kwerfeldein
23. April 2020 Lesezeit: <1 Minute

Tag des Buches

Die UNESCO hat 1995 den 23. April zum „Welttag des Buches“ erklärt – inspiriert von einem katalanischen Brauch. Weltweit – in Deutschland seit 1996 – wird dieser Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren in Buchhandlungen, Verlagen, Bibliotheken, Schulen und bei Lesebegeisterten in vielen Aktionen begangen. ...


Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion