13. Juli 2015

Foto: Wladimir Jara S.


Eine Höhle, ein Mensch und goldenes Licht.

Fotolinks des Tages

1. Der Google-Algorithmus Deep Stereo

Immer wieder begeistert und erstaunt uns, was die aktuelle Technik leisten kann. Der Google-Algorithmus Deep Stereo kann, wenn man dem Computer zwei Bilder eines Gegenstandes zeigt, selbstständig ein drittes aus einer anderen Perspektive hinzufügen. Und das sieht sogar sehr gut aus. Wir sind gespannt wohin das noch führt. → ansehen

2. Gefährliche Über-Unterwasser-Fotos

Der australische Fotograf und Taucher Matty Smith zeigt die Meeres-Tierwelt auf eine ganz besondere Weise. Halb Über- und halb Unterwasser sieht man Haie, Krokodile, Anemonen, Quallen und andere Meereswesen. → ansehen

3. Portrait eines chinesischen Fischers – Unter Wasser

Für Benjamin Von Wong ging ein Traum in Erfüllung, als er einen Anruf bekam und gefragt wurde, bei welchem Projekt er Unterstützung brauchen würde. Aus dem Anruf wurde weit mehr, als man hier vermutet und auf seinem Blog erzählt er, wie die Aufnahme des Fischers, der 30 Meter unter Wasser auf seinem Boot steht, enstand. → ansehen

Ähnliche Artikel

Möchtest Du auch ein Foto des Tages einreichen? Hier siehst Du, wie es geht.


1 Kommentar

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Der Google Algorithmus ist ja noch in sehr frühem Stadium. Das Konkurrenzprodukt von Microsoft, die Photosynth Preview ist da schon erheblich weiter, man kann sie sogar selbst ausprobieren und solche „Filme“ aus Bildern erzeugen:
    https://photosynth.net/preview/

    Es ist auch der Grund, warum sie das alte Photosynth auslaufen lassen, das Neue ist sehr viel besser. Leider haben die Medien nur den ersten Teil der Mitteilung (Photosynth wird eingestellt) verbreitet, aber den zweiten Teil (… weil die Photosynth Preview viel mächtiger ist) geflissentlich übersehen ;-)