29. Dezember 2013 Lesezeit: ~3 Minuten

browserFruits Dezember, Ausgabe 5

Und schon kommen die letzten browserFruits des Jahres 2013. Wir blicken auf ein erfolgreiches und schönes Jahr zurück und freuen uns bereits auf neue Projekte und Fotografen, die wir 2014 kennenlernen und zeigen dürfen. Wie immer seid auch Ihr gefragt: Wollt Ihr 2014 unser Magazin mit einem Beitrag bereichern, dann lest Euch hier ein.

 

Fotospecial: Piano

Flickr

500px

 

Deutschsprachig

• Wir verlinken Steffen Böttcher ja öfter, aber er macht einfach verdammt gute Bilder und schreibt großartige Texte wie diesen.

Fotografieren auf Beerdigungen? Warum das nicht abwegig ist, erklärt dieser Text eines Bestatters.

• Auch in Österreich darf sich nun jeder Fotograf nennen und legal als solcher arbeiten, ganz ohne Lehre oder Ausbildung.

• Die Fotocommunity hat jetzt neben der viel kritisierten Galerie auch die Kategorie „Editors‘ Choice“ eingeführt, in der ausgewählte Bilder der Herausgeber gezeigt werden. Und diese sind so gut, dass wir sie hier empfehlen wollen.

• Die TAZ empfiehlt die Ausstellung von Christa Zeißig in Braunschweig. „Die Fotografin Christa Zeißig zeigt, wie Globalisierung und Konsumwelt die europäische Landschaft prägen.“

• Fotografin Rosie Holtom fotografierte Obdachlose so, wie sie selbst gern gesehen werden möchten.

 

International

• Die Gewinnerbilder des National Geographic Contest 2013 sind atemberaubend.

• Was ist das beste Smartphone für Fotografen? TechHive hat verglichen.

• Warum gaben zwei legendäre Fotografen die Fotografie auf? Alec Soth reflektiert dies anhand Sergio Lerrains Briefen.

FLTR ist ein frisches Smartphone-Fotografie-Magazin vom British Journal of Photography. Wofür? Für’s iPhone.

Martin Tremblay stellt die Modefotografie wortwörtlich auf den Kopf.

Richard Sandler fotografierte in den 80er Jahren die raue Seite von New York City und die Fotos sprechen Bände.

• Beeindruckende Schwarz-in-schwarz-Portraits von Lionel Arnaudie.

 

Neuerscheinungen und Tipps vom Foto-Büchermarkt

Buchtipp

„Zorn: 55 Prominente“* ist ein Bildband von Axl Klein. 55 Prominente wurden dafür mit wutverzerrtem Gesicht portraitiert. Das Buch erschien im Verlag Gollenstein und kostet 29,90 €.

• Das Magazin „Der Greif“ ist mit seiner siebten Ausgabe erschienen. Für 12,50 € gibt es 133 Fotos und 22 Texte von 136 Künstlern.

 

Wettbewerbe

• Wollt Ihr „Wildlife Photographer of the Year“ werden? Der Wettbewerb ist unterteilt in einen Erwachsenenwettbewerb mit einer Teilnahmegebür von £30 und einen Nachwunchswettbewerb mit kostenloser Teilnahme, bei dem schon die Jüngsten mitmachen dürfen. Hier findet Ihr die Teilnahmebedingungen auf Deutsch. Einsendeschluss ist der 27. Februar 2014.

 

Videos

Wenn Ihr wissen wollt, wie der New Yorker Paparazzo Jae Donnelly arbeitet, bitte sehr:

 

Schönes Zeitraffer-Video unseres Planeten. Aufgenommen von der ISS.

 

Ausstellungen

Martina Hoogland Ivanow – Speedway
Zeit: 8. Februar – 15. März 2014
Ort: Swedish Photography, Karl-Marx-Allee 62, 10243 Berlin
Link

Delphine Burtin – ENCOUBLE
Zeit: 25. Januar – 23. Februar 2014
Ort: exp12, Greifswalder Str. 217, 10405 Berlin
Link

Mehr aktuelle Ausstellungen

 

* Das ist ein Affiliate-Link zu Amazon. Wenn Ihr darüber etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Ihr bezahlt aber keinen Cent mehr.

Ähnliche Artikel


2 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Zum „Test“ der Smartphones:
    Es ist eine Sache, dass der „Test“ inhaltlich absolut dilettantisch ist. Wenn dazu der Tester von MACWORLD kommt und in einen schwach ausgeführten und – wie er selbst sagt – sehr subjektivem Test zuuuufälligerweise das iPhone gewinnen lässt, kann man nur schmunzeln.

    Was mich aber wirklich irritiert ist, wie man auf die Idee kommen kann einen so nicht mal versuchsweise wissenschaftlich/neutral/vollständigen Test verlinken kann. Weil mal ausnahmsweise das Lieblings-Handy der Redaktion gewonnen hat?