kwerfeldein
07. April 2020 Lesezeit: <1 Minute

Stirb und Werde

Für mich bedeutet Fotografie immer auch lesen. Dadurch sehe ich und sehe auch immer wieder neu. So wie beim Lesen von John Berger. John Berger hat an einer Stelle völlig recht: „Jedenfalls leben wir in einer Welt des Leidens, in der das Böse grassiert, in einer Welt, die unser Dasein ...


Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion