15. Juni 2014 Lesezeit: ~4 Minuten

browserFruits Juni, Ausgabe 3

Die Themen der Fotospecials in den browserFruits sind zugegebenermaßen nicht immer furchtbar innovativ. Aber es macht Spaß, die Bilder dazu zu suchen und es ist manchmal auch wirklich erstaunlich, wie verschieden diese dann sind. Bei Spaghetti dachte ich vorrangig an lecker angerichtete Speisen, fand aber Portraits, Lustiges, Abstraktes und sogar eine Doppelbelichtung. Habt Ihr eine Idee für das nächste Fotospecial? Dann schreibt sie doch in die Kommentare, vielleicht finden wir dazu ja auch so tolle verschiedene Sachen.

 

Fotospecial: Spaghetti

Flickr

500px

 

Deutschsprachig

• Auf dem flickr-Blog werden immer wieder Fotografen vorgestellt. Auch auf Deutsch, wie zum Beispiel Normen Gadiel.

• Zhenya Aerohockey mag es mit Ecken und Kanten. Zumindest in ihren Bildern. Die Künstlerin aus St. Petersburg nennt ihr Projekt „Catching corners“ und zeigt es auf Instagram. Langweiledich.net stellt es vor.

Ursula Sprecher und Andi Cortellini haben ausfindig gemacht, was verschiedenste Gruppen so in ihrer Freizeit machen. Vom Pudelclub über den Verein Freunde der Metzgerschaft bis hin zum BDSM-Stammstisch ist alles dabei.

 

International

Warum ein „Selbstportrait“ kein schnödes „Selfie“ ist. Marie McGrory von National Geographic reflektiert das aktuelle Modewort, nachdem das Magazin Selbstportraits gesammelt und ausgewählt hat.

• Eric Kim hat die Fujifilm x100s für den Gebrauch in der Straßenfotografie getestet (und mit der XT-1 verglichen). Für alle, die sich nicht sicher sind, ob sie der x100s zutrauen, dass sie hält, was sie verspricht, sei der Artikel wärmstens empfohlen.

• Arko Datto hat bezaubernde Luftbilder der arabischen Wüste fotografiert. Sie zeigen filigrane menschengemachte geometrische Strukturen in einem scheinbar lebensfeindlichen Umfeld.

• Noch einmal unglaubliche Bilder von oben: 29 Satellitenfotos, die einen schönen neuen Blick auf unsere Welt offenbaren.

Zehn dumme Dinge, die Fotografen viel zu oft hören müssen.

Island ist wunderschön. Falls es wirklich noch einen Beweis braucht, dann liefern ihn diese 37 Fotos aus diesem unglaublichen Land.

• Ein kleines Interview mit dem Berliner Straßenfotografen Tom Palluch mit sehr vielen Bildern.

• Zum Abschluss noch eine traurige, sehr rührende Geschichte: Briony Campbell erzählt vom Verlust ihres Vaters in Worten und Bildern.

 

Neuerscheinungen und Tipps vom Foto-Büchermarkt

Buchtipp

• Architekturfotograf Filip Dujardin erschafft mittels digitaler Collagetechnik aus Aufnahmen von real existierenden Gebäuden seiner Geburtsstadt Gent und ihrer Umgebung in die Landschaft eingebettete Bauwerke, deren reale Errichtung unmöglich wäre. Der Bildband „Fictions“* ist bei Hatje Cantz erschienen und kostet 39,80 €.

• Ann-Christine Woehrl hat die Überlebenden von Säure- und Brandanschlägen in Pakistan, Indien, Bangladesch, Nepal, Kambodscha und Uganda besucht. Sie wollte jede einzelne der überlebenden Frauen als Persönlichkeit darstellen, fernab des kollektiven Stigmas der Gebrandmarkten und ihnen damit wieder ein Gesicht geben, sie wieder sichtbar machen. Neben einem einleitenden Essay gibt es auch sechs Interviews mit Frauen. „IN/VISIBLE: UN/SICHTBAR“* heißt das Buch und kostet 49,90 €.

 

Wettbewerbe

• Der Monochrom Award ist – wie der Name schon sagt – ein Wettbewerb für Schwarzweiß-Fotografie. Ihr könnt Eure Bilder in 12 Kategorien einreichen. Es gibt Teilnamekosten von 10$, für professionelle Fotografen 15$. Einsendeschluss ist der 28. November 2014.

 

Zitat der Woche

Photograph because you love doing it, because you absolutely have to do it, because the chief reward is going to be the process of doing it.

Alex Webb –

Mehr Zitate

 

Videos

Ryan McGinleys Festrede an der Parsons School of Design, wo er einst studierte. (via)

 

* Das ist ein Affiliate-Link zu Amazon. Wenn Ihr darüber etwas bestellt, erhält kwerfeldein eine kleine Provision, Ihr bezahlt aber keinen Cent mehr.

Ähnliche Artikel


1 Kommentar

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Der Unterschied zwischen „Selfie“ und „Selbstportrait“ ist ungemein interessant und wichtig. Sollten sich einige Leute mal zu Herzen nehmen! :) Denke erneut für die schöne, wenn auch kürzere, Zusammenstellung (& Aufnahme).