zwei Vasen und ein Blumenstrauß auf einem Tisch vor blauer Wand mit Lichtstreifen und Schatten
13. September 2019

#instakwer #67

Ich nehme an, auch unter Euch sind viele auf der Suche. Nach besonderen Bildern, die es lohnt, fotografisch festzuhalten. Wenn man sich im eigenen Alltag bewegt und so scheinbar immer wieder das Gleiche und Gleiche sieht, kann es einem so vorkommen, dass es nichts Besonderes mehr gibt.

Was soll man noch fotografieren, wenn alles schon von irgendwem aufgenommen wurde, nichts aus der Masse heraussticht und sich von einem Tag auf den anderen nichts mehr zu ändern scheint? Das ist ein dunkler Ort, an den es einen treiben kann, wenn man ständig versucht, das nächste großartige Foto zu machen.

Für das heutige instakwer habe ich aus diesem etwas trübsinnigen Grund Arbeiten zusammengestellt, die es meiner Meinung nach schaffen, uns für dieses Dilemma Inspiration und Hoffnung zu liefern. Es gibt sie noch, die Momente des Innehaltens und das Besondere im Alltäglichen. Wir müssen nur wieder neu lernen, es zu sehen.

Ihr möchtet selbst ein Bild einreichen? Dann nutzt auf Instagram den Hashtag #instakwer und vielleicht seid Ihr schon beim nächsten Mal mit dabei.

Ähnliche Artikel

3 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Teilweise schöne Fotos und teilweise naja.
    Trotzdem vielen Dank für die Mühe.

    „Wir müssen nur wieder neu lernen, es zu sehen.“
    Die Erwartungen können enttäuschen :-)