kwerfeldein
06. August 2021 Lesezeit: <1 Minute

Michael-Horbach-Fotopreis an Marcos Zimmermann

Vier Jahre lang hat der Argentinier Marcos Zimmermann versucht, die Identität und die Seele seiner Landsleute in Fotografien festzuhalten. Er begleitete sie bei der Arbeit und in ihrer Freizeit, auf Reisen und in der Schule, auf Demonstrationen und auf Feiern. Entstanden ist dabei „Los Argentinos“ – ein unspektakuläres, dafür aber ...

Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion