kwerfeldein
08. Februar 2022 Lesezeit: <1 Minute

Sturmnacht

Etwas unruhig schweift der Blick nach draußen, zum Wäldchen direkt hinter dem Haus. Es ist fast dunkel, die Sturmböen kündigen sich mit einem tieferfrequenten Brausen in den kahlen Baumkronen an, dann beginnen die Stämme zu schwanken. Und die Böen werden häufiger, stärker. Wie war das vor wenigen Jahren beim Januarsturm? ...