kwerfeldein
20. Januar 2019 Lesezeit: ~2 Minuten

Katrin Bechhold

  • Diese zweite Welle des Lockdowns macht mir mehr zu schaffen, als die erste. Letztes Jahr wurde ich - wurden wir ja alle - von diesem Virus überrascht und ich war in erster Linie damit beschäftigt, Lösungen zu finden und die immer neuen Vorschriften und Ankündigungen so gut wie möglich umzusetzen.Das ...
  • Ganz schön aufgeregt war ich - hoffentlich klappt das mit der Technik, hoffentlich gibt es keine Fragen, die ich nicht beantworten kann, hoffentlich gehen uns die Themen nicht aus und was man sich halt so alles denken kann, wenn man zu so einer Geschichte mal JA gesagt hat :-) ...
  • Darf ich mich Fotografin nennen?Darf ich mich als Künstlerin bezeichnen?Darf ich es Kunst nennen auch wenn es bunt und fröhlich ist?Darf ich es Kunst nennen auch wenn ich es nur ganz selten mache?Ist Fotografie echte Kunst?Ist es auch Kunst wenn es ‚einfach‘ so passiert ist? Vielleicht kann der/die ein ...
  • Als ich meinen Kalender durchgeschaut habe (weil jetzt schon so langsam die dienstlichen Termine für 2021 eintrudeln !!!) ist mir natürlich noch einmal ziemlich deutlich geworden, wie viele schöne, sehr-darauf-gefreute Termine dieses Jahr nicht stattgefunden haben. Aber auf der Gegenseite finde ich auch Termine, die es ohne Corona so ...
  • Schon am ersten Januar eines neuen Jahres wird der letzte Sonntag im April in meinem Kalender dick umrandet, denn da ist der World Wide Pinhole Day. Dies ist ein Aufruf an die Lochkamerafotograf*innen in der weiten Welt, an diesem Tag ein Bild mit der Lochkamera zu machen und wenn man ...
  • Viele Hürden gab es zu überwinden - meist völlig unerwartete.Hatte ich den einen Aspekt an dieser Art der Druckplattenerstellung endlich verstanden und gemeistert, ging meist irgendwas kaputt und ich musste wieder von vorne anfangen. Alles, was bis dahin galt, war mit einem Schlag überholt, alle Graukeile und Testplatten unbrauchbar und ...
  • Bild von Ute Reckhorn In diesen außergewöhnlichen Zeiten kommt es mir zu Gute, dass ich gerne mit mir allein bin und es für mich kaum etwas Verlockenderes gibt, als die Aussicht auf ein paar freie Tage, die ich völlig unverplant vor mich hin wurschteln kann.Die Aufforderung bzw. zur Zeit auch ...

    Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion