kwerfeldein
06. März 2022 Lesezeit: <1 Minute

Die gleichen Bilder, immer wieder.

Ost-Berlin 1953, Budapest 1956, Prag 1968 und jetzt Kiew 2022, immer wieder die gleichen ikonenhaften Bilder. Mutige Männer und Frauen stellen sich mit blossen Händen  russischen Panzern entgegen. Diese Menschen waren und sind mit nichts anderem bewaffnet als mit der Sehnsucht nach Freiheit. Genau das ist die Bedrohung, die ...