18. Januar 2020 Lesezeit: <1 Minute

Roland Mühler

  • Ein Problem, vor dem wohl jeder Fotograf mit langer „analoger“ Vorgeschichte steht, ist der Umgang mit seinen „Schätzen“. Bei mir sind es die Objektive von Carl Zeiss Jena, zu denen ich ein besonders enges Verhältnis habe. Dabei fällt auf, dass mich bestimmte Objektivkonstruktionen über Jahrzehnte begleitet haben. Da ist ...

Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion