10. Februar 2019 Lesezeit: ~4 Minuten

dayart

  • Ist wohl Geschmackssache ...
  • Dieses Foto ist ein bewußt gestalteter Moment. Ich wollte ein schönes Motiv im Rahmen des Fensters koppeln mit dem Moment der Aufnahme durch mich und dies alles in einen größeren Rahmen bringen und mit einem Filter belegen. Dementsprechend habe ich dies alles im Iphone mit Hipstamatic umgesetzt und letztlich noch ...
  • Alles eine Frage der Sichtweise ...
  • Eine schöne Kapelle, die Christus am Kreuz zeigt und die Menschen, die um ihn jammern. Sie strahlt Stille aus obwohl das Fenster voller Emotionen ist. Welche Symbolkraft davon ausgeht, liegt im Auge des Betrachters.   ...
  • Zeit um mental eine neue Seite aufzuschlagen. Sie muß immer wieder neu gelesen werden, so wie man immer wieder neu meditieren muß. Das ist das Grundprinzip von Psychohygiene. Sie ändert dann auch den Blick und sieht neue Motive für neue Fotos.   ...
  • Es ist einfach so einfach. Und sozial ist es sogar gebilligt und die Fotos werden ohne Debatte akzeptiert. Ich dachte mir diese Woche, ich fotografiere mal das Elend auf der Remscheider Alleestrasse, der zentralen Einkaufsstrasse der Stadt. Dabei wählte ich eine soziale Fragestellung, nämlich wem gehört die Stadt? Hinterher habe ...
  • Wieder mal hat Sony einen klugen Schachzug hingelegt. 2012 übernahm Sony elegant von Canon die Führung, indem sie den „Nachfolger“ für die Powershot S100 bauten, nämlich die RX100 mit dem 1Zoll Sensor. Diese Kamera ist bis heute eine wunderbare kleine und gute Kamera, die sehr gute Fotos macht – eben ...
  • Heute wollte ich die Entholzung des Eschbachtals am Rand von Remscheid im Bilde festhalten. Der Borkenkäfer und die Monokulturen haben es angekündigt. Dazu schnappte ich mir Smartphones mit Ultraweitwinkel, Weitwinkel und „Tele“, um Landschaftsfotos ohne echte Digitalkamera zu machen.  Was soll ich sagen? Wer meistens auf dem Smartphone guckt, dem ...
  • Wir sind im Zeitalter des schnellen Fotos angekommen. Heute ist es leichter zu fotografieren als zu schreiben. Visuelle Sprache drängt auf Smartphones immer mehr in den Vordergrund. Wer Videos schaut und Podcasts hört, hat mit der Welt des Lesens nichts mehr zu tun.   Funktional statt Fotografisch Und die Fotografie ...
  • „Die Hersteller betreiben immensen Aufwand, um die fotografischen Möglichkeiten zu erweitern, und jetzt haben wir die Möglichkeit zu überprüfen, ob sich dieser Aufwand gelohnt hat. Jedes getestete Smartphone durchläuft nun unseren camera quality benchmark (qb), der gemeinsam von den Experten von ColorFoto, connect und Testlab entwickelt wurde. Bewertet wird primär ...
  • Wenn man den Moment sieht, muß man ihn auch schon fotografisch festhalten. Hier sah ich diese wunderbare alte prachtvolle Frieden ausstrahlende Linde und das Paar saß voller Harmonie davor. Das allein reicht ja heute nicht mehr sondern man muß auch das Recht am eigenen Bild berücksichtigen. Also dafür sorgen, daß ...
  • Was waren das für Zeiten als HDR als neue digitale Ausdrucksform seinen Siegeszug antrat. Überall tauchten Programme wie Photomatix oder HDR Projects auf. Und tatsächlich sehen die Fotos anders aus als auf Film zu analogen Zeiten. Das ist ein paar Jahre her. Und heute?  Heute ist in jedem Smartphone die ...
  • Bald kommen Smartphones mit 5fach optischem Zoom und noch mehr Hybrid. Soll man darauf warten und dann mehr als 500 Euro dafür zahlen? Ich habe mir damals ein Iphone 7plus gekauft. Das hat eine Weitwinkellinse mit ca. 27mm Brennweite und eine Normalbrennweite mit ca. 52mm, das die Hersteller als 2fach ...
  • Nachdem nun diese Woche mehrere Artikel erschienen sind, die beschreiben wie Microsoft einfach ein Konto inklusive Onedrive mit Fotos sperren kann, ohne dass man da irgendwie wieder drankommen kann und dies auch bei google und co passieren kann, habe ich meine google Fotos und meine Onedrive Fotos durchgeschaut.  Das sind ...
  • Da habe ich gestern gar nicht erklärt, was denn Genussfotografie ist. Genuss kommt von genießen, Freude, Wohlbehagen und war als Wort früher wohl eher dem Essen und Trinken zugeordnet. Es geht dabei um gute Gefühle und gute Zeiten mit guten Mitteln – in diesem Fall optischen Instrumenten, also die Tätigkeit ...
  • 1 2 3 12


    Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion