11. November 2012 Lesezeit: ~4 Minuten

browser Fruits November #2

Liebe Leser, es ist wieder soweit, eine Woche ist vergangen und wir haben Euch ein fruchtiges Päckchen fotografischer Leckerbissen geschnürt. Und wie Ihr seht, haben wir schon vor längerer Zeit die browserFruits um einen Abschnitt erweitert: Die Ausstellungshinweise. Die findet Ihr auch vollständig und als Übersicht auf der entsprechenden Unterseite.

Fotospecial: Punkte

Flickr

500px

Deutschsprachig

Horst Hamann, der durch seine New York Verticals bekannt wurde, zeigt jetzt Amerika in der Horizontalen und ebenfalls in Panoramen. Die Zeit stellt besondere Aufnahmen aus der Serie vor.

• Canon startet eine umfassende CashBack-Aktion* auf Amazon. Diese läuft bis zum 20. Januar 2013.

• Auf Zeit.de geht es bei der Frage „Wer ist die Schönste im ganzen Land?“ nicht um hübsche Prinzessinnen, sondern um europäische Kühe.

~

International

• Es gibt so einige Möglichkeiten für junge Künstler im Netz, aus der Masse hervorzustechen. Wir empfehlen heute mal worbz. Nebenbei auch noch eine schöne Möglichkeit, sich Inspiration zu holen.

• Wie man in die U-Bahn hineinruft, … so erhält man unkonventionelle Gruppenfotos mit entgeisterten Fahrgästen. Der Thailändische Fotograf Benz Thanachart hat da eine hübsche Serie zusammengetragen.

• Das aktuelle Cover des New York Magazines ziert ein überwältigendes Luftbild einer Stadt, die von einem großen Sturm mächtig was auf die Lichter bekommen hat. Der Architekturfotograf Iwan Baan erzählt in einem Interview, wie er das Bild aufgenommen hat.

• „Das Fenster zum Hof“ oder was so bewegend daran ist, den Nachbarn ins Wohnzimmer zu schauen: Die Fotografin Gail Albert Halaban erzählt.

• Die Foodfotografie ist zugegebenermaßen in unserem Magazin ein seltener Gast. Gerade deshalb wollen wir Euch smitten kitchen empfehlen. Das lohnt sich auch, wenn Ihr einfach nur leckere Rezepte sucht.

• Die Wahl des Präsidenten der USA hat vermutlich keiner verpasst. Aber habt Ihr auch die dokumentierenden Fotos dazu auf Big Picture gesehen?

~

Neuerscheinungen und Tipps vom Foto-Büchermarkt

Steffen Böttcher war zehn Tage lang in Indien unterwegs. Und was macht er? Ein Fotobuch auf Blurb. Klare Empfehlung.

• Wem von Euch die Fotos von Horst Haman* weiter oben gefallen haben, der dürfte vielleicht auch Interesse am dazugehörigen Buch haben.

• „Leer“ ‒ eine Untersuchung von Normalität, die im Gewand eines Stadtportraits daherkommt ‒ ist eine Eigenpublikation des Fotografen Nico Baumgarten. Der Verkauf der ersten 40 Exemplare wird es ihm ermöglichen, die komplette Auflage von insgesamt 150 Stück zu produzieren. Hier kann man ein Exemplar erstehen und ihn damit unterstützen.

„Half Life“ von Michael Ackerman ist leider ein Muss für jedes Bücherregal. Momentan auch noch relativ günstig zu haben. Wer filmische Schwarzweiß-Szenen als auch verdichtete Augenblicke liebt, sollte nicht lang überlegen.

~

Videos

Interessanter Vortrag von Amy Dresser zu Retouching und ihrer Philosophie dahinter.

 

Chicago bei Nacht im Zeitraffer, erstellt mit dem Ofenfrischesten, was die Fototechnikwelt zur Zeit zu bieten hat.

 

Ein Blick über den Tellerrand: Fotorealistisch… sticken. Verblüffende Arbeiten von Cayce Zavaglia.

 

Ein Video, das Ihr Euch unbedingt ansehen solltet. Nur soviel: Diese 25 Minuten lohnen sich!

~

Ausstellungen

[ɪnˈsaɪd]
Zeit: 18. November – 29. Dezember 2012
Ort: Libauer Zwei, Berlin
Link

Joel Sternfeld – Retrospektive
Zeit: 10. November 2012 – 13. Januar 2013
Ort: C/O Berlin
Link

C’EST LA VIE – Das ganze Leben
Zeit: 22. September 2012 – 7. April 2013
Ort: Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1, 01069 Dresden
Link

Helmut Hirler | The Forgotten Ones
Zeit: 6. Dezember 2012 – 10. Februar 2013
Vernissage am 5. Dezember 2012 um 19.30 Uhr
Ort: vhs-photogalerie, Rotebühlplatz 3, Stuttgart
Link

Mehr aktuelle Ausstellungen

* Das ist ein Affiliate-Link zu Amazon. Wenn Ihr darüber etwas bestellt, bekommen wir eine kleine Provision, Ihr bezahlt aber keinen Cent mehr.

Ähnliche Artikel


8 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.

      • Was genau ist schade? Und wieso ist es inhaltsleer, sich bei Leuten, die sich die Mühe gemacht haben, interessante Links herauszusuchen, zu bedanken? Kann es sein, daß Deine Wortmeldung deutlich sinnfreier ist als meine? Im übrigen – auch, wenn das ähnlich sinnfrei ist – kannst Du bei den ganzen letzten Browserfruits nachschauen, was ich da interessant fand. Habe ich dort jeweils geschrieben… Aber schön, daß Du Dich ganz wichtig hier eingebracht hast.

  1. Die Nacht-Aufnahme New Yorks in der Nacht nach Sturm „Sandy“ des Niederländers Iwan Baan aus dem Helikopter bei Offenblende, 1/40 sec und ISO 25.000 ist beeindruckend.

    Auch an dieser Stelle von mir ein grosses Dankeschön für die immer wieder tollen Browser Fruits, Katja.

    • Ach naja, ich finde solche Potraits immer sehr interessant. Man sieht wie die Leute denken und was sie antreibt, warum ihnen das Spaß macht, usw.
      Muss ja nicht immer technischer Natur sein…

      • Ich hatte halt Hoffnung, man sähe Portraits. Aber von dem Ergebnis der fotografischen Bemühungen sieht man nichts. Meist nur die Jubelschreie der Protagonisten beim Blick aufs Display…. das ist mir zuwenig.

        Gruß Maude