12. Mai 2017

#instakwer #11

Als ich Ende April aus meinem Urlaub wiederkam, erlitt ich fast einen Klimaschock. Von der farbenfrohen Sonne Neuseelands flog ich in das graue Deutschland, das mich für diese Jahreszeit mit viel zu kalten Temperaturen und viel zu wenig Licht begrüßte.

Dementsprechend ist meine aktuelle Auswahl für unseren #instakwer-Beitrag sehr dunkel geworden und ich habe mich dem Wetter entsprechend vor allem an Bilder gehalten, die bei wenig Licht entstanden sind, um den einen oder anderen von Euch vielleicht zu inspirieren, trotz der Wetterlagen nach draußen (oder drinnen) zu gehen und Bilder zu machen.

So will ich Euch in diesem Beitrag zeigen, wie viele Möglichkeiten es gibt, ganz ohne Frühlingsgefühle und Sonnenuntergänge Bilder zu machen. Sei es im Licht von Neonröhren, einer städtischen Szene bei Nacht oder indem man sich einfach mal auf die Schatten statt aufs Licht konzentriert.

Mit dem Hashtag #instakwer könnt Ihr auf Instagram selbst Bilder einreichen, die dann vielleicht zukünftig in einem solchen Beitrag an dieser Stelle erscheinen.

Ähnliche Artikel

1 Kommentar

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.