9. Januar 2015

Foto: Kent MacDonald


Ein Mann steht im Nebel. Nicht mehr, nicht weniger.

Fotolinks des Tages

1. Ein Fotoarchiv sucht ein Zuhause

Günter Zint ist hat lange für Spiegel und Stern fotografiert und das Leben in Hamburg festgehalten. Nun macht er sich nicht nur Sorgen um seinen eigenen fotografischen Nachlass, denn er hat im Laufe seines Lebens auch andere Archive gekauft und gerettet. Insgesamt besitzt er 17 Nachlässe von Kollegen, die ebenfalls in Hamburg fotografierten. Doch die Stadt Hamburg hat offenbar kein Interesse oder keine Möglichkeiten sich dem Schatz anzunehmen und so geht ein Teil an die Deutsche Fotothek in Dresden und das Zeitgeschichtliche Forum in Leipzig. Hamburger müssen also bald nach Sachsen, um ihre eigene Geschichte anzusehen. → ansehen

2. Säulen der Schöpfung

6.500 Lichtjahre von der Erde entfernt liegt der Adlernebel mit seinen „Säulen der Schöpfung“. Sie wurden bereits 1995 berühmt durch eine Aufnahme des Weltraumteleskopes Hubble. Dank einer 2009 installierten Wide Field Camera 3 gibt es nun ein noch detaillierteres Bild dieses Sternentstehungsgebietes. Zudem haben Astronomen eine zusätzliche Ansicht erstellt, die die gleiche Region im nahen Infrarot zeigt und einen Blick ins Innere der Säulenstrukturen ermöglicht. → ansehen

3. Gebäude des Horrors

In den Vereinigten Staaten von Amerika gibt es mehr Gefängnisse als Hochschulen und Universitäten zusammen. Viele von uns wissen, dass das Rechts-System der USA nicht das respektvollste im Umgang mit Insassen ist und die Behandlung der Verurteilten zahlreiche psychische und körperliche Leiden nach sich zieht. Diese Fakten motivierten den Datenkünstler und Webentwickler Josh Begley ein Script zu schreiben, das jedes bekannte Gefängnis erfasst und an die Google Maps API schickt. Das Script speicherte von den Gebäudekomplexen ein Foto und dokumentierte insgesamt 5300 Gefängnisse. Über die Entstehung des Projektes und den Gefängnis-Bauwahn in den USA berichtet Pete Brook auf Wired, der sich dem Thema schon lange verschrieben hat. → ansehen

Ähnliche Artikel

Möchtest Du auch ein Foto des Tages einreichen? Hier siehst Du, wie es geht.

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.