browserfruits © Aileen Wessely
18. November 2012 Lesezeit: ~ 4 Minuten

browserFruits November #3

Über Twitter wurden wir gefragt, ob das nächste Fotospecial der browserFruits nicht „Nebel“ sein könnte. Klar, kann es! Und wir freuen uns immer über neue Vorschläge, entweder hier als Kommentar, über Twitter oder auf unserer Page bei Facebook.

Fotospecial: Nebel

Flickr

500px

Deutschsprachig

• Martin Wolf geht das Wort iPhonegraphy auf den Zeiger. Deshalb geht er der Wortbedeutung auf den Grund und zeigt nebenher noch ein paar großartige Aufnahmen, die er mit dem Apfelgerät geschossen hat.

• Ein Interview mit dem Unterwasser-Fotografen Martin Edge.

• Gaby Reichelt erzählt der Fotocommunity, wie sie ein Polarlicht fotografierte. Heraus kam jedenfalls ein spektakuläres Bild.

• Das zweite Design für Windows 7 von unserem Redakteur Michael steht zum kostenlosen Download bereit.

• „Im Sommer reisen, im Winter davon erzählen.“ So klingt das Traumleben des deutschen Reisefotografen Michael Martin. Aber ist es wirklich so schön, wie es klingt? Ein lesenswerter Artikel auf Spiegel Online erzählt mehr.

• Ein Blick über den Tellerrand ist diese Ausstellung des Google Cultural Institute über die letzten 40 Tage vor dem dem Mauerfall.

~

International

Seifenblasen haben ohnehin etwas Magisches, doch diese Umsetzung von Jason Tozer, die an die Darstellung von Planeten erinnern soll, sprengt dann doch den üblichen Rahmen.

• Bei den Fotos von Jan Kriwol müsst Ihr sicher auch zwei Mal hinsehen.

• „He’s a fucking bully“, sagt Joel Meyerowitz, als er in einem großartigen Interview auf Bruce Gilden angesprochen wird. Aber auch sonst ist das Portrait über Meyerowitz ein fantastischer Artikel für jeden, dem der Name etwas sagt.

• Wer zwischen dem 24. November 2012 und dem 14. Januar 2013 in Tokyo ist, sollte mal nach Harajuku fahren und sich im Pop-up Photo Booth des japanischen Kreativstudios PARTY ablichten lassen. Der Clou: Man nimmt statt eines Fotos eine 10 bis 20 cm große Figur von sich mit. Der Wermutstropfen: Kostet natürlich nicht wenig.

• Ausführliche Bildunterschriften wären noch toll gewesen, aber trotzdem können sich diese Top 10 Panoramafotos von der letzten GamesCom in Köln diesen Sommer sehen lassen.

„Anonymous antique photographs“ – diese Facebookseite hat nicht umsonst über 10.000 Fans.

• Gruselig: Manchmal enstehen die besten Fotos aus reinem Zufall, wie hier, als User Liammm ablaufendes Wasser fotografierte und merkte, dass ihn ein Auge anschaute.

~

Neuerscheinungen und Tipps vom Foto-Büchermarkt

„Underwater Dogs“* heißt ein Buch, das sicher Spaß macht. Allein schon diese kleine Vorschau der Bilder lässt uns bereits schmunzeln.

„Nude“* heißt das neue Buch von Aktfotograf Ralph Gibson. Erschienen ist es im Verlag TASCHEN und kostet neu 49,99 €.

~

Videos

Seid Ihr des Englischen mächtig? Dann schaut Euch mal dieses supertolle Video an, das die technischen Grundlagen der Fotografie, Blende, ISO und Belichtungszeit erklärt. Auch für die Profis ist es sicher interessant, noch einmal die Basics aufzufrischen.

 

Ein feiner Kurzfilm über den irischen Radrennfahrer Sean Kelly. Und über Selbstvertrauen, Entdeckungen und wie man lernt, etwas zu versuchen.

 

Knackiges Kurzportrait von Robert Lebeck, dem „Paparazzo mit Manieren“. Im Videostream der Deutschen Welle finden sich viele weitere interessante Interviews und Reportagen über Fotografen.

~

Ausstellungen

… welt anschauung … Fotografien von Claudia Leverentz
Zeit: 23. November 2012 – 5. Januar 2013
Vernissage am 23. November um 19 Uhr
Ort: Luxad, Mommsenstr. 42, 10629 Berlin
Link

Exodus – Christen im Irak
Zeit: 8. Dezember 2012 – 13. Januar 2013
Vernissage am 8. Dezember um 14 Uhr
Ort: Spürsinn-Galerie, Gifhorner Straße 148, 38112 Braunschweig
Link

Religion & Riten
Zeit: 9. November 2012 – 26. Januar 2013
Ort: DZ Bank Kunstsammlung, Frankfurt
Link

Mehr aktuelle Ausstellungen

* Das ist ein Affiliate-Link zu Amazon. Wenn Ihr darüber etwas bestellt, bekommen wir eine kleine Provision, Ihr bezahlt aber keinen Cent mehr.

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

kwerfeldein
IBAN: DE9212030000 1039084593
BIC: BYLADEM1001

Amazon
kwerfeldein @ Spreadshirt


3 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.