26. Mai 2013 Lesezeit: ~4 Minuten

browserFruits Mai #4

Habt Ihr Euch schon einmal überlegt, bei uns Eure Bilder zu zeigen? Wir freuen uns immer über Gastartikel und auf dieser Seite erfahrt Ihr auch genau, wie es geht. Und wenn Ihr Euch keinen ganzen Artikel zutraut, gibt es auch noch unseren Ausblick, bei dem wir täglich ein Leserbild groß auf kwerfeldein präsentieren. Aber jetzt erst einmal viel Spaß mit den browserFruits.

 

Fotospecial: Masken

Flickr

500px

 

Deutschsprachig

• Jens Pepper, seines Zeichens Kunstvermittler, Autor und Fotograf, führt Interviews mit Fotografen und anderen Akteuren rund um die Fotografie. Spannendes Projekt!

Yahoo hat Tumblr übernommen.

• Und Flickr sieht auch nicht mehr aus, wie früher und jeder Nutzer bekommt zudem ein kostenloses Terabyte Speicherplatz. Die taz berichtet.

• Eine großartige Aufnahme des Apex-Teleskopes zeigt die Orion-Molekülwolke und sieht einfach unglaublich faszinierend aus.

• Blick über den Tellerrand: Das Erste hat einen interessanten Beitrag darüber, wie stark das Frauenbild in den Medien junge Mädchen beeinflusst. Auch Portrait- und Fashion-Fotografen sollten mal drüber nachdenken.

• Allen Berlinern und Berlinbesuchern sei bis zum 2. Juni noch ein Besuch des Photography Playgrounds in den Opernwerkstätten nahegelegt. Der Eintritt ist frei und man kann sich für den Besuch der Ausstellung eine Kamera leihen und damit nach Lust und Laune fotografieren.

 

International

• „Obscura“, ein dickes Buch, das sich ganz der Pinhole-Fotografie widmet, entsteht gerade und braucht etwas Starthilfe. Wer das Projekt so großartig findet wie wir, kann sich an der Crowdfunding-Kampagne beteiligen und Prints und/oder ein Exemplar des Buches sichern.

„Dear Charlie, … this is why your pictures suck.“ Auch, wenn Du nicht Charlie heißt: Lesen und kritisch überlegen, ob Du Dich nicht trotzdem angesprochen fühlst.

• Etwas gruselig anmutende Portraits mit verdrehten Gesichtern von Alma Haser.

• Eine schöne Sammlung Levitationsbilder von Nikolay Tikhomirov.

• Das kommt dabei heraus, wenn man sein ganzes Leben automatisch loggen lassen möchte: „Memoto“ ist eine kleine Kamera zum Anstecken, die alle 30 Sekunden ein Foto macht. Wer’s braucht.

• Diese Fashionbilder von Emily Soto finden wir zeigenswert.

• Ohne vorher viel über Abu Dhabi zu wissen, reiste der Fotograf Philip Cheung 2007 für einen Auftrag dorthin … und blieb fünf Jahre. Über diesen Zeitraum dokumentierte er die sich schnell wandelnde Landschaft der Vereinigten Arabischen Emirate.

• Fstoppers hat eine feine Zusammenstellung der zehn besten Filme über Fotografie am Start. In den Kommentaren gibt’s noch mehr.

• Noch mehr Tipps für Modelle (und natürlich auch Fotografen zum Anleiten): Dear Model…, kindest regards, Other Model. XXX

 

Neuerscheinungen und Tipps vom Foto-Büchermarkt

Buchtipps

• Amazon verrät nicht viel über den Bildband „Live“* von Manfred Baumann, aber hier haben wir einige der darin enthaltenen Schwarzweiß-Portraits von Obdachlosen gefunden, die uns überzeugen. Und 160 Seiten für 25 € klingt nach einem gutem Deal.

• Lochkamerafans aufgepasst: Das Buch „NACH DER NATUR · CAMERA OBSCURA“* von Hanns Zischler ist im Verlag Kehrer erschienen und kostet 24,80 €. Ein Blick auf die Homepage des Fotografen lohnt sich auf jeden Fall.

 

Videos

I LOOK & MOVE ist ein schöner Stop-Motion-Film von Constantine Konovalov.

 

Chicago ganz schnell – Ihr ahnt es: Mal wieder ein Zeitraffervideo.

 

iPhone war gestern. Die Zukunft der Fotografie liegt wohl in der Google-Brille.

 

Ausstellungen

Hanns Zischler – Nach der Natur (camera obscura)
Zeit: 25. Mai – 30. Juni 2013
Ort: Alfred Ehrhardt Stiftung, Berlin
Link

URBAN BALLADS von Jürgen Bürgin
Zeit: 28. Juni – 2. August 2013
Ort: Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1, Berlin
Link

Ein roter Löwe…
Zeit: 1. Juni – 3. August 2013
Ort: Spürsinn UG, Gifhorner Straße 148, 38112 Braunschweig
Link

Mehr aktuelle Ausstellungen

 

* Das ist ein Affiliate-Link zu Amazon. Wenn Ihr darüber etwas bestellt, bekommen wir eine kleine Provision, Ihr bezahlt aber keinen Cent mehr.

Ähnliche Artikel

3 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

  1. Amazon verrät offenbar so wenig über das Buch „Live“ von Manfred Baumann – dass jetzt nur noch „404-Not found“ angezeigt wird.
    Das Buch wird übrigens auch in der neuen Ausgabe der Zeitschrift PHOTOGRAPHIE vorgestellt.