17. April 2019

Ornitografien

Dank unvergesslicher, langer Spaziergänge mit seinem Großvater, begann der katalanische Künstler Xavi Bou bereits als Kind, sich für Vögel zu interessieren. Später, beim Blick in den Himmel, überlegte er, welche Fährten Vögel wohl hinterlassen und kam so zur Ornitografie.

Die Ornitografien halten unbemerkte Momente fest und zeigen die Grenzen der menschlichen Wahrnehmung auf. Sie zeigen die Formen, die Vögel beim Fliegen erzeugen und machen das Unsichtbare sichtbar. Im Gegensatz zu anderen vorausgegangenen Bewegungsanalysen entfernen sich Ornitografien vom wissenschaftlichen Ansatz der Chronofotografie, den Fotografen wie Eadweard Muybridge und Etienne-Jules Marey verwendeten.

Der von Xavi Bou zur Darstellung der Szene verwendete Ansatz ist nichtinvasiv. Technologie, Wissenschaft und Kreativität verbinden sich zu stimmungsvollen Bildern, die die Sinnlichkeit und Schönheit der Bewegungen von Vögeln festhalten und Momente, die zeitgleich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zeigen.

Flugspuren von Vögeln am Himmel

Flugspuren von Vögeln am Himmel

Flugspuren von Vögeln am Himmel

Flugspuren von Vögeln am Himmel

Flugspuren von Vögeln am Himmel

Flugspuren von Vögeln am Himmel

Flugspuren von Vögeln am Himmel

Flugspuren von Vögeln am Himmel

Flugspuren von Vögeln am Himmel

Flugspuren von Vögeln am Himmel

Flugspuren von Vögeln am Himmel

Flugspuren von Vögeln am Himmel

Flugspuren von Vögeln am Himmel

Xavi Bous Ornitografien sind ein naturverbundenes Projekt und eine visuelle Poesie, aber vor allem eine Einladung, die Welt mit dem gleichen neugierigen und unschuldigen Blick des Kindes wahrzunehmen, das wir einmal waren.

Ähnliche Artikel

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu marc antonio – abbrechen –

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Ich finde die Bilder faszinierend. Hatte ihn vor einiger Zeit an anderer Stelle schonmal entdeckt. Wirklich interessant, weil tatsächlich etwas unsichtbares – eigentlich nicht existentes – sichtbar gemacht wird. Besser vielleicht: ..visualisiert wird.
    Die technische Seite würde mich ja auch noch interessieren.

  2. Sehr schön, mal was anderes als die zigfach ausgetretenen Pfade. Da kommt etwas aus der Ecke Fotografie was wirklich mit anderem Sehen und Sichtbarmachung zu tun hat. Technisch natürlich auch spannend- ich hirne: Einzelbilder aus einer Hochgeschwindigkeitskamera? Hmm…