24. August 2014 Lesezeit: ~3 Minuten

browserFruits August, Ausgabe 4

Wart Ihr schon im wohlverdienten Sommerurlaub oder wartet Ihr noch sehnsüchtig auf Pause? Wer von Euch von einer Reise ein paar schöne Fotos mitgebracht hat, kann sie gern bei uns einreichen. Vielleicht wird ja ein Artikel daraus. Wie es funktioniert, erfahrt Ihr hier. Und keine Angst: Wir geben Euch ehrliches Feedback, Hilfestellungen beim Schreiben und korrigiert wird am Ende auch noch einmal alles vom Lektorat.

 

Fotospecial: Kunstformen der Natur

flickr

500px

 

Deutschsprachig

• Neben der Photokina laufen unglaublich viele Foto-Ausstellungen in Köln. Die Kölner Photoszene präsentiert ganze 70 Ausstellungen. Welche besucht Ihr?

• „ ‚Siebenundneunzig ist ein Alter, zu dem man nicht mehr gratuliert. Man sollte nicht älter als 90 werden!‘ Das sagte Else kurz nach ihrem 97. Geburtstag, nicht lange, nachdem ich sie kennenlernte.“ Eine wunderbar rührende Serie über Else von Hanna Lenz.

• Anlässlich des offiziellen 175. Geburtstags der Fotografie sprach Deutschlandradio Kultur mit dem Historiker Gerhard Paul über die Geschichte der Fotografie. Das Interview ist hier nachzulesen.

• Und kürzlich hat ja in Köln auch noch das Fotobuchmuseum seine Pforten geöffnet. Der Deutschlandfunk hat sich auch darüber mit dem Kurator Markus Schaden unterhalten.

• Listen, die den Erfolg versprechen, gibt es viele, die Tipps in dieser sind aber wirklich nicht schlecht, auch wenn der Titel furchbar ist: „Neun Dinge, die erfolgreiche Menschen zuhause haben“.

• Wie ein einzelner Fotograf ein Chaos in Kassel auslöste.

 

International

„Going against the grain“ (dt. Gegen den Strich), heißt die neue Serie des japanischen Fotografen Hideaki Hamada, die wir sehr originell und empfehlenswert finden.

• Ihr fotografiert Fashion und wollt gern in einem Magazin veröffentlicht werden? Fünf Tipps wie das gelingen könnte, findet Ihr hier.

Rockmusiker vor und nach ihrem Auftritt.

• Pavel Kosenko, eigentlich ein Straßenfotograf, hat beeindruckend farbintensive Aufnahmen von der russischen Tundra gemacht – von einem Hubschrauber aus.

• Ihr bastelt gern? Dann sind diese Anleitungen zum Bau eines analogen Belichtungsmesserss vielleicht genau das Richtige für Euch.

• Die Lichttornados von Martin Kimbell sind eine neue Ebene der Lichtmalerei und dazu noch wunderschön anzusehen.

• Eine Liste mit 50 sehr schönen Schwarzweiß-Fotos verschiedenster Fotografen.

 

Neuerscheinungen und Tipps vom Foto-Büchermarkt

Buchtipps

„Frida Kahlo und Diego Rivera“* – Zwei große Künstler gesehen von einer großen Fotografin. Im Jahre 1950 fuhr die damals schon bekannte Portraitfotografin und Bildreporterin Gisèle Freund für geplante zwei Wochen nach Mexiko, aus denen 2 Jahre wurden.

• In „North Korea: Anonymous Country“* zeigt die Fotojournalistin Julia Leeb verschiedenste Facetten des nordkoreanischen Lebens. Auf ihrer Reise konnte sie auch die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag des Staatsgründers Kim Il Sung verfolgen.

 

Zitat der Woche

Here are faces that I have found memorable. If they are not all as happy as kings, it is because in this imperfect world and these hazardous times, the camera’s eye, like the eye of a child, often sees true.

Toni Frissell –

Mehr Zitate

 

Videos

Ein Blick über den Tellerrand: Was mit Mapping und Echtzeit-Face-Tracking möglich ist.

 

* Das ist ein Affiliate-Link zu Amazon. Wenn Ihr darüber etwas bestellt, erhält kwerfeldein eine kleine Provision, Ihr bezahlt aber keinen Cent mehr.

Ähnliche Artikel


3 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Der analoge Belichtungsmesser ist einfach nur g… Ich experimentiere gerade mit einer Minolta V2 von 1958. Damals die schnellste Mess-Sucherkamera der Welt – mit ihrem Zentralverschluss, der 1/2000 s schaffte! Danke fürs Finden/Zeigen des „Papp-Belichtungsmessers“!

    Ralf