24. Juni 2012 Lesezeit: ~3 Minuten

browserFruits Juni #4

Fotospecial: Goldene Stunden



~
Deutschsprachig

• „…die mangelnde Perfektion der Ausleuchtung und der Komposition, der ‚amateurhafte‘ Charakter einer Fotografie, die einem französischen Staatspräsidenten nicht würdig sei.“ Über das offizielle Foto des Präsidenten Hollande von Raymond Depardon.

Verbrecherfotos aus dem 19. Jahrhundert – Spiegel Online macht auf das Fotoarchiv von Ancestry.co.uk aufmerksam.

• Photonews hat eine neue Rubrik: Fanpost. Hier werden Buchtipps von Lesern vorgestellt. Den Anfang macht das Buch von Ylva Sundgren: „Inga kann älska som vi“.

• „Mädchen in der Armee sind auch nur Mädchen“. Ein Interview mit der Fotografin Lalage Snow, die fünf Jahre im Irak und in Afghanistan Soldatinnen fotografierte.

~

International

Dave Hill, der bekannt ist für seine perfekt ausgeleuchteten HDR-Styles kann auch das: Schwarzweiß. Und das ist nicht von schlechten Eltern.

• Jill Greenbergs Affenportraits – das macht ihr so schnell keine(r) nach.

• Die Menschen hinter Hipstamatic haben ein kostenloses iPad-Magazin rausgebracht. Schickes Layout mit schicken Fotos!

• (So twitterte es @findelkinder und wir konnten es nicht besser ausdrücken.) Geniale Serie: Portraits von Menschen mit Köpfen aus Ton, die sie selbst modelliert haben.

• Wusstet Ihr, dass im 500px-Blog jede Woche ein Fotograf interviewt wird? Gute Fotografen hat die Plattform mit Sicherheit – und nutzt ihr Bekanntheit auch, um sie vorzustellen. Aktuelles Beispiel: der hervorragende Benoit Courti.

• Der Fotograf Phillip Toledano hat die letzten zwei Jahre mit seinem demenzkranken Vater dokumentiert. Traurig schön.

~

Neuerscheinungen und Tipps vom Foto-Büchermarkt

„The Moon Is For Adults Only“ ist das erste Buch der polnischen Fotografin Laura Makabresku, die wir letztes Jahr interviewt haben. Auf 60 Seiten mattem Fotokarten kommen ihre analogen Arbeiten wunderschön zur Geltung. Der Einband lässt sich abnehmen und zu einem Poster auffalten. Mit Versand nach Deutschland kostet es gerade einmal schlanke 8,50€.

„Zukünftig vergangen. Fotografien 1984 – 2009“ zeigt das bisherige Werk von Sven Marquardt, der durch seine Dokumentationen avantgardistischer Modegruppen in der DDR bekannt wurde. Seine Portraits sind in schwarzweiß oft mehr schwarz als weiß, melancholisch, romantisch und beschäftigen sich auf spannende Weise mit kulturellen und ästhetischen Subkulturen. Für 22€ gibt’s 120 Seiten zirka im Format A4. Beim Verlag gibt’s eine Buchvorschau mit Leseprobe.

„Amazonen“* heißt das Brustkrebsprojekt von Uta Melle mit Fotografien von Esther Haase und Jackie Hardt, in dem 20 betroffene Frauen in einem gemeinsamen Fotoshooting künstlerisch viele Facetten der mit der Krankheit verbundenen Empfindungen zeigen: Verletzlichkeit, Melancholie, Verlust, aber auch Lebensfreude und Stärke. 128 Seiten im Format größer A4 mit 77 farbigen und schwarzweißen Abbildungen sowie Texten der Portratierten. Preis: 30€.

~

Videos

Welcher Landschaftsfotograf träumt nicht davon, einmal in Hawaii auf Motivjagd zu gehen? Hier ein interessantes Video, das Aaron Feinberg bei einigen seiner Fototouren begleitet.

 

18 Tonnen Sand verwandeln sich im Zeitraffer unter den Händen eines preisgekrönten Sandkünstlers in die Kulissen einer Werbekampagne für Schmutz.

* Das ist ein Affiliate-Link zu Amazon. Wenn Ihr darüber etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Ihr zahlt aber keinen Cent mehr.

Ähnliche Artikel

9 Kommentare

Schreib’ einen Kommentar

Netiquette: Bleib freundlich, konstruktiv und beim Thema des Artikels. Mehr dazu.