1 Kommentar

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Ja sowas.
    Da hab ich ersteinmal sortieren müssen, was ich da sehe – und dann war es plötzlich doch ganz deutlich.
    Und ich beschäftigte mich mit den Feinheiten: den Haaren, die mit dem Wasser verschmelzen, den Luftbläschen auf dem Wasser und wie der Körper zusammengerollt im Wasser seine klaren Konturen verliert.
    Dann meine Vermutungen:
    Es scheint recht kalt zu sein, glaube ich an der Farbe des Wassers zu erkennen und an dem zusammengerollten Körper.
    Es ist in einem See, denn der Körper taucht in eine ruhige Wasseroberfläche ein.

    Schließlich mache ich mir über die Beweggründe zu dem Bad Gedanken: ein Bad aus Freude am Baden scheint es nicht zu sein: vielleicht ein rituelles Bad oder haben die Anweisungen der Fotografin zu diesem Bild geführt?

    Ein Bild, das mich sehr anspricht und beschäftigt !

    Mit Grüßen von Jens