10. Februar 2019 Lesezeit: ~4 Minuten

dayart

  • Ich habe in den letzten 20 Jahren einige Artikel über Straßenfotografie geschrieben. Weil die Suchmaschinen wie google mit einem ß nichts anfangen konnten und die neue deutsche Rechschreibung vieles aus den Angeln hob, habe ich irgendwann angefangen Strassenfotografie zu schreiben oder street photography statt Straßenfotografie. Dasselbe gilt übrigens für Schnappschuß. ...
  • Bei Apple reichen immer noch 12 Megapixel beim Iphone 13 pro. Die Mitbewerber werden bald verrückt, weil sie trotz 108 Megapixel nicht mehr verkaufen und schon gar nicht bessere Bilder machen als mit dem Iphone von Apple. So ähnlich ist es auch bei reinen Digitalkameras. 12 Megapixel reichen bei neueren ...
  • Wohin gehst Du Digitalkamera und wohin gehst Du mit deiner Digitalkamera? Samsung hat als Erster umgestellt. Sie machten gute Digitalkameras und haben sich entschlossen, dieses Wissen nur noch in Smartphones einzusetzen. Sony hat jahrelang eher Smartphones produziert und parallel dazu bewußt den Digitalkameramarkt aufgebaut. Mittlerweile ist Sony bei Kameramodulen Marktführer ...
  • Diese Frage hat mindestens zwei Ebenen. Gibt es von Leica eine Kamera für Arme und gibt es als Ersatz für eine Leica eine andere vergleichbare Kamera, die so ist wie eine Leica? Die Frage setzt aber voraus, daß die Leica der Maßstab ist, an dem gemessen wird. Mit Leica ist ...
  • Meine Fuji Digitalkameras X-E2s und X-E3 sind kaum noch zu kaufen. Neu sowieso kaum aber auch gebraucht fast nirgendwo 9/21. Woran mag das liegen? Laut Foto Schuhmacher hat Fuji maximal 500.000 Systemkameras in den letzten Jahren pro Jahr verkauft – weltweit. Darin sind alle Modelle enthalten. Das bedeutet, meine Kameras ...
  • Das Buch ist dick und schwer. Es erschien erstmals 1997 und dann noch mal 2014, alo kurz vor dem Siegeszug des Smartphones und der social media. Zuerst habe ich gedacht, wer da drin ist, hat es geschafft. Aber je mehr ich darin guckte, desto weiter wurde der Horizont und ich ...
  • Fuji ist für mich immer wieder Fotografieren mit Genuss, vielleicht sogar schon Genussfotografie. Jetzt war es wieder mal soweit. Inspiriert und irritiert durch manche gelesene Information dachte ich mir, es ist nun Zeit einfach rauszugehen und zu fotografieren. Am Besten so manuell wie digital möglich, damit ich möglichst wenig außer ...
  • Man kann den Parteien nicht entkommen. Gerade dort wo mit dem Auto eingekauft wird, ist die Präsenz augenfällig. Dafür dass die Autofahrer hier zunehmend gejagt werden, trauen sie sich was … Nun denn, dies ist mein fotografischer Beitrag zur Bundestagswahl, ein kleines Trio Momentaufnahmen. 1 Der Blick des Autofahrers 2 ...
  • Kreativität und gute Gedanken kann ich nicht wirklich planen. Plötzlich sind sie da und oft zu den unmöglichsten Zeiten an den unmöglichsten Orten. Manchmal kann man etwas davon in Worte fassen und die wiederum können dann in Artikel fliessen: Dokumentarfotografie als gestaltete Kunst der Wirklichkeit ist so ein Artikel. Es ...
  • Bis dann! ...
  • Ich setze meinen Weg des Minimierens fort. Dazu gehört auch das Beenden von abgeschlossenen Projekten und die endgültige Schließung des Wupperartmuseums. Hatte ich mir so gedacht. Ein Besuch auf archive.org zeigte mir dann, daß mein gesamter Bildbestand im wupperartmuseum in der Fassung vom 9. April 2019 für immer archiviert wurde. ...
  • Alle Volksvertreter haben uns verlassen und unser Leben privaten Unternehmen ohne Kontrolle übergeben. So empfinde ich zumal ich mich nicht wehren kann. Denn es ist eine üble Fiktion der Politik und fast aller Medien, die sich sonst ach so laut darüber beklagen, daß nicht genug für Datenschutz getan wird. In ...
  • Den Blick in die Natur auf die Struktur lenken hatte ich mir so gedacht. Und so habe ich die Fotos auch bearbeitet. Aus der Vielzahl der schönen Naturfotos (die mir gefallen) habe ich drei herausgesucht, die unsere Blicke freundlich zum Verweilen in die Fotos leiten: 1. 2. 3.   ...
  • Manchmal ergeben sich die Gedanken von selbst: ...
  • „Wälder bedecken rund ein Drittel der Landfläche in Deutschland. Mehr als die Hälfte davon entfällt auf Nadelwald und somit bis heute nur der kleinere Teil auf Laubwald…. Der Wald ist ein Segen für uns alle… Wir müssen die Wälder schützen, damit sie uns schützen können…“ So beginnt und endet das ...
  • 1 2 3 6

    Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion