kwerfeldein
29. März 2020 Lesezeit: <1 Minute

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

Die Hand rührt, streicht. Schichten wachsen. Die Masse bricht, furcht, feine Linien, ein Strom, wüst und wieder in sanften Schwüngen. Pigmente explodieren. Rausch und Stille und Eruption. Farbe – Streichen – Schicht. Ein absoluter Bruch. Bis dahin war die Welt analog, schwarz-weiss, ein Film. 40000 Negative ließ Johannes ...


Die Kommentare dieses Artikels sind geschlossen. ~ Die Redaktion