17. Mai 2019

#instakwer #58

Das heutige instakwer zeigt wohl die stärksten Effekte, die man mit simpelsten Möglichkeiten erreichen kann. Alle Bilder wurden mit Hilfe von Langzeit- und Doppelbelichtungen verfremdet. Ob gezielt eingesetzt oder zufällig durch einen Fehler entstanden, sieht man ihnen meist nicht an. Ganz egal wie, solche Aufnahmen wecken bei mir immer wieder die Experimentierfreude.

Ich hoffe es geht Euch genauso, wenn Ihr diese Auswahl seht. Und falls Ihr Euch gleich die Kamera schnappt und den Bulb-Modus anwählt, dann taggt uns doch mal, damit wir die Ergebnisse Eurer Experimente sehen.

Ihr möchtet selbst ein Bild einreichen? Dann nutzt auf Instagram den Hashtag #instakwer und vielleicht seid Ihr schon beim nächsten Mal mit dabei.

Das Titelbild stammt von lomtro. Vielen Dank dafür!

Ähnliche Artikel

3 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.