05. September 2019 Lesezeit: ~2 Minuten

Photosphäre 13.19

Bereit für eine neue Runde Linkstipps aus der deutschsprachigen Foto-Blogosphäre? Hier ist wieder eine kleine Auswahl der frisch veröffentlichten Blogartikel. Fehlt Euch ein Blog? Dann macht gern auf die Photosphäre aufmerksam.

Linktipps aus der Photosphäre

• Kennt Ihr die Schaukel im Mauerpark? Dort kann man großartige Fotos von schaukelnden Menschen über der Großstadt machen, wie Martin U Waltz zeigt. → ansehen

• Martin Spülbeck gibt Tipps, wie man am besten Inneneinrichtungen fotografiert. → ansehen

• Jetamele war in Rom untrerwegs und hat Straßenfotos mitgebracht. → ansehen

• Was passiert, wenn Werner Pechmann einen Citroen DS in der Hofeinfahrt sieht? – Richtig, er schnappt sich die Kamera! → ansehen

• Stefan Groenveld hat das Finale um die Meisterschaft im Blindenfussball 2019 fotografiert. → ansehen

• Um den Artikel von Strassengeier zu beschreiben, reicht ein Zitat: „Ich bin mit Leib und Seele Straßenfotograf, aber ich habe gelernt, dass es nicht gut ist, mich dauerhaft zu beschränken. Ich sehe wieder mehr Dinge, als nur das Geschehen auf der Straße.“ → ansehen

• Steffi hat aus der Not das beste gemacht: Als es am Strand zu dunkel wurde, hat sie mit Wischeffekten gearbeitet. → ansehen

• Damian Zimmermann zeigt Bilder aus dem Buch „The Architecture of Transit“ von Sue Barrs, die sich seit Jahren mit brutalistischer Architektur beschäftigt. → ansehen

• Sven Kietzke hat Modell Ines am Strand fotografiert und zeigt die Ergebnisse in seinem Blog. → ansehen

• Torsten von Clickpix bringt einen Tirol-Kalender für 2020 heraus und zeigt die Motive. → ansehen

• Jennifer Wettig hat auf dem Weg zum schottischen Berg Ben Lomond einige tolle Bilder mitgebracht. → ansehen

Umfrage

In der letzte Photosphäre haben wir Euch gefragt, was Euch an den Arbeiten anderer interessiert. Die überwältigende Mehrheit möchte vor allem die Fotos sehen, danach folgen Gedanken zu den Bildern. Technik und vor allem Fototheorie finden nur wenige spannend.

Die heutige Umfrage ist trotzdem etwas technischer. Ich würde gern wissen, mit was Ihr Eure Aufnahmen bearbeitet, wenn Ihr sie überhaupt bearbeitet:

Mit welchem Programm bearbeitest Du Deine Fotos?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Ähnliche Artikel

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Rolf – abbrechen –

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. In der Auflistung der Software fehlt vielleicht Corel.

    Photo Paint … sehr gut
    Paint Shop Pro … auch gut

    Und es fehlt vielleicht Nik Software.

    Silver Efex … superb
    Analog Efex … sehr gut
    Color Efex … auch ganz gut

    Und Adobe Elements … sehr gut.

    Es muss nicht immer Lightroom sein.

  2. Ich fotografiere auch analog und bearbeite nicht nach.
    Was hat der nun leider verstorbene Peter Lindbergh in Bezug auf die sogenannten Kreativprogramme: „Es ist heute so vor den Hund gegangen, wie Frauen in Magazinen aussehen“ , meinte damit, wie alle Hinweise auf das Leben einer Person durch Nachbearbeitung ausgelöscht werden.
    Von den Linktipps halte ich den ersten, streetberlin.net wirklich für empfehlenswert. Die Hinweise über Einrichtungsfotografie ( habe in diesem Bereich 20 Jahre europaweit als Einrichtungsdesigner gearbeitet) sind recht unbrauchbar, weil wenig konkret. Zumindest der Link auf die Otto-Seite ist konstruktiv.

  3. Bei der Frage „Mit welchem Programm bearbeitest Du Deine Fotos?“ sind ja ausnahmslos Desktop-Programme genannt. Wäre es nicht auch spannend zu wissen, wer seine Bilder auf dem Smartphone oder Tablet bearbeitet und mit welchen Apps? Oder wurde das schon mal in einer Umfrage hier erörtert?