16. Januar 2020 Lesezeit: ~2 Minuten

Photosphäre 02.20

Die Blogger*innen sind weiterhin fleißig. Auch im neuen Jahr haben sie bereits viele spannende Beiträge und tolle Fotos publiziert, aus denen ich Euch heute wieder eine kleine Auswahl zeige. Alle aktuellen Blogartikel findet Ihr in unserer Photosphäre.

Linktipps aus der Photosphäre

• Thomas Nentwich hat sich dem Thema „negativer Raum“ gewidmet und die Technik an Portraits ausprobiert. → ansehen

• Die Fotonanny kombiniert zwei Diapositive beim Scannen und macht so ein „drittes“ Bild daraus. Das Ganze nennt sie „Sandwich“ und versucht das Ganze auch digital nachzuahmen. → ansehen

• Jessica zeigt etwas ältere Bilder aus 2019, auf denen der Lavendel noch in voller Blüte stand. → ansehen

• Flaneur21 berichtet über die Entwertung von Produkten durch die Werbung, damit stets die neueste Generation von Kameras und Smartphones gekauft wird. → ansehen

• Martin U Waltz hat 15 Tipps für bessere Fotografie-Webseiten aufgeschrieben. → ansehen

• Oliver hat in einer Dinosaurier-Ausstellung in Rosenheim fotografiert. → ansehen

• Christian Ahrens stellt in einer Online-Galerie aus. Wie so eine virtuelle Ausstellung aussieht, seht Ihr im Blog. → ansehen

• Andreas Jorns berichtet von seiner neuen Fuji GFX 100, warum sie die perfekte Kamera ist und gleichzeitig dennoch nicht die richtige Kamera. → ansehen

• Kai Kutzki hat jede Woche eine kleine Linksammlung. → ansehen

• Spannende Fotos von Gambajo, die er „Ghost of the lake“ nennt. → ansehen

Umfrage

Fast die Hälfte (46 %) von Euch hat sich fürs neue Jahr Vorsätze gemacht, die die Fotografie betreffen. Ich hoffe, Ihr verfolg Eure Pläne fleißig weiter. In der neuen Umfrage möchte ich noch einmal auf unser 52-Wochen-Projekt aufmerksam machen. Ich habe schon einige Beiträge in den Blogbeiträgen gesehen, was mich riesig gefreut hat! Aber wie viele von Euch nehmen am Projekt teil?

Nehmt Ihr an unserem 52-Wochen-Projekt teil?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Ähnliche Artikel


5 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Mir gefällt der Beitrag von Flaneur21 sehr gut, er spricht mir aus der Seele.
    Leider kann ich als Analog-Fotografierender nicht an Eurem Projekt teil nehmen. Wäre die Aufgabe, jede Woche zu einem Thema sein bestes Foto abzugeben, wäre das auch was für die langsame Fotografie. Ich bedaure, wenn Bilder von gestern verfallen.
    Lieber Gruß
    Kai

  2. Danke für die Photosphäre. Für mich war es der Artikel von Thomas Nentwich, den ich mitnehme. Manchmal liegt etwas total nah, trotzdem kommt man nicht aus den Mustern und von selbst darauf… Aber ein paar neue Perspektiven auszuprobieren ist immer ganz gut.
    Bei dem 52-Wochen-Projekt wäre es ganz cool, wenn es wie #instakwer aufgemacht wäre. Also einfach zum durchscrollen. Das wäre von der Betrachtung her viel angenehmer und auch sind diejenigen mit dabei, die das Bild extra für das Projekt machen, es sonst aber nirgends online stellen wollen. So kommt vielleicht auch noch ein weiterer Kreis dazu. Ich versteh natürlich, dass das auch nochmal einen weiteren Aufwand bedeutet… nur so als Anstoß ;-)

    • Hey Marcus, wie meinst Du das mit dem instakwer-Vergleich? Zum einen gibt’s ja den Tag #kwerfeldein52, unter dem Du Ergebnisse zum Beispiel auf Instagram findest. Zum anderen zeigen wir morgen hier im Magazin ausgewählte Ergebnisse zum ersten Thema „Selbstportrait“, das Format wird dabei tatsächlich den instakwer-Features sehr ähnlich sein. Also wenn Du genau das meintest, bedienen wir wohl direkt Deinen Wunsch, ansonsten gib gern nochmal Feedback.