kwerfeldein
13. Januar 2022 Lesezeit: ~1 Minute

photokDE

  • Manchmal spricht man von Photo-Wetter und denkt dann Sonnenauf- und Untergänge, wallende Nebelschwaden oder tief verschneide Landschaften. Dabei taugt irgendwie jedes Wetter zum Bildermachen. Manchmal sind grandiose Landschaften im letzten Licht des Tages, so schön auch anzusehen, einfach nur nichtssagende bunte Bilder. Ähnlich wie Postkarten, nett, kurzweilig, aber im Grunde ...
  • „How will we live together?“ – diese Frage stellte sich die diesjährige Architekturbiennale mit ihren Kurator Hashim Sarkis. Der Versuch, Antworten zu geben, zeigte sich in zum Teil sehr spannenden und anregenden Beiträgen. Der Besuch der Biennale eröffnet für mich immer wieder Venedig aus anderen Blickwinkeln wahrzunehmen. Ende November, kurz ...
  • Wenn man an Venedig denkt, hat man oft spontan die gleichen Bilder im Kopf. Schnell schweifen die Gedanken zu Rialtobrücke, Markusplatz, Gondeln, Kreuzfahrtschiffe (diese Gott sei dank nur noch im Geiste), Tauben und unglaublichen Besucherströmen. Dabei steckt hinter Kirchen, Museen und Weltkulturerbe auch ein einzigartiges Stadtleben.Mich zieht es eher in ...
  • Mein Besuch des diesjährigen Festivals „La Gacilly Baden Photo“ liegt inzwischen mehr als einen Monat zurück. Wie der Titel VIVA LATINA! erahnen lässt, lag der Focus auf Lateinamerika. Erleben durfte man Bilder eines faszinierenden Kontinents in seiner ganzen Komplexität und Vielschichtigkeit. Blicke auf Gewalt, Zerstörung der Natur, gesellschaftliche Brüche, aber ...

    Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion