browserfruits © Aileen Wessely
02. September 2012 Lesezeit: ~ 2 Minuten

browserFruits September #1

Wie vielfältig eine Stadt sein kann, zeigt unser neues Fotospecial zum Thema „Dresden“. Zudem haben wir wieder einige Links, Buchtipps und ein Video für Euch zusammengetragen. Habt Ihr auch etwas Interessantes entdeckt? Dann schickt uns doch einen Link für die nächsten browserFruits oder kommentiert in diesen, um anderen Lesern den Sonntag zu versüßen.

Fotospecial: Dresden

500px

Flickr

~

Deutschsprachig

• Auf whudat.de wird die einmalige Miki Takahashi mit ihren Doppelbelichtungen vorgestellt. Ein Muss für jeden, der diese Technik liebt.

• Langweiledich.net zeigt tolle Selbstportraits von Cris Romagosa aus Barcelona.

• Andreas Kocks Serie „Modegeschichten“ besteht aus stark arrangierten Bildern, die genau dadurch ihren besonderen Reiz gewinnen.

~

International

Bilder aus Tokyo sehen wir persönlich eher selten. Umso besser gefallen uns die Straßenportraits von Alex Robertson.

Großartige Portraits von bekannten Schauspielern hat Matt Carr beim Toronto Film Festival gemacht.

• Ist es nicht beeindruckend, was Mike Campau aus ein paar Stockfotos zaubert?

• Sie hat zwar zu lange gewartet, aber wir mögen die Fotos von Pauline Darley sehr.

• Na, wenn das mal kein tolles Fotoprojekt ist: Feet First.

Der WWF hat eine frische Website und zeigt vor allem eines: Fotos in groß. Ansehen.

• Wer in der Wildnis unterwegs ist, sollte mit dieser Spezies vertraut sein.

• Bei diesen Nahaufnahmen des Armeniers Suren Manvelyan werdet ihr Augen machen.

~

Neuerscheinungen und Tipps vom Foto-Büchermarkt

• Fotografiegeschichte kompakt: „Meilensteine – Wie große Ideen die Fotografie veränderten“ heißt ein neues Fotobuch, auf das wir schon gespannt warten. Erscheinungstermin ist der 17. September.

• Keine Neuerscheinung auf dem Büchermarkt, aber großartig im wahrsten Sinne des Wortes: PHOTO:BOX zeigt auf über 500 Seiten die bekanntesten Fotos der Welt.

~

Videos

Über die Tintype-Fotografie.

Unterstütze kwerfeldein

Wenn Dir dieser Artikel oder das ganze Magazin gefällt, kannst Du die weitere Arbeit von kwerfeldein gern via Paypal, Überweisung oder Dauerauftrag mit dem, was es Dir wert ist, unterstützen. Vielen Dank!

kwerfeldein finanziert sich neben Werbeeinnahmen auch durch Provision von Verkäufen auf Amazon und freiwillige Beiträge der Leser*innen, um unabhängig zu bleiben.

Paypal


Überweisung

Aileen Wessely (Hrsg.)
IBAN: DE9212030000 1039084593
BIC: BYLADEM1001

Amazon
kwerfeldein @ Spreadshirt


6 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.