09. Februar 2020 Lesezeit: ~4 Minuten

browserfruits 06.2020

Ich nutze das kleine Vorwort der browserfruits ja gern, um auf Neues aufmerksam zu machen. Hinter den Kulissen arbeite ich nun schon seit einer Weile zusammen mit André von The Classic Presets an etwas ganz Besonderem. In der folgenden Woche schnüren wir alles fest und dann kann das Geheimnis Mitte Februar gelüftet werden. Bleibt neugierig, bald gibt es mehr dazu! Aber nun erst einmal viel Freude mit den browserfruits.

 

Linktipps

• Das Iduna-Zentrum in Göttingen – die Wohnungen sind 34 m² klein, die meisten Bewohner*innen leben von Sozialleistungen. Der Fotograf Ingmar Björn Nolting hat sie über Jahre begleitet. Schließlich zog er selbst für einige Monate in das 17-stöckige Hochhaus. → ansehen

• In der Kolumne des Monopol Magazins schreibt Anika Meier über Rollenklischees in den sozialen Medien und warum besonders junge Frauen ihnen schwer entkommen können, wenn sie erfolgreich sein möchten. → ansehen

• Chiara Doveri begleitet mit ihrer Kamera Geburten. In ihrem neuen Artikel zeigt sie Aufnahmen einer traumatischen Geburt und erklärt, warum gerade in solchen Fällen Fotografien wichtig sein können. → ansehen

• Jens Gyarmaty dokumentierte im Brüsseler Europaviertel, was vom Brexit übrig blieb. → ansehen

• Spiegel Online zeigt 16 preisgekrönte Unterwasserbilder. → ansehen

• Oliviero Toscani ist für seine Provokationen bekannt. Nun hat sich die Firma Benetton, für die er seit den 80er Jahren arbeitet, von ihm getrennt. → ansehen

• Fotointern stellt den niederländischen Fotografen Bastiaan Woudt vor, der mit seinen surrealen Arbeiten überzeugt. → ansehen

• Auf Wirliebenfoto werden zehn Foodblogs vorgestellt, die besonders durch ihre starken Foodfotografien bestechen. → ansehen

• Denis Shiryaev hat einen im Jahr 1896 entstandenen Film zu einem 4K-Film mit 60 Bildern pro Sekunden hochskaliert. → ansehen

• Espen Eichhöfer im Gespräch mit Anli Shanwar über die aktuelle Ausstellung „DAS ILLEGALE BILD – Fotografie zwischen Bildverbot und Selbstzensur“. → ansehen

 

Buchempfehlungen

„Through the Looking Glass“ : Meike Redeker versammelt filmische Arbeiten, die ein „Dahinter“ charakterisieren und sich durch performative und narrative Elemente auszeichnen. Dabei nutzt sie ihre direkte Umgebung als Handlungsspielraum und hinterfragt, wie diese die Gesellschaft als Ganzes oder Einzelne prägt. Die Künstlerin bedient sich dabei vermeintlich vertrauter Situationen, die durch ungewöhnliche Handlungen der Performenden Irritationen hervorrufen. Das Buch ist im Verlag Kehrer erschienen und kostet 29,90 €.

„Unintended Beauty“ : Alastair Philip Wipers fotografischer Blick schweift in die Schuhfabriken von Adidas, in kolossale Werften oder in Labore wie die des Schweizer Forschungszentrum CERN und zeigt Räume auf, die eine unfassbare Komplexität besitzen. Die Fotos besitzen nicht nur eine ganz eigene Schönheit und faszinierende Ästhetik, sondern regen stets zum Nachdenken und der Suche nach der eigenen Position in der Welt an. Der Band ist im Verlag Hatje Cantz erschienen und kostet 44 €.

 

Ausstellungen

Peter Lindbergh: Untold Stories
Zeit: 5. Februar – 1. Juni 2020
Ort: Kunstpalast, Ehrenhof 4-5, 40479 Düsseldorf

Absolvent_innen der Kunstakademie Düsseldorf 2019
Zeit: 8. Februar – 8. März 2020
Ort: K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Ständehausstr. 1, 40217 Düsseldorf

Trauern. Von Verlust und Veränderung
Zeit: 7. Februar – 14. Juni 2020
Ort: Hamburger Kunsthalle, Glockengießerwall, 20095 Hamburg

Sebastião Salgado – GOLD
Zeit: 7. February – 9. Mai 2020
Ort: Galerie Bene Taschen, Moltkestr. 81, 50674 Köln

Vorbilder/Nachbilder. Die fotografische Lehrsammlung der Universität der Künste Berlin 1850–1930
Zeit: 7. Februar – 14. Juni 2020
Ort: Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München

 

Drüben auf Instagram

@blue_doves_photographs – Die Postdamer Fotografin Danielle zeigt auf Instagram mystische Fotos von Menschen in der Natur.

 

Videos

Markus Hoffstaetter hat ein 160 Jahre altes Objektiv gekauft, renoviert und natürlich auch genutzt!

 

Ein TED Talk von Erin Sullivan über schöne Momente und Orte und warum wir diese fotografisch festhalten.

 

Das Titelbild stammt von Antonio Janeski. Vielen Dank!

Ähnliche Artikel


1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu Jürgen – abbrechen –

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.