06. Oktober 2013 Lesezeit: ~4 Minuten

browserFruits Oktober #1

Jetzt, da die Tage spürbar dunkler werden, sitzt Ihr vielleicht am Abend am Computer und wisst nicht recht, was Ihr tun könntet. Wir suchen immer Gastautoren, die ihre eigenen Fotoserien und Projekte vorstellen oder auch mal ganz theoretische Gedanken zur Fotografie veröffentlichen möchten. Wie genau das funktioniert, erfahrt Ihr hier.

 

Fotospecial: Köln

Flickr

500px

 

Deutschsprachig

„Go Find Momo“ heißt eine Fotoserie, bei der man auf jedem Bild den fünf-jährigen Border-Collie Momo des kanadischen Designers Andrew Knapp suchen kann. Schön kurzweilig.

• Akt Now stellt die deutsche Fotografin Susann Probst im Interview vor, deren Aktbilder ganz wunderbar ruhig und unaufgeregt sind.

• Die Fotografin Natalie Kriwy dokumentierte ihre Krankheit ab der Diagnose Brustkrebs. Nach 5987 Bildern besiegte sie den Krebs. Auf Brigitte gibt es eine Bilderserie mit der Geschichte dazu.

Juliane Herrmanns erkundet die Stadt Den Haag. Herausgekommen ist eine schöne Serie, die auf emerge mag vorgestellt wird.

• Andrea Hübner zeigt ihre neue Fashionserie „Tartan“.

 

International

• In Neuseeland gibt es ganz wunderbare Bäume, die der Wind geformt hat. Eine kleine Reihe von Fotos davon findet Ihr hier.

Elena Jasic zeigt ihre neue Fashion-Serie für das SYN magazine.

• Kennt Ihr das Online-Magazin „Lost Freedom“? Gerade erschien die neue Ausgabe zum Thema Freiheit.

• Wenn Ihr Euch für Geburtsfotografie interessiert, empfehlen wir diesen Artikel von Sharon Johnson, in dem sie viel über ihre Arbeit verrät.

• Sind wir eigentlich Fotografen oder Schönheits-Chirurgen? Jeff Cable stellt sich dieser Frage.

• Mashable präsentiert 125 Jahre National Geographic in zehn atemberaubenden Fotos. Natürlich lässt sich NG nicht auf zehn Bilder reduzieren, doch die gezeigten sind definitiv großartig.

• Wie verläuft der Dynamikumfang diverser Kameras bei ansteigendem ISO-Wert? Dieses Tool bietet einige Antworten.

• Ein kurzes Interview mit der beeindruckenden Fotografin Mariam Sitchinava, die mit alten Soviet-Kameras arbeitet, gibt es im Positive Magazin.

• Ein wenig gruselig, aber auch schön wirken diese Bilder von toten Vögeln auf dem Lake Natron in Afrika des Fotografen Nick Brandt.

 

Neuerscheinungen und Tipps vom Foto-Büchermarkt

buchtipp

• Eine nette Abwechslung zu Martin Parrs kritischer Strandfotografie ist der Bildband „Orchard Beach“* von Wayne Lawrence. Weniger zynisch, aber auch inszeniert. Wer sich nicht sicher ist, kann sich hier ein paar Aufnahmen ansehen.

• Wer sich für Fashionfotografie interessiert, dem könnte dieses Buch gefallen. Kein Bildband, sondern Einblicke in die Modewelt: „Talking Fashion: Von Helmut Lang bis Raf Simons: Gespräche über Mode“*.

 

Wettbewerbe

• Das C/O Berlin sucht weltweit Fotografen und Künstler, die an einer großen Ausstellung partizipieren möchten. Bis zum 1. November 2013 können Fotografen ihre Serien zum Thema „My Secret Life“ einreichen und mit ihren Bildern die Ausstellung gestalten.

• Ihr seid unter 30 und arbeitet bereits als Fotograf oder seid noch in der Ausbildung bzw. im Studium der Fotografie? Dann könnt Ihr beim Canon Profifoto Förderpreis 14/1 teilnehmen und mit Glück Euer eingereichtes Konzept für ein Fotoprojekt verwirklichen. Eine Jury entscheidet anhand von Arbeitsproben.

 

Videos

Magnum-Fotograf Chris Anderson spricht darüber, warum und wie er fotografiert. Desweiteren geht er auf sein neues Buchprojekt „Son“* ein und erklärt, wie es entstanden ist. Via Martin Wolf.

 

Ausstellungen

»Ich bin ein Berliner – Kennedys Deutschland-Besuch im Juni 1963«
Zeit: 20. Juni – 27. Oktober 2013 (verlängert!)
Ort: The Kennedys, Auguststraße 11-13, 10117 Berlin
Link

Aufbrüche – Bilder aus Deutschland
Zeit: 13. Juli – 3. November 2013 (verlängert!)
Ort: Suermondt-Ludwig-Museum Aachen
Link

Che Guevara. Fotografien der Revolution aus der Skrein Photo Collection
Zeit: 10. November 2013 – 10. Januar 2014
Ort: Michael Horbach Stiftung, Wormser Str. 23, 50677 Köln
Link

Käthe Augenstein
Zeit: 25. Oktober 2013 – 9. Februar 2014
Ort: das verborgene Museum, Berlin
Link

Mehr aktuelle Ausstellungen

 

* Das ist ein Affiliate-Link zu Amazon. Wenn Ihr darüber etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Ihr bezahlt aber keinen Cent mehr.

Ähnliche Artikel


1 Kommentar

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.