kwerfeldein
06. Mai 2021 Lesezeit: <1 Minute

Speicherkarten, die Filme der Digitalfotografie

Vor rund 20 Jahren war weder ein Smartphone bekannt, noch waren Digitalkameras weit verbreitet. Die ersten Kompaktkameras hatten zwischen 2 und 5 Megapixeln und kosteten richtig viel Geld. Fotografiert wurde zum allergrößten Teil noch analog und der meistgenutzten Film war ein 100ASA oder 200 ASA Colornegativfilm mit 36 Aufnahmen. Von ...

Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion