kwerfeldein
28. Oktober 2020 Lesezeit: <1 Minute

Virtuelle Kulturangebote in der Corona-Krise

Möglicherweise droht uns eine neue Art von Corona-Lockdown mit strengen Kontaktbeschränkungen und entsprechend mit weitreichenden Folgen auch für die Kunst- und die Kulturbranche. Viele Festivalmacher, Museen, Galerien und andere Veranstalter werden erneut einen Teil ihres Programms in Virtuelle verlagern. Doch ist das immer gut und sinnvoll? Für die ProfiFoto ...


Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion