27. Juni 2014 Lesezeit: ~4 Minuten

Tolle Crowdfounding-Projekte

Immer wieder finde ich auf Crowdfoundingseiten Fotografie-Projekte, die ich gern unterstützen möchte. Momentan sind es wieder so viele, dass ich meine liebsten hier vorstellen möchte, vielleicht gefällt Euch das eine oder andere ja auch so sehr wie mir.

Crowdfounding? Dabei geht es nicht um klassisches Spendensammeln. Es geht darum, Projekte soweit zu unterstützen, dass sie Realität werden können. Dafür bekommen die Unterstützer bei Erfolg auch das Produkt oder ein anderes tolles Dankeschön. Es ist also in etwa, als würde man in Vorkasse gehen und gleichzeitig realisiert man noch etwas, das man gern hätte und das ohne die eigene Unterstützung vielleicht nie zustande kommen würde. Ist das Projekt nicht erfolgreich, bekommt man sein Geld zurück.

 

C/O Berlin im Amerika-Haus auf Startnext

Als Ausstellungshaus für Fotografie zeigt C/O Berlin Werke renommierter Künstler, im März 2013 mussten sie jedoch schließen und einen neuen Stadtort suchen. Sie fanden ihn im Amerika-Haus in Berlin-Charlottenburg. Dieses muss bis zur ersten Ausstellung noch umgebaut werden. Hochwertige Lichttechnik und Klimatisierung der Räume ist notwendig, um anspruchsvollen Leihgebern gerecht zu werden und die interessantesten Fotoausstellungen nach Berlin holen zu können.

Stolze 100.000 € werden dafür benötigt und über Startnext gesammelt. Wer das Projekt unterstützt, bekommt als Dank eine Karte, ein Mini-Abo der C/O Berlin Zeitung, eine Baustellenführung, Eintrittskarten oder Workshops mit den Magnumfotografen Thomas Hoepker oder Jonas Bendiksen.

 

If you Leave Showcase auf Kickstarter

IYL Showcase © Reuben Wu

Wer Fan von Roadtrips ist und Bilder voller Sehnsucht und Melancholie zu schätzen weiß, dem wird dieses Projekt auf Kickstarter gefallen. „If You Leave“ wurde 2009 gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, jungen, zeitgenössischen Fotografen eine Stimme zu geben. Seitdem sind vier wunderschöne kleine Bildbände entstanden und 700 Fotografen aus 44 Ländern wurden bereits vorgestellt.

Nun sucht „If you leave“ eine zusätzliche Plattform: Ausstellungen. Für den sogenannten „IYL Showcase“ können sich Fotografen noch bis zum 8. Juli bewerben. Das Projekt bittet auf Kickstarter um Unterstützung. Insgesamt werden 10.000 £ benötigt, um die Idee in die Tat umzusetzen. Dafür gibt es Jutebeutel, Poster und Prints, Magazine oder eine Einladung zur Ausstellung inklusive einem Essen mit den Fotografen und den Hotelaufenthalt.

 

Fotos zum Roman von Franziska Hauser auf Startnext

© Franziska HauserEin Kind auf einer Schaukel.

Franziska Hauser kannte ich noch nicht. Ich fand sie bei meiner Suche nach Fotoprojekten über Startnext und war direkt verliebt in ihre Bilder. Sie hat bei Arno Fischer gelernt und ihr erster Roman wird bald vom Verlag Rowohlt herausgegeben. Mit ihrem Crowdfounding Projekt sucht sie nun Unterstützung für ihr erstes Fotobuch, das bei Erfolg im Verlag Kehrer erscheinen wird.

Als Dank für eine Unterstützung gibt es ein signiertes Foto, ihren Roman und/oder den Bildband. Insgesamt werden 10.000 € benötigt. Franziska schreibt: „Es fühlt sich vermessen an, soviel Geld zu verlangen und ich werde sehr eingebildet sein, wenn es klappt.“

 

Buch: Auslandssemester Costa Rica auf Startnext

Manuela Dörr macht gerade ein Auslandssemester in Costa Rica. Auf ihrem Blog schreibt sie bereits fleißig über ihre Erfahrungen, die Kultur Cosa Ricas und zeigt jede Menge Fotos. Hier bekommt Ihr auch einen guten Einblick, wie ihr Projekt aussehen könnte, denn mit all diesen Informationen, die sie während des Auslandssemsters sammelt, möchte sie ein Buch realisieren.

1.500 € benötigt sie dafür noch und sammelt über Startnext. Das Geld ist laut Manuela gut angelegt für alle Lateinamerikafans, Austauschstudenen und Fotografiebegeisterte. Als Dankeschön bietet sie sehr viel, neben dem Buch auch eine Postkarte oder ein Geschenk aus Costa Rica oder ein Druck.

 

Ist etwas für Euch dabei gewesen? Oder habt Ihr selbst noch ein anderes tolles Projekt gefunden, das Unterstützung verdient? Verlinkt es gern in den Kommentaren und ergänzt meine kleine Auswahl.

Ähnliche Artikel


1 Kommentar

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.