25. Februar 2015

Foto: Tamara Skudies


Verschneites Waldpanorama

Fotolinks des Tages

1. Über Fotografie, Kommunikation, dämliches Grinsen und den öffentlichen Raum

Marius Sixtus hat einen Text anlässlich des Rechtsstreits des Fotografen Espen Eichhöfer veröffentlicht, indem er die Bedeutung der Fotografie im öffentlichen Raum hervorhebt und die aktuelle Gesetzeslage stark kritisiert. Wir wollten an dieser Stelle noch ein Zitat aus dem Text beifügen, konnten uns aber nicht entscheiden, welcher der vielen guten Gedanken es ein soll. Also unbedingt komplett lesen. → ansehen

2. Manipulation im Fotojournalismus

Nachdem zum zweiten Mal ein nicht unerheblicher Teil der potentiellen Gewinnerbilder des World Press Awards deshalb abgelehnt wurden, weil sie zu stark manipuliert waren, ist erneut der Diskurs darüber entflammt. Professor und Produzent David Campbell, der den Award mitgestaltet hat, vertieft seine Gedanken zum Thema, warum das Thema Manipulation eine derart zentrale Rolle im Fotojournalismus spielt. → ansehen

3. Sony World Photography Awards

Der Sony World Photography Award hat die Shortlist des aktuellen Wettbewerbs veröffentlicht. Die FAZ zeigt 31 Bilder daraus, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Aus Deutschland haben es insgesamt 20 Fotografen in die engere Auswahl geschafft. → ansehen

Ähnliche Artikel

Möchtest Du auch ein Foto des Tages einreichen? Hier siehst Du, wie es geht.

2 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. „Wenn wir einerseits Überwachungskameras im öffentlichen Raum akzeptieren, andererseits fotografierende Menschen aber nicht, wenn wir also gefühlte Sicherheit über gelebte Kommunikation stellen, wenn wir mithin Kameras zwar als Abschreckung zulassen, als Kunst- und Kommunikationswerkzeuge jedoch nicht, dann sind wir gesellschaftlich auf einer ziemlich schiefen Spur.“

    Schön provokativ, gefällt mir. Gute links.