kwerfeldein
07. Oktober 2020 Lesezeit: <1 Minute

Streetporträt mit Anika

Man nehme die wunderbare Anika, ein weiße Hauswand, die noch hoch stehende Nachmittagssonne und die Fujifilm X100V in der Acros Filmsimulation mit maximalen Kontrasteinstellungen. Das wars. Quasi ein Freilichtfotostudio inmitten des belebten Leipzigs, wo ein Bruchteil einer Sekunde lang einfach mal alles stillsteht. So ähnlich wie Vin Diesel in ...


Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion