11. Dezember 2014

Foto: sinnen


freistehendes Betonelement einer Brücke

Fotolinks des Tages

1. Teuerstes Foto der Welt: Sentimental und clichéhaft

Es ist also wahr. Peter Lik hat mit „Phantom“ das teuerste Foto der Welt verkauft. Doch das Echo, welches vom Guardian zurückkommt, ist alles andere als ehrfürchtige Lobpreisung: Jonathan Jones quittiert Peter Lik Sentimentalität, Romantisierung und einen (sehr!) schlechten Geschmack. Außerdem stellt die Kritik in Vordergrund, dass das Bild selbst überhaupt keine Besonderheiten vorweisen kann, da das Internet voll mit Bildern von diesem Ort mit exakt dem gleichen Lichteinfall ist. Jones postuliert, dass der Käufer töricht war, sein Geld für ein pittoreskes Bild herauszuwerfen, in dem er es mit hoher Kunst verwechselte. → ansehen

2. Wie Ebola-Ärzte fotografiert wurden

Das TIME Magazine ernannte kürzlich die „Ebola Fighters“ zur Person des Jahres, die mit Leib und Leben gegen die tödliche Epidemie kämpfen. Zwei Fotografen sorgten im Auftrag des Magazines dafür, den Ärzten ein Gesicht zu geben und sie zu portraitieren: Jackie Nickerson und Bryan Schutmaat. Wie kam es zur Auswahl dieser beiden Fotografen und auf welche Qualitäten wurde Wert gelegt? Dies und einige Hintergrundinformationen zur Entstehung der Portraits beantwortet der dazugehörige Artikel im Magazin. → ansehen

3. Lytro kann jetzt Fokus-Spreizung

Lytro ist bekannt für die einzigartige Kapazität, in einer Aufnahme den Fokuspunkt anzubieten, und zwar postfotografierend in der Nachbearbeitung. Doch das Unternehmen geht mit dem Update der Desktop-Software auf 4.1 einen Schritt weiter und bietet erstmals die Möglichkeit der Fokus-Spreizung an. So geht die Schärfe über einen Fokuspunkt hinaus und es kann festgelegt werden, wo sie beginnt und an welcher (anderen) Stelle endet; in einem Bild können unterschiedliche Blenden vereint werden. DPReview bietet neben der theoretischen Erklärung zusätzlich ein Beispielbild und ein Demo-Video von Lytro an. → ansehen

Ähnliche Artikel

Möchtest Du auch ein Foto des Tages einreichen? Hier siehst Du, wie es geht.


1 Kommentar

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Blogartikel dazu: 12. Dezember 2014 › kwerfeldein - Fotografie Magazin | Fotocommunity