nachgefragten Nationalpark-Kalender. Bereits zum elften Mal erscheint der Kalender. 2021 zeigt er Fotos aus dem Fotowettbewerb HarzNATUR der letzten Jahre. Der Erlös aus dem ...
  • Herbst 2020 Die unheimliche Bedrohung namens Sars-Cov-2. Mittlerweile empfinde ich die Maßnahmen als mindestens genauso gefährlich für unsere Gesellschaft, wie die Krankheit selbst. Es wird unverblümt an niedrigste Instinkte appelliert. Auf Basis von Verordnungen (ohne Parlamente) wird massiv in Grundrechte eingegriffen. Eltern wird Kindesentzug angedroht, es wird gar mit Unterbringung ...
  • Bitte lesen Sie diesen Text! ...
  • Seit Jahren Finde ich es geradezu unerträglich, daß Pilze ausschließlich im maskulinum genannt werden. So kann das nicht weitergehen. Biertrinker sind da bereits seit Jahrhunderten weiter. Das Pils! Na also.       Pilze -  Suchen, finden, Fotografieren, essen, das alles bereitet mir große Freude.   Die Fliegenpilzin Ein ...
  • Heimat Für mich steht dieser Begriff immer in Beziehung zu einer Landschaft, weniger zu einer Stadt oder einem Land. Aber natürlich ist Deutschland mein Heimatland. In meinem Falle ist es das nördliche Harzvorland mit der Teufelsmauer, welches ich als Heimat bezeichne.   Bei Timmenrode   Ein bißchen Fototechnik: Nikon ...
  • Eigentlich sind es Spaziergänge und keine Wanderungen, sehr entspannende Spaziergänge die wir Ende September rund um Brodowin unternahmen. Um in der Morgendämmerung zu fotografieren muß man um diese Jahreszeit auch nicht zu früh aus den Federn. Amtsweg zwischen Kloster Chorin und Brodowin im Morgennebel. Kraniche Über Brodowin, sie kommen ...
  • Es war zur Wendezeit 1989/90 eine mutige und zugleich weitsichtige Entscheidung der Mitglieder der  Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG) Brodowin den Betrieb auf biologisch-dynamischen Landbau nach Demeter-Richtlinien umzustellen. Doch diese Entscheidung war auch irgendwie konsequent, hat doch die DDR-Ökologiebewegung in diesem kleinen Dorf in der südlichen Uckermark eine ihrer Wurzeln. Heute, ...
  • 1 2

    Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion